Wohnungsverweis für 10Tage von Polizei , keine Bleibe

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Kommt drauf an... Wer steht denn im Mietvertrag? Wenn du noch bei deinen Eltern lebst, dann bestimmt doch die, oder? Falls dem so ist haben sie natürlich das Recht zu entscheiden wer in der Wohnung ist oder nicht. Sollte Gefahr für die Eltern oder in dem Fall Mutter bestehen, ist die Polizei selbstverständlich befugt einen Platzverweis auszusprechen und dich der Wohnung zu verweisen.

Per Recht dürfen die und Punkt (musst ja was gemacht haben...) Fakt ist aber dass es für jugendliche 18-25 Keine kostenlose Bleiben (oder nur wenige) gibt... Mein Tipp gehe zur nächsten Bahnhofsmission und frag da nach. Ich arbeite selber da und die sind immer gut informiert was es in der Umgebung gibt.. Viel Erfolg und hoffentlich in Zukunft ohne Polizei ;)

Wenn die Polizei so reagiert, und ja das darf sie!, dann musst du dich schon übelst deiner Mutter gegenüber benommen haben. Dann wirst du wohl in ein Odachlosenasyl gehen oder dich ans Jugendamt wenden müssen. Freunde scheinst du ja auch keine zu haben, bei denen du unterkommen kannst. Und übrigens - du bist wohl schon volljährig,aber noch nicht erwachsen.

Entschuldige mal, aber ich brauch mich nicht bei Freunden durch zu schnorren wenn ich ein ZUHAUSE habe!

1
@Tinka1812

Entschuldige mal, aber wenn man sich so aufführt, dass man von der Polizei der Wohnung verwiesen wird, dann kann es auch sein, dass Deine Mutter Dich mal komplett aus der Wohnung wirft - dann hast Du kein ZUHAUSE mehr... Ich würde Dir raten, bring Ordnung in Dein Leben oder such Dir schon mal ein neues Zuhause...

3
@miniyukka

Einfach mal Kommentare weiter unter lesen , dann weiß man auch was wirklich zur Sache ging ;)

0
@Tinka1812

Warum? Was steht denn da? Da steht doch nur das du bei deiner Mutter lebst. Wer ist Mieter der Wohnung und zahlt die Miete, die Nebenkosten, etc? Von deinen 520 € Netto, abzüglich der Autokosten und deiner sonstigen Kosten wird die Wohnung ja sicherlich nicht von dir finanziert, oder?

1
@Tinka1812

Apropro, Erwachsen hin oder her ..ERWACHSEN IST MAN LANGE GENUG ;-) Dies tut in diesem Fall aber nichts zur Sache ^^

0
@Tinka1812

Habe ich inzwischen auch gelesen - nur ein Tipp von mir: Schreibe Deinen Anfangstext am besten gleich in aller Ausführlichkeit, damit Du Dich dann mit ungewollten Anfeindungen nicht auseinandersetzen musst. Ich weiß, dass es in Familien mit Alkoholkranken nicht gut und nicht immer fair zugeht, aber wenn sowas dann ein Ende haben soll, müsst Ihr Euch alle helfen lassen.

0
@miniyukka

Das geht ja seit Jahren so. Aber ich habe gelesen, wer es selber nicht einsieht,das man "Krank" ist , den kann man nicht helfen- sie müssen es selber erst erkennen

0
@Tinka1812

Ja, nur bis die das selbst erkennen... Wenn überhaupt! Aber schau Du doch mal, ob Du nicht Unterstützung bekommen kannst (was weiß ich - bei ProFamilia, beim Pfarrer, in der Verwandtschaft, beim Hausarzt) - irgendjemand, der Dich und Deine Mutter unterstützt. Bei manchen Kommentaren, die Du schreibst, merkt man leider (und das ist jetzt keinesfalls böse gemeint) wie es bei Euch zuhause auf und zugeht - und zeigt doch, wie sehr Du unter allem leidest... Aber wie schon gesagt - Du bist 19 - wenn das Zusammenleben mit Deiner Mutter aufgrund deren Alkoholsucht nicht klappt, dann such Dir was eigenes... Klar kann man anfangs noch keine großen Sprünge machen, aber wenn man will, dann klappt das!!!

