Wohnung/Zimmer selbst vermieten?

11 Antworten

Nach allem, was ich bisher von Dir gelesen habe, wohnst Du bei Deinen Eltern. Wenn es nun wirklich Voraussetzung für die Steuer ist, dass Du selbst auch Miete bezahlst, dann miete tatsächlich eine Etage im Elternhaus. Egal, ob es nun eine vollständige abgeschlossene Wohnung oder eine Einliegerwohnung mit externem Bad ist, weder müssen Deine Eltern irgendwo eine Nutzungsänderung beantragen, noch müssen Sie sich offiziell als Vermieter melden. Sie können Dir eine günstige Miete einräumen, aber sie darf nicht zu günstig sein. Ca. 50 % der ortsüblichen Miete sollten es schon sein. Diese zahlst Du auch wirklich.

Das einzige, was Deine Eltern machen müssen: Mit Dir einen ordentlichen Mietvertrag und bei der Steuererklärung für 2014 die Anlage V (Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung) ausfüllen und einreichen. Dabei werden dann nicht nur die Einnahmen berücksichtigt, sondern alle Kosten, die die Wohnung ausschließlich betreffen zu 100 % und alle Kosten, die für das ganze Haus sind werden anteilig auf Deine Wohnfläche dagegen gestellt. Evtl. ergibt sich damit ein bedeutender steuerlicher Vorteil für Deine Eltern.

Im übrigen ist diese Vorgehensweise etwas ganz normales und alltägliches für jedes Finanzamt.

Wenn Du selbst Mieter bist, mußt Du das schriftliche Einverständnis der Vermieters haben, um Deine Wohnung untervermieten zu können. Der Mier macht mit Dir einen Untermietvertrag. Du bist dem Vermieter gegenüber nicht aus der Verantwortung entlassen. Macht der Untermieter Probleme, wird sich der vermieter an Dir schadlos halten.

Ich will ja eine Wohnung bei meinen Eltern im Haus (Eigentum) mieten, damit ich meine berufliche Wohnung absetzen kann ;) Und um eine Zweitwohnung absetzen zu können, brauche ich erstmal eine eigene erste Wohnung ;) Elternhaus ohne Miete zu zahlen, zählt wohl nicht mehr ;)

1

Ihr könnt einfach einen Mietvertrag aufsetezn in dem alle Details geklärt sind. Bei der Gemeinde muss man nicht als Vermieter gemeldet sein. Holt euch einfach einen Vordruck aus dem Buchhandel oder schau im Netz ob du da etwas finden kannst. Mit dem Mietvertrag kannst du dann bei der Steuer nachweisen, dass du eine Zweitwohnung hast und was du dafür zahlst. Das ist recht unkompliziert. Wichtig ist dabei, der 2. Wohnsitz darf nicht im selben Ort sein, aber das ist bei dir ja auch nicht der Fall. LG

Haus vermieten Von Eltern Steuern bezahlen?

Hallo ich wohne bei Deutscand und meine Bruder auch wohne hier. Meine Eltern bei Sizilien Trapani eine Haus gehabt ( beide ist gestorben ) und jetzt überlegt diese Zu vermieten hAuš Von meine Eltern jetzt mír und meine 120m² und für 540 € warm jede Monat Zu vermieten ( Mehr wir werden nicht gekommen da diese ist absolute maximum ) diese Geld ich will mit meine Bruder teilen. Die Stadt Trapani will jede Jahr mít alle Steuer was gibt fur unsere Haus 2025€ wo wird 2x jede Jahr bezahlt und Weil ist angemeldet wie eine Zweitwohnsitz Weil für Erstwohnsitz man zahlt weniger aber egal. Uns bald jede Jahr dann 4455 € für jede Bruder ist 2227,50 € jede Jahr muss man bei Deutschland für diese Geld Steuern bezahlen Dankeschön.

...zur Frage

Mieteinnahmen als Azubi?

Hallo Leute,

ich bin momentan noch Azubi.

Da ich aus bedingten Umständen Eigentum überschrieben bekomme stellt sich mir die Frage wie sich die Mieteinnahme bei Azubis verhält. Steuern etc. Weiß da jemand was genaueres?

Gruß

...zur Frage

Untervermietung mehrerer Wohnungen?

Darf man mehrere Wohnungen anmieten um diese gewinnbringend unter zu vermieten ? Natürlich alles offiziell mit Gewerbe und so weiter . Aber ist dies grundsätzlich erlaubt ? Wie gesagt, Anmietung um gewinnbringend Untervermieten . Es handelt sich nicht um Eigentum.

...zur Frage

Ab wann hat man eigentum

Hallo, ab welchem Alter darf man eigens Eigentum besitzen, über dass man selbst entscheiden darf?

Auch z.B bei Geld.. Gehört das Geld was Kinder von ihren Eltern bekommen wirklich den Kindern oder offiziell den Eltern?

...zur Frage

Geht das Finanzamt bei der Besteuerung von Mieteinnahmen von den tatsächlichen Mieteinnahmen oder von Mieteinnahmen nach der ortsüblichen Miethöhe aus?

Will eine Wohnung für 400 € vermieten. Die ortsübliche Miete würde etwa 900 € betragen. Ich muss die Mieteinnahmen versteuern. Möchte keine Steuern auf Mieteinnahmen zahlen, die ich nicht erhalten habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?