Wohnwagen gebraucht gekauft wurde auseinander genommen muss ich den wieder zurück nehmen?

10 Antworten

hoffentlich einen Kaufvertrag abgeschlossen mit Ausschluß der Sachmängelhaftung. So ist das nur ein Versuch, den Kaufpreis nachträglich zu drücken

Wenn ihr einen Kaufvertrag abgeschlossen habt in dem auch der Wasserschaden vermerkt ist und aufgeführt habt eine Haftung für den Wagen Ausgeschlossen habt dann nicht. Jetzt haben sie den Fehler gemacht und ihn auseinander genommen und das wiederum darf man nicht. Sie haben ihn in dem Sinne praktisch beschädigt und danach zurückgeben ist ja wohl nicht drin.

Wenn wie gesagt, wenn der Kaufvertrag so abgeschlossen wurde wie ich anfangs schrieb brauchst du ihn nicht zurücknehmen.

Da ich schon viele Autos verkauft habe hatte ich schon die Erfahrung beim Verkauf meiner Wowa. Ich habe Grundsätzlich jede kleine Delle und Kratzer dokumentiert damit mir keiner an die Karre fahren konnte.

Habt ihr von dem Schaden gewusst und ihn trotzdem verschwiegen? Habt ihr die Gewährleistung korrekt ausgeschlossen im Kaufvertrag?

Sofern bereits ab Verkauf der Wasserschaden bekannt war und es dem Verkäufer übermittelt wurde. Ansonsten besteht bei einem Privatverkauf grundsätzlich keine gesetzliche Rücknahmepflicht.

Unter welchen Umständen würde denn eine Pflicht zur Rücknahme (!) bestehen?

0
@Havenari

Sofern Sach- oder Rechtsmängel vorliegen. Bei einem Sachmangel kommt es auf den Zeitpunkt des Gefahrübergangs an.

0
@alexander44233

Nö, auch dann würde nur eine Pflicht zur Nacherfüllung bestehen.

2

War der Wasserschaden vorher bekannt, so ist er wissentlich mitgekauft worden. Es gibt also keinen Grund zur Reklamation.

Wenn der Wasserschaden erst später aufgefallen ist: Der Käufer hätte vielleicht eine Nachbesserung fordern können. Da er aber jetzt selber Hand angelegt hat, hat er sein Recht auf Nachbesserung verwirkt.

Was möchtest Du wissen?