1
@miniyukka

Ja stimmt. Aber ich möchte meine Mama auch nicht alleine lassen , besonders jetzt. Deswegen können die mich doch nicht eifnach aus der Wohnung verweisen .. soll ich die Tage dahin gehen und die liegt Tot aufn Boden?..

0
@Tinka1812

Du hast ja in Deinem Eingangstext geschrieben, dass Du nur in polizeilicher Begleitung nach Hause darfst - dann mach das... Dann siehst Du auch, wie es Deiner Mama geht. Versuch auch, nach den 10 Tagen mit ihr soweit ins Reine zu kommen, dass es nicht mehr zu solchen Situationen kommt. Das Leben ist schwer, wenn man alkoholkrank ist - aber auch für alle Beteiligten. Sag ihr das ganz offen. Frag Deine Mutter, wie sie sich ihre Zukunft vorstellt - soll es etwa so weitergehen? Ich glaube kaum, dass Deine Mutter im Moment so zufrieden mit der Situation (außer sie ist so betrunken, dass sie gar nicht merkt, was eigentlich los ist)...

Ich wünsch Dir und Deiner Mama alles Gute, miniyukka

0

Wieso? Du bist 19, also erwachsen und musst dich eben auch an Regeln halten und wenn deine Mutter sich von dir bedroht fühlt, dann muss sie dich doch nicht erdulden. Benimm dich. Wenn du dich möglicherweise so schlecht benimmst muss sie dir auch keinen Unterhalt zahlen, dann wird sie von der Unterhaltspflicht befreit. Such dir ein Dach übern Kopf und einen Job, dann kriegst du das hin und musst nach den 10 Tagen auch nicht mehr zurück, wenn es miteinander bei euch beiden nicht klappt.

Ich habe einen Job ;-) Aber ich wusste nicht das man von 520€ Netto im Monat eine Wohnung + Auto + Lebensunterhalt sprich Nahrung bezahlen kann^^

0
@Tinka1812

Dann muss man sich einen anderen Job suchen oder hat halt einfach kein Geld ein Auto zu unterhalten, so einfach!

3
@Tinka1812

Doch, klar geht das... das machen doch tausende von jungen Leuten so. So ist auch der WG-Gedanke entstanden! AUßerdem braucht man nicht zwingend ein Auto.

1
@ErnstWilkinson

Ja stimmt. Aber ich habe zudem auch noch Tiere das sollte man nciht vergessen.

Ntaürlich braucht man es nicht unbedingt, aber wenn man es 10km weit zur Schule hat von da aus noch 30km zur Arbeit ist dies schon ein Vorteil

0

Was hast Du denn gemacht, dass Du der Wohnung verwiesen wurdest? Kann ja keine Kleinigkeit sein, sonst würde / dürfte die Polizei das gar nicht tun... Es wird schon seine Gründe haben.

Nun bleibt Dir nichts anderes übrig, als bei Freunden oder Verwandten unterzukommen und Dich in der nächsten Zeit mit Deiner Mutter auszusprechen, damit es in Zukunft besser läuft.

Wie schon geschrieben,meine Mutter ist alkoholkrank ging auf mich los wollte mich schlagen etc dabei habe ich sie nur weg geschubbst und gesagt sie soll mich in Ruhe lassen. Sie hat überall blaue Flecken, und hat gemeint ICH wäre das gewesen ,wobi ich Zeugen habe die bezeugen können das sie sich in ihren besoffenen Kopf paar mal aufs Mual gelegt hat

0
@Tinka1812

Ja - das hört sich alles nicht so toll an und ist für Dich bestimmt auch nicht immer leicht, mit einer Mutter, die Alkoholkrank ist. Aber wie das Wort schon ausdrückt - es ist eine Krankheit, und man sollte ihr helfen... Ob sie Hilfe in irgendeiner Form zulässt, ist eine andere Sache - aber ich denke, dass auch Du Dir Hilfe bei ProFamilia holen kannst. Lass Dich beraten, was man unternehmen kann, damit solche Streitereien nicht mehr in diesem Ausmaß vorkommen. Wenn es gar nicht anders geht, dann zieh Du aus und lebe Dein eigenes Leben.

