Wohnungsverlust Trotz Arbeit?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie lange wohnst du schon alleine,was verdienst du an Brutto und Nettoeinkommen und wie hoch ist deine Warmmiete ohne den monatlichen Abschlag für den normalen Haushaltsstrom ?

Würde der Vermieter die Kündigung zurück nehmen,wenn er seine Mietrückstände bekommen würde ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt vom Staat Zuschüsse, auch unter 25. Es gibt leider noch viele, die trotz Arbeit sich den Lebensunterhalt nicht leisten können. Da springt der Staat ein. Wenn Deine Eltern sehr viel verdienen, müssen Sie Dich unterstützen. Aber das ist sicher nicht der Fall. 

Bei der Wohnungswechsel darfst Dich vom Amt nicht abwickeln lassen. Da musst Du ganz eisern und energisch bleiben. Du bist volljährig.

Manche Bundesländer haben das Gesetz, daß das Land jedem einen Wohnraum zur Verfügung stellen muss. In Baden-Württemberg und Bayern ist es wohl so. Wohnraum bedeutet aber nicht Wohnung als Einzelperson. Meist ist es nur irgendwo ein Zimmer, nicht immer in all zu netter Umgebung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du lebst nur deshalb auf der Straße, weil Du über Deine Verhältnisse gelebt hast.

Das ist schade, aber Du solltest nicht im Selbstmitleid ersticken, wenn Du nur Dir alleine die Verantwortung für diese Tatsache geben kannst.

Versuche, ein WG-Zimmer zu finden und Deine Kosten zu senken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter 25 könnten deine Eltern tatsächlich noch in der Pflicht sein

Mit niedrigen Ansprüchen findet man schon ne Wohnung
Ansonsten besorg dir für den Übergang ne meldeadresse bei nem Freund und suche weiter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FeeGoToCof 10.07.2017, 15:48

Vermieter müssen die ordnungsgemäße Anmietung bescheinigen!

Da läuft nix mit "besorg Dir für den Übergang ne Meldeadresse bei nem Freund"...

0
Dave0000 10.07.2017, 15:50

Du hast keine Freunde die Eigentümer sind?
Oder ihren Vermieter kennen?
Oder Vermieter haben die Untermieter dulden?

Tja...ich schon

0
FeeGoToCof 10.07.2017, 15:58
@Dave0000

Beim Geld hört die Freundschaft (bekanntlich) auf und bei Androhung einer Straftat ebenfalls...so ist nun mal die Tatsachenlage.

Und Untermieter haben einen Untermietvertrag, sonst sind sie keine Untermieter, sondern geduldeter Besuch - wenn sie länger, als 4 Wochen bleiben.

0
Dave0000 10.07.2017, 16:00

Ja

Und jetzt??

Habe ich irgendwie was anderes behauptet??
Ich hab ne Handvoll Freunde die mit mir untermietverräge machen würden
Versuche doch nicht mit Argumenten zu kommen die keinen Bezug auf meine Aussagen haben

0

Wenn du ein regelmässiges Einkommen hast, dann gehe doch zu deiner Bank und sprich mit einem Sachbearbeiter, ob es möglich ist, dir für die Tilgung der Mietschulden einen Kredit aufzunehmen. Rede mit deinen Eltern, ob sie evtl. für diesen Kredit bürgen könnten. Falls das klappen sollte, dann müsstest du versuchen, deinen Haushaltsplan zu durchforsten und dann die Dinge, die nicht unbedingt nötig sind, zu kündigen oder wie auch immer abzuschaffen. Als nächstes müsstest du dir einen weiteren Job suchen, damit du auf finanziell auf zwei Beinen stehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einen Schuldnerberater suchen und vorübergehend wieder bei den Eltern einziehen oder Freunden.

Es gibt glaube ich kostenlose Schuldnerberatung bei den Diakonien, habe ich mal gelesen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?