Wohnungsübernahme unter Vorbehalt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ob angebl. Mängel abgestellt werden müssen (seitens des Exmieters) liegt nicht in der Entscheidung des Nachmieters. Mit diesem gab es keinen Vertrag. Das muss zwischen den beiden Vorparteien geregelt werde. Unter Vorbehalt geht sowas garnicht. Wenn der Neue bereits einzog, hat er ang, Mängel akzeptiert. Grundsätzlich wäre natürlich zu allererst zu schaun, ob der Mieter überhaupt zur Beseitigung verpflichtet war bzw. ist. Das hängt u. a. davon ab, ob die Schönheitsreparaturen wirksam vereinbart sind. Auch gilt der Grundsatz, dass Abnutzung oder Verschlechterung der Mietsache bei vertragsgemäßem Gebrauch mit der Miete abgegolten sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag bei den neuen Mietern nach, ob sie noch Forderungen stellen und lass dir, die Antwort , schriftlich geben, mit Unterschrift und Datum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grisu2101
06.08.2016, 10:42

Naja, ich glaube eher das ist eine Sache zwischen Vermieter und Ex-Mieter. Der neue Mieter hat damit gar nichts zu tun, er kann auch keine Forderungen gegen den Ex-Mieter stellen. Das kann nur der Vermieter weil er der Eigentümer ist. Demzufolge muss sie das mit dem Vermieter klären. Dieser kann sogar sagen: Der neue Mieter stellt die Mängel nicht ab, sondern eine Fachfirma. Wenn der Vermieter jedoch sagt der neue Mieter kann das machen, dann ist das sein Entgegenkommen.

1

Wie will man dann nachvollziehen wer den Schaden gemacht hat ? Es gilt der Zustand bei ÜBERGABE. Nachher wird es schwierig für den Vermieter....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StephanieD88
06.08.2016, 10:04

Es wurde ja ein Übergabeprotokoll geschrieben mit den ganzen Mängeln

0

Was möchtest Du wissen?