Alles Gute, miniyukka

1

wow so was ist echt fies aber ich habe von so was noch nie gehört. Wenn man mal logisch nachdenkt dann hast du aber völlig recht denn wenn du nirgends hinkannst dann dürften die das eigentlich nicht, nur wenn du dich wirklich über benommen hast(der Staat schütze unsere Bürger). Vielleicht stecken sie dich in ein Heim oder so, ich würd sie mal danach fragen. Wo sind wir hier eigentlich.(das sag ich auch immer wenn mir was nicht passt :D)

Sie wird dich nur der Wohnung verwiesen haben, da du deine Mutter angegriffen hast, und somit ihr Wohl gefährdet hast, oder?

Nein im Gegenteil,meine Mutter ist auf mich los und ich habe mich nur gewehrt

0

Na sag mal ,Du bist über 18, also erwachsen scheinst Du noch nicht zu sein. Du greifst Deine Mutter an? also raus aus dem Nest,such Dir eine eigene Wohnung! Recht hat Deine Mutter,gut gemacht! Was bist denn du für ein Früchtchen!

Einfach mal weiter unten lesen ;-)

0

Das erscheint mir - zumindest - grenzwertig. Ein Betretungsverbot kann eigentlich nur ein Richter auf Grundlage eines Beschlusses oder der Besitzer aussprechen. Und nicht die Polizei. Und schon gar nicht, wenn es dein gemeldeter Wohnsitz ist.

Ja deswegen ja. Im Internet finde ich aber nichts,und es ist doch wohl doch dass Eltern für ihre Kinder bis zum 25 Lebensjahr verantwortlich sind.

0
@Tinka1812

Die Polizei hat einfach einen Platzverweis ausgesprochen und dazu ist sie selbstverständlich befugt. Zudem wird die Mutter wohl MIeter der Wohnung sein, insofern hat sie auch das Hausrecht und kann entscheiden wer sich in der Wohnung aufhält oder nicht.

1
@Messkreisfehler

Ja aber ich wohne ja hier und zahl auch mit ein - das ist der Unterschied den man dabei nicht vergessen sollte !

0
@Tinka1812

Das hast du falsch verstanden. Sie sind nur bis zum 18. Lebensjahr für dich verantwortlich. Bis zum 25 Lebensjahr müssen sie dich in der ersten Ausbildung finanziell unterstützen, aber auch nur wenn sie das Geld haben.

Mit 19 solltest du alt genug sein um Verantwortung für dich zu übernehmen. Da es Zuhause ja nicht klappt, heißt dass eine eigene Wohnung suchen usw..

4
@Tinka1812

Es interessiert nru wer im Mietvertrag steht. Das solltest DU mal nicht vergessen... von den 520 Euro im Monat abzüglich deiner Kosten für Auto, Versicherung, Sprit, etc wird es ja nicht sonderlich viel sein was du zur Wohnung beisteuerst, das wird vermutlich nicht mal die Kosten decken die durch dich entstehen.

1
@Tinka1812

Dann zeig uns mal das Gesetz in dem steht, dass Eltern ihre Kinder, die von der Polizei derr Wohnung verwiesen wurden von den Eltern unterstützt werden müssen...

1
@Messkreisfehler

Was entsteht den durch mich ? ;-) Ich gehe hier für den Haushalt einkaufen , meine Mutter bezahlt NICHTS - außer halt die Miete , aber sonst bezahlt die Frau überhaupt nix.

Rechne das mal bitte auf 1 Monat aus wenn man fast täglich einkauen msus,was dann noch von 520€ - Auto,Versicherung,Sprit o.ä übrig bleibt

0
@Datenschnee

Herrjeh, was willst du? Wenn du zuhause bei Mutti mit den Tieren "ohne Staat" leben willst, dann hast du mit 19 Jahren die Füße still zu halten. Dann kannst du Mutti nicht schubsen, gerecht oder ungerecht.... entscheide dich für ein gerechtes, hartes Leben, dass du alleine meisterst oder geh zu Mutti und entschuldige dich und frage sie, ob ihr zusammen nach Hilfe sucht. Ansonsten wird in letzter Instanz deine Mutter entscheiden und dann ist nix mehr mit: Will ich nicht! Ungerecht! und Ich habe Tiere und ein Auto.... dann muss eben alles weg, damit du eine Wohnung und bescheideneLebensmittel finazieren kannst!

