Wohnungsübergabe nur mit Vorabnahmeprotokoll

1 Antwort

es fehlen 3 Türschlüssel, die aber schon bei den Vormietern nicht vorhanden waren,

sollte eigentlich im Übernahmeprotokoll zu finden sein, nicht eure Schuld, alles andere sehe ich im Rahmen der normalen Nutzung einer Wohnung, ihr habt Miete gezahlt Einzig die Sicherheitskaution sehe ich als gerechtfertigt an. Mängel an Türen/Zargen u. breite Fugen im Parkett ist eine Auslegungssache und das Parkett geht von alleine nicht auseinander, könnte auch schon vorher existiert haben und sollte eben auch im Übernahmeprotokoll stehen. Ansonsten mal bei einem Mieterverein vorsprechen.

Vermieterin verweigert Kautionsrückzahlung

Hallo und guten Morgen an alle =)

Und zwar wie der Titel schon sagt verweigert meine Vermieterin meine damals gezahlte Kaution i.H.v 450€ nebst Zinsen und der Gutschrift von 170€ aus der letzten Nebenkostenabrechnung... Für einen Studenten wie mir verdammt viel Geld! :D

Ihr genannter Grund ist die damals nicht vollständig abgegenen Schlüssel die einen Austausch der Schlösser ( Wohnung + Briefkasten ) erfordert haben... Das sie mir damals keine 2 Wochen für Zeit für die Rückgabe ließ will ich jetzt nicht weiter erläutern ;-)

Die Rechnung dafür beläuft sich auf 140€ die ich auch natürlich anerkenne ( Rechnung hat sie mir zugeschickt ) Desweiteren ist sie aber der Meinung das ich für die Badsanierung i.H.v 1300€ aufkommen solle, sofern ich wirklich gerichtliche Schritte einleite wie ich ihr bei Nichtzahlung angekündigt habe. Das Bad sei in meinen 4 Jahren Mietzeit zu stark abgenutzt worden, was völliger Quatsch ist!

Soweit so schlecht! Dazu kommt noch das die Hausverwaltung das Übergabeprotokoll verloren hat... Bei Übergabe wurde es ohne Mängel ausgefüllt, jedoch hab ich dieses nie erhalten!

Könnte sie mir aufgrund des fehlenden Protokolls irgendetwas ankreiden? Im Mietvertrag sind nur die Schönheitsreparaturen erwähnt ( bis 75€ ) die ich zu tragen habe..

Wie könnte ich nun genau vorgehen?

Riiiiesendanke an alle die sich das durchlesen und mir gute Ratschläge geben können :)

...zur Frage

baupfusch-feuchte Kellerwohnung-baumängel-bauunternehmer

ich habe folgendes Anliegen und ein Problem:

Mein 2Familienhaus bestehend aus der Hauptwohnung über EG und DG, und 1Mietwohnung im KG. Schon kurz nach den Erstbezug im Jahr 2001 wurden Feuchtigkeitsmängel in der besagten Mietswohnung im KG beanstandet. Ein Einbehalt von ca.15000€ und etlichen versuchen von Mängelbeseitigung von seiten des Generalunternehmers mit Subunternehmer, lief dieser Prozess über Anwälte ca.8Jahre lang.

Nachdem ich auf Empfehlung des Generalunternehmers die Aussentreppe zur KG nochmals abdichten liesse, wurde ein geringerer Besserung wahrgenommen, Vereinbarungsgemäss wurde der Einbehalt in 3Raten abgezahlt.

Im September 2014 zeigte mir meine damalige Mieterin eine feuchte Stelle in der Trennwand hinter der Eingangstür, Feuchtemessungen ergaben, dass nun die KOMPLETTE Aussenwände teils auch Trennwände Nässe aufweisen ca 20-25cm über dem Estrich. Rohrdruckprüfung und Abwasserrohre wurden von seiten meiner Versicherung überprüft/kontrolliert, es wurden keine Mängel festgestellt.

Jegliche schriftliche und telefonische Versuche / Aufforderungen von meiner Anwältin, auch ein Faxschreiben meinerseits scheiterten bis dato, dass der Generalunternehmer seine Hilfe anbietet war vergebens.

In diesem Zustand ist die KG-Wohnung nicht vermietbar, die damalige Mieterin zog Ende 10/14 aus, seitdem steht die Wohnung leer, Mietausfälle beengen die Finanzierung.

Benötige dringend ihre Hilfe und verbleibe,

...zur Frage

ich habe die Wohnungsübergabe für meinen Freund gemacht, jetzt macht er mich für die Mängel verantw.

