Wohnungsübergabe bei Auszug

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Klauseln, die starre Fristen zur Renovierung enthalten, unwirksam sind. Die entsprechende Klausel im Mietvertrag muss deutlich machen, dass der Mieter nur dann renovieren muss, wenn dies tatsächlich erforderlich ist

http://www.internetratgeber-recht.de/MietrechtAllgemein/Checklisten/check8.htm

und "Hat der Mieter die Wohnung unrenoviert übernommen, so muss er bei Beendigung des Mietverhältnisses nur renovieren, wenn die üblichen Renovierungsfristen seit Beginn des Mietvertrages bereits einmal abgelaufen sind und die Wohnung tatsächlich renovierungsbedürftig ist. Wichtig: Eine formularvertragliche Regelung, nach der der Mieter in den Fristenplan des Vormieters einsteigt, ist unwirksam, denn mit Beginn des Mietverhältnisses beginnen auch die Renovierungsfristen neu zu laufen."

;-)

fireball78 24.08.2010, 17:27

Super ich Danke recht schön, so in etwa hab ichs mir auch gedacht. Also dürfte das Thema nach Nichterfüllung der Mietfrist somit durch sein und ich werde das erstmal so ansprechen und notfalls mich halt mit dem Mieterschutzbund in Verbindung setzten.

0

Da sich im Mietrecht in letzter Zeit einiges geändert hat,auch in Bezug auf Renovierung,lass dich beim Mieterbund bzw.Mieterverein beraten.

Hatte ein ähnliches Problem. Konnte aber den Vermieter überzeugen, dass "unrenoviert übernommen" auch "unrenoviert übergeben" heißt. Ansonsten mach die Tapete einfach ab. Ist einfacher als sie weiß zu streichen. So hätte ich es gemacht, wenn sie gewollt hätten, dass ich meine gelben Streifen entferne.

wenn du die tapeten übernommen hastja,,,hast du was schriftliches ? zb nachmieter übernimmt vom vormieter volgende gegenstände oder einbau möbel.wenn du nichts schriftliches hast dann mußt du die wohnung so hinterlassen wie es im mietvertrag steht

Was möchtest Du wissen?