0
@ErnstWilkinson

Meine Mama möchte aber keine Hilfe. Ich hab mich ja sogar entschuldigt obwohl ich NICHTS gemacht habe, habe ihr einen Strauß Blumen geschenkt , woraufhin sie meinte könnte ich mir sonst wohin stecken. Normalerweise haette ich gesagt kannst mich sonst wo , für so ein Verhalten ICH werde attackiert, ICH werde raus geschmissen und sie steht als Opfer da .. Aber ne will ich nicht , iich will einfach nr Zuhause bleiben,solange bis ich genug Geld habe um Woohnung + Auto halt zu finanzieren

0
@Tinka1812

Sorry, aber ich fürchte du bist momentan nicht in der Situation um Ansprüche zu stellen.

1
@Datenschnee

Leider wirst du keine Wahl mehr haben. So ist das nun mal, hör auf dir leid zu tun und pack dein Leben an. Du lebtest puren Luxus, nun musst du dich allein durchbringen. Das wird wehtun, aber du hast wohl keine andere Wahl.

0

Wenn deine Mutter die Mieterin der Wohnung ist kann man dich natürlich dort verweisen. Du bist 19 und somit volljährig.

sowas geschieht nur bei körperlicher attacke auf die mutter. verharmlose das also nicht zu einem "heftigen streit". natürlich DÜRFEN sie dich rausschmeißen. du solltest dich eben so verhalten, daß eine derartige maßnahme gar nicht erst notwendig wird, vor allem, wenn man mit 19 jahren noch von den eltern abhängig ist. übrigens ist deine mutter auch nicht verpflichtet, dich wieder aufzunehmen. also halt mal schön den ball flach und denke über dich und dein verhalten nach.

Hahahaha wie witzig bist DU denn ;-) Mit 19 Jahren vond en Eltern abhängig .. SO SO ;-) Mit 19 Jahren hast DU also schon ne Wohnung gehabt ? ;-)

Bevor man das Maul so weit aufreißt,sollte man den anderen Antworten lesen , wieso weshalb warum ;)

0
@Tinka1812

Also wenn ich hier so deine Antworten lese und mir den Umgangston anschaue, den du hier so pflegst, dann wundert es mich nicht wirklich, dass du aus der Bude geworfen wurdest.

Vielleicht bringt das mal den anscheinend überfälligen Denkanstoss...

2
@Messkreisfehler

Es gibt viele junge Leute die mit 19 schon daheim ausgezogen sind und sich selbst versorgen. Ich war 18 als ich meinen eigenen Hausstand gegründet habe.

Es geht alles, wenn man will und muss. Und wenn die Alkoholsucht deiner Mutter dich so stört, dann such dir doch was eigenes.,

3
@Tinka1812

Du hast dir die Suppe eingebrockt und musst sie jetzt auch auslöffeln. Fakt ist, dass die Polizei und deine Mutter im Recht sind. Was bleibt dir also anderes übrig, als erstmal bei Freunden unter zu kommen?

0
@Messkreisfehler

Ich hab hier nach Hilfe gesucht - nicht nach dummen Kommentaren , von leuten die anscheinend nicht lesen können was wirklich geschah ;-)

0
@Datenschnee

Aso , iich bin daran Schuld das meine Mutter in ihrem besoffenen Schädel nicht kalr kommt und ICH soll mich schlagen lassen ?

0
@Messkreisfehler

Also mein Mann ist z.B. mit 16 von zuhause ausgezogen und ich mit 18.... komisch, dass alle immer alle die Erwachsenen-Rechte haben wollen, aber nie die Erwachsenen -Pflichten.

4
@Tinka1812

Wrenn´s so schlimm ist bei ihr, dann sei doch froh.... wieso bist du dann nicht sofort mit 18 ausgezogen?

2
@Tinka1812

ich war siebzehn mit eigener wohnung. deiner großmäuligen art nach fehlt es bei dir allerdings weit an reife und verstand. mein verständnis für deine mutter wächst.

3
@ErnstWilkinson

Die Frage kann man sich ja selnst beantworten oder ? Als Schüler , mit einen Aushilfsjob , wo sollte ich damals schond as ganze Geld her nehmen ?