Mein Freund ist in eine andere Stadt gezogen und konnte dadurch die Wohnungsübergabe nicht selber machen. Da keiner aus seiner Familie diese übergeben wollte, habe ich die Übergabe mit dem Vermieter gemacht. (zu diesem Zeitpunkt wusste ich nicht, dass mann das Protokoll nicht unterschreiben muss) Und habe das Protokoll unterschrieben welches beinhaltete, dass die Wohnung nicht fachmänisch rennoviert worden ist. es wurde in dem Protokoll nicht reingeschrieben, dass der Mieter einen Schaden oder Mangel beheben muss bzw. Ich muss dazu sagen, dass mein Freund beim Tapezieren die Tapetenenden unten einfach drann gelassen hat.

..... jetzt hat er eine Rechnung vom Vermieter erhalten, weil dieser die Wohnung einfach neu renoviert hatte. Mein Freund möchte mich jetzt, für die entstandennen Kosten verantwortlich machen.....Wie soll ich mich verhalten?!

...zur Frage

Mängel nach Wohnungsübergabe (Wasserschaden)

Hallo!

Mein Mietvertrag lief noch bis zum 30.09. Nun hat mich der Nachmieter gefragt, ob er auch schon vorher einziehen kann. Am besten so schnell wie möglich. Nun habe ich mit dem Nachmieter vereinbart, dass er zum 3.9. schon in die Wohnung kann, mir dann aber keine Zeit mehr zur Renovierung bleibt.

Es wurde also vereinbart, dass die Wohnung unrenoviert übernommen wird. Der Nachmieter hat also ein Übernahmeprotokoll unterzeichnet, in dem keine Mängel festgehalten wurden und er angibt, die Wohnung in einem renoviertem Zustand erhalten zu haben.

Nun habe ich einen Anruf von einem Juristen bekommen, der mir schilderte, dass bei dem ersten Duschen erhebliche Mängel festgestellt wurden. Und zwar sollen die Fugen der Duschfliesen undicht sein, dadurch soll ständig Wasser ausgetreten sein und die eine Badezimmerwand durchnässt haben. Somit sammelt sich nach seinen Angaben Schimmel an der Wand. Nun soll das Wasser auch unter dem Laminat im Wohnzimmer gekommen sein, was auch beginnt zu schimmeln. Zudem vermutet er, dass auch die untere Etage davon betroffen sein könnte.

Mir bleibt ja noch fast eine Monatsmiete aus. Da hat der Jurist vorgeschlagen, dass der Nachmieter einen Betrag von 50€ zahlt anstatt der gesamten verbleibenden Monatsmiete, dadurch wäre ich "aus dem Schneider" mit dem Nachmieter. Mir schwebten die gesamten Renovierungskosten vor, also schien ich erst nicht abgeneigt.

Aber nach einem Anruf bei dem Vermieter bin ich jetzt etwas verwirrt, denn dieser bestätigte nur eine defekte Fuge, durch die Wasser trat. Das wurde aber vom Vermieter sofort repariert. Mit dem Laminat hätte ich nach seiner Aussage nichts zu tun.

Nun meine Fragen: In wiefern kann ich für den Schaden belangt werden nach der Übergabe? Bin ich da jetzt vielleicht dran schuld, dass sich da Schimmel gebildet hat und muss ich dafür aufkommen? Mir war der Schaden bei Übergabe definitiv nicht bekannt.

Der Jurist meinte zudem, dass er das Übernahmeprotokoll so wie es unterschrieben wurde, widerruft. Kann er das überhaupt? Habe ich noch Anspruch auf die ausbleibende Miete?

Vielen Dank schonmal im vorraus für eure Meinungen.

...zur Frage

Wann kann ich mit der Kautionsrückzahlung rechnen?

Hallo,

mein Mietverhältnis endete zum 30.11.2017 entgültig mit der Übergabe der Wohnung an den Vermieter. Hierbei wurde die Wohnung Zimmer für Zimmer gemeinsam überprüft und sämtliche Zählerstände notiert.

Im Anschluss bestätigte mir der Vermieter die absolute Mängel- und Schadenfreiheit der Wohnung schriftlich per Wohnungsübergabeformular. Textbestandteil in diesem Formular war unter anderem der Satz:

"Die Kautionsleistung ist bis zum 31.12.2017 auf das angegebene Bankkonto zu überweisen."

Dies unterschrieb der Vermieter und verlangte selbst keine weitere Ausfertigung des Übergabeprotokolles.

Könnte ich nun tatsächlich bis zum Jahresschluss mit der Rückzahlung rechnen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?