Wohnungsvermietung durch Engländer in Berlin

8 Antworten

Die Masche habe ich auch kennengelernt. Bei mir war es angeblich ein Däne mit Namen Alexander Jacobson, der eine Wohnung über Immoscout extremst günstig, in guter Lage vermieten wollte. Die Schlüssel zur Wohnungsbesichtigung wollte er mir allerdings nur dann geben, wenn ich über AIRBNB die Kaution im Vorwege hinterlege.

Angeblich war er der Besitzer der Wohnung in der Joachim-Karnatz-Allee 21 - Berlin - 10557 .

Nachdem ich dann vor Ort recherchierte, kam heraus, dass diese Wohnung einer Gesellschaft gehört und keine Eigentumswohnung ist.

Ich habe dann versucht den Typen anzuzeigen, leider hat die Polizei und der zuständige Staatsanwalt dann erklärt, dass es keine Chance gibt den Betrüger zu fassen. Wegen Datenschutz in England gibt es keine Möglichkeit an die wahre Identität des Kontoinhabers heranzukommen.

Also Finger weg.

Der einzige Weg dem Betrüger die Masche zu versalzen ist wenn man das veröffentlicht mit Angabe der Wohnung. Nach meinem Fall war die Wohnung dann plötzlich auch nicht mehr bei Immoscout.

Wohnungsvermietung durch Engländer in Berlin

Da schrillen sämtliche Alarmglocken!

Vermutlich soll vorab die Kaution auf ein ausländisches Konto überwiesen werden. Dann bekommt man die Schlüssel zugeschickt.

Bei nicht gefallen sollen die Schlüssel zurück geschickt werden und dann bekommt man die Kaution zurück.

Eine Betrugsmasche die schon seid Jahren ihre Runden macht.

Das hört sich verdammt nach Betrug an.

Vermutlich sollt Du die Miete und Kaution auf irgendein Konto überweisen und dann die Wohnungsschlüssel bekommen.

Den Vermieter wirst Du per persönlich nie kennen lernen.

Läuft es so oder so ähnlich in Deinem Fall?

Was möchtest Du wissen?