0
@Tinka1812

Mal ohne Scheiß.... jeder hier versteht, dass es nicht leicht ist mit einer alkohokrnken Mutter, aber du hast 520,-€ netto!!!! Such dir ein Wg-Zimmer und verkauf das Auto. 520,- € sind so viel Geld. Klar muss man vllt. zurückschrauben.... keiner sagt, dass es leicht wird, aber Tatsache ist: DU bist erwachsen! Deine Mutter sieht dich, zu Unrecht oder nicht, als Bedrohung. Sie scheint den Mietvertrag inne zu haben, also musst DU gehen! Ich kenne so viele, die weniger haben. Ich selbst hatte weniger und bin früher nie mit einem Job ausgekommen, dass ist normal, wenn man früh auf eigenen Beinen stehen muss. Sieh zu, dass du da hin bekommst und fühl dich von Tatsachen nicht so angegriffen.

1
@ErnstWilkinson

Ja aber diese 520€ krieg ich auch nru diesen Monat.Vorher hatte einen Aushilfsjob auf 400€ Basis , ab 1.8 fange ich ja sowieso meine Ausbildung an, ABER ich bin eifnach auf das Auto angewiesen , zur Schule , zur Arbeit , meinen Hund zu meiner Oma fahren wenn ich arbeiten bin.

NATÜRLICH könnte ich auch zu meiner Oma, aber ich will für meine Oma keine Last mit 76 Jahren sein , die ist sowieso schon wegen der ganzen Sache nervlich am Ende

0
@Tinka1812

Wie soll Dir jemand hier Hilfe bieten, wenn von Dir nur Kommentare die allesamt unter der Gürtellinie liegen kommen?

Hier schreibt jeder in etwa die gleiche Antowrt auf deine Frage, dir schienen die Antworten nicht zu passen also wirst du beleidigend.

Vielleicht solltest Du mal überlegen ob es nicht sein kann das DU im Unrecht bist und nicht jeder einzelne hier der dir ne Antwort gibt...

2

Natürlich dürfen sie dich rausschmeißen. Du bist volljährig.

Versuch bei freunden oder Verwandten unterzukommen oder geh ins Obdachlosenheim.

Und dann denk mal über dein verhalten nach.

Ohne Grund haben sie dich ja wohl nicht der Wohnung verwiesen.

Meine Mutter ist alkoholkrank.Ging auf mich los und ich hab mich nur gewehrt -. da brauche ICH bestimmt nicht über mein verhalten nach zu denken.!

0
@Tinka1812

Entscheidend ist wer im Mietvertrag steht. Nicht mehr, nicht weniger. Wennd eine Mutter drinsteht, dann hat sie das Hausrecht und kann entscheiden wer sich in der Wohnung aufhält, wenn Du dich nur "gewehrt" hast, also einen Angriff abgewehrt hast, dann bekommt man keinen Platzverweis über 10 Tage, es muss also doch schon wesentlich heftiger abgegangen sein, oder?!?

1
@Messkreisfehler

Ich denke du bist Schüler ? wenn du allerdings nebenbei was verdienst, kannst du dir ja ein Pensionszimmer nehmen.

0
@Tinka1812

Die kann dir deine Mutter vor die Türe stellen oder du holst sie mal ab, wenn ihr normal miteinander umgehen könnt. Hör jetzt mal auf zu jammern

1
@Gruenkohl2012

Sehr witzig. Darüber freuen kann ich mich aber nicht.

Wie haettest DU denn reagiert wäre sowas bei dir passiert , fragen wir mal so ???

0
@Tinka1812

Ja glaubst du denn du bist das einzige Kind von alkoholkranken Eltern? Du bist 19, hast ein Auto und Hund undundund....beschwerst dich in einer Tour! D Für dich gibt´s nur 2 Möglichkeiten sofern deine Mutter die zweite noch für dich bereit hält: Ertrage es und behalte deinen Hund und das Auto und all der Bequemlichkeit die dir das eben dort bietetoder zieh aus, mit allen Konsequenzen und Unbequemlichkeiten... vllt. kein Auto mehr, vllt. kein Hund mehr.... WILLKOMMEN IM LEBEN!

3
@ErnstWilkinson

Bequemlichkeiten LOL wirklich LOL

Ich mache Abitur, gehe seitdem ich 16 bin arbeiten und du erzählst mir ein von Bequemlichkeit ???

Willkommen im Leben , such dir nen RL oder brauchst nen Link ;-)

0

Zum Glück in einem Staat, der auch die Aufgabe hat, seine Bürger zu schützen. Aus diesem Grund bist du auch rausgeworfen worden.

Genau, aber Kinder sollen sich von einer "Erwachsenen" Alkoholkranken Frau schlagen lassen ;)

0
@Tinka1812

Wenn es 'Zuhause' so schrecklich ist, verstehe ich nicht wieso du dort unbedingt wieder zurück willst.

2
@Tinka1812

Dann musste dir nen besserbezahlten Job suchen, oder aufs Auto verzichten und dir irgendwo ein Zimmer mieten.

Zu Hause ist also alles schrecklich und deswegen willst du da jetzt mit allen rechtlichen Mitteln wieder zurück. Die böse Polizei hat dich vollkommen zu Unrecht aus der Wohnung geworfen. Die Erde ist eine Scheibe und das Universum dreht sich um die Erde...

1
@Datenschnee

Aso und was ist eine Wohngung dann ? ;-) Besserbezahlten Job , der da drüber hat heute ja auch mit nen Clown gefrühstückt..

WIE SOLL mand as bitteschön machen wennman noch Schüler ist ? VollzeitJob oder was ? Am besten auf Schule scheißen ..

0
@Tinka1812

Du kannst doch Unterstützung beantragen. Schülerbafög oder Bab, falls das Einkommen deiner Mutter nicht hoch genug ist um dir Unterhalt zu zahlen. Das Kindergeld stünde dir dann auch zu. Mit deinem Job und ohne Auto sollte das für eine kleine Wohnung reichen.

0
@Datenschnee

Das Kindergeld nutzt meine Mutter aber noch für die Wohnung und das möchte ich ihr auch nicht weg nehmen , ich unterstützte sie ja noch so im Haushalt als auch finanziell

0
@Tinka1812

Ich versteh dich echt nicht... Du schreibst es ist so schlimm Zuhause, deine Mutter schlägt dich usw.. Gleichzeitig willst du aber nicht weg, willst dich nicht aus der Situation befreien, willst sogar wieder zurück nach Hause.

Da kann dir hier niemand helfen, weil du die Tips ja sowieso nicht annimst, für alles eine Ausrede hast wieso das nicht geht.

Ich Frage mich welche Antwort du erwartet hast, das jemand dir erlaubt die Wohnung betreten zu dürfen? Tut uns leid, deine Mutter hat das Recht auf ihrer Seite, sie steht im Mietvertrag und hat Hausrecht unabhängig davon was bei euch abgeht.

Ich an deiner Stelle, würde den Verweis als Anlass nehmen was zu ändern. Wie solls denn sonst weitergehen.

3
@Datenschnee

Ja ist aber so. Versetz dich bitte dich in meine Lage, Mutter alkoholkrank weiß nciht mehr was sie im Kopf macht , klar ist es Zuhause nicht auszuhalten , abr besonders JETZT wo es so eskaliert ist kann ich sie doch auch einfach nicht in ihrem Suff alleine lassen , irgendeiner muss auch den Haushalt machen Wäsche waschen etc

0
@Datenschnee

Und das ist ja auch der Witz der ganzen Sache, Mama hat gesagt ich dürfte ja eigentlich wieder nach Hause jedoch spricht dieser Verweis dagegen.

Mama hat das Hausrecht wenn sie sagt ich darf rein , da kann doch nicht einfach die Polizei mich wieder raus schmeißen ?

0
@Tinka1812

Du hilft deiner Mutter aus der Sucht doch nicht indem du den Haushalt machst. Ihr müsst euch Hilfe suchen, im Moment machst dus nur noch schlimmer. Du kannst ihr nicht helfen, da müssen Profis ran und wenn sie niemanden an sich ranlässt musst du sie aufgeben, oder du lässt sie auch noch dein Leben zerstören. Du hast die Wahl.

1
@Tinka1812

Zieh aus.... das wird auch deiner Mutter mehr als alles andere helfen. Dann wird sie irgendwann einsehen, dass sie krank ist.

Außerdem schreibst du unten, dass deine Mutte nicht mehr bereit ist.... was denn nun?

0

Was möchtest Du wissen?