Wohnungsübergabe - keine Nachbesserungsfrist aber Kautionsminderung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es fand eine Übergabe vom Vormieter an den Vermieter und gleichzeitig vom Vermieter an den Nachmieter statt. Der Nachmieter hat die Wohnung bereits übernommen - in Besitz genommen. Es fand eine Schlüsselübergabe statt. Du wurdest aus dem Mietverhältnis entlassen. Durch Inbesitznahme des Nachmieters ist die Nachbesserung nicht möglich. Außer der anteiligen Kaution solltest du die halbe Miete für März 13 zurück fordern. Ist bei der Übergabe ein Protokoll gefertigt worden? Rechnungen für Reparaturen können nicht gestellt werden, da du keinen Auftrag ausgelöst hast. Eventuell könnte der Vermieter Schadensersatz fordern. Dann müsste er den Schaden nachweisen. Da er aber die missverstandenen Mängel erst nach Auszug des aktuellen Mieters beseitigen will, gibt es also keinen Schadensfall. Eine Vorabnahme hat nicht das Ziel, eine Nachbesserung auszulösen sondern soll den Mieter ermöglichen, die Wohnung so vorzubereiten, dass es bei der Rückgabe keine Mängel gibt. Damit kann die skurrile Auffassung des Vermieter als absurd zurück gewiesen werden. In meiner Praxis ein bisher noch vorgekommener Grund, die Kaution einzubehalten. Deine nächsten Maßnahmen: Aufforderung zur Erstattung der halben Monatsgesamtmiete, Widerspruch zur Aufrechnung der Kaution, Zurückweisung von Rechnungen, die die angebliche Mängelbeseitigung betreffen, Zeugenschaft des Nachmieters sichern. Falls der Vermieter die Kaution nicht zum größten Teil zurück gibt, am 15.09.2013 Auffordern zur erneuten Aufrechnung der Kaution und Aufforderung zur Rückgabe des Kautionsteiles mit Fristsetzung, nach verstreichen der Frist Mahnung, danach gerichtlichen Mahnbescheid. Die Abrechnung der Nebenkosten kann sich bis zum 31.12.2014 hinziehen. Innerhalb des Monats Januar 2015 oder nach Eingang der Abrechnung der NK kann der Kautionsrest auf die gleiche Weise eingefordert werden, wenn es keine berechtigten Gegenforderungen des Vermieters aus der Abrechnung der NK gibt. Frohe Ostern und gutes Gelingen.

TOP! DH! Frohe Ostern!

0

Vielen Dank für die Zahlreichen – und sehr hilfreichen – Antworten. Nach ein wenig Schriftverkehr und ein paar Telefonaten habe ich mich nun mit der Vermietung einigen können und bekomme den vollen Kautionsbetrag ausbezahlt. Dank ihrer Hilfe auch ohne Anwaltskosten für beide Parteien. Vielen Dank!

0

Wenn wir in unseren Hütten so abrechnen würden, verklagen uns die Mieter sofort und gewinnen natürlich das Ding. Das ist doch ein Fall für die Haftpflichtversicherung. Fordere also den Vermieter auf, er möge seinen Schaden gerichtsfest und binnen einer Woche beweisen. Drohe ihm an, danach ohne weiteren Schriftwechsel gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Beachte die kommende BK-Abrechnung. Vielleicht ist sie ja nicht ordnungsgemäß oder unwirtschaftlich wurde gearbeitet und bedenke, man trifft sich immer zweimal.

Da bist du aber gewaltig auf dem Holzweg! Lies die Antwort von Gerhart, danach bist du schlauer.

0
@albatros

Dann komme doch einfach mal vorbei zu unseren Juristen und schaue in die Urteile. Nur diese gebe ich hier weiter.

0

Aussage der Vermietung: "Das war wohl ein Missverständnis, in meinen Augen war klar das die Nachbesserung nur verschoben wird (bis der jetzige Mieter auszieht)

Man dieser Vermieter/diese Geselsschaft haben entweder wenig Ahnung vonMietrecht oder wollen unwissende Mieter abzocken.

Der Vermieter kann eine Nachbesserung nicht verweigern, er muss Euch die Gelegenheit geben es selber nachzubessern, andernfalls bleibt er auf seinen Kosten sitzen, bzw. darf e esvon der Kaution nicht abziehen.

Wie lange sollen Sie auf Ihre Kaution warten,bis der Nachmieter vielleicht in 10 Jahren auszieht? Absoluter Blödsin.n

und deshalb jetzt die Kosten einbehalten werden. Eine Nachbesserungsfrist ist ohnehin nicht vorgesehen, dazu hätten sie eine vor-Abnahme beantragen müssen"

Noch mehr Blödsinn.

Sie werden entweder einen Anwalt oder einen Mieterbund in Anspruch nehmen müssen, damit Sie Ihre Kaution voll wiederbekommen können und die Mängel nicht bezahlen müssen.


Da ja noch Zeit ist, sollte er Ihnen die Gelegenheit zur Nachbesserung geben, amcht der Vermieter es nicht. Kann er sich seine Forderungen sonstwo stecken.

Vielen Dank für die Zahlreichen – und sehr hilfreichen – Antworten. Nach ein wenig Schriftverkehr und ein paar Telefonaten habe ich mich nun mit der Vermietung einigen können und bekomme den vollen Kautionsbetrag ausbezahlt. Dank ihrer Hilfe auch ohne Anwaltskosten für beide Parteien. Vielen Dank!

0

Muss ein Gewerbemieter renovieren wenn es kein Mietvertrag gibt?

Eine Firma die nun mittlerweile über 10 Jahre bei mir als Mieter ist, möchte nun ausziehen, damals wurde nie ein Mietvertrag gemacht.

Meine Frage ist nun was muss alles renoviert werden wenn die Firma auszieht.?

Kurz zu den Räumlichkeiten.

Es wurden mehrere dutzende Löcher in die Wände und Boden gebohrt, der Teppichboden ist komplett abgenutzt, in einem Büroraum wurden mehrer Löcher in die Decke gebohrt.

Muss der Mieter wieder alles ordnungsgemäß abgeben ?

Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Wohnungsübernahme Vormieter mit Nachmieter (ohne Vermieter)?

ich beziehe zum 01. April eine neue Wohnung. Der Mietvertrag ist schon unterschrieben der Hausverwaltung(Vermieter) zugesendet.

Ein Mitarbeiter der Hausverwaltung sagte mir am Telefon, ich solle mit dem jetzigen Mieter die Wohnungsüergabe machen. Der jetzige Mieter hat auch für die Hausverwaltung die Nachmietersuche übernommen.

In der Wohnung stehen einige Möbel, die ich dem Vormieter abkaufen werde. Dafür haben wir gesondert einen Übernahmevertrag geamacht.

Mir kommt es jetzt etwas komisch vor, dass bei der Übergabe der Wohnung der Vermieter(die Hausverwaltung) nicht anwesend ist.

Welche Nachteile können für mich oder den Vormieter entstehen, wenn die Hausverwaltung daran nicht direkt beteiligt ist?

Hat jemand Erfahrung damit? Worauf muss ich achten? Was kann schief gehen?

Mein Plan bis jetzt:

  • Ich setzte ein Formular auf, in dem der Zustand der Wohnung festegehalten wird, das ich und der Vormieter unterschreiben.
  • Die Übernahme der Möbel haben wir seperat in einem Übernahmevertrag geregelt
  • Und beides lasse ich der Hausverwaltung zukommen.

Ist das richtig?

...zur Frage

Mangel Wohnungsübergabe Protokoll

Bin in eine Whg eingezogen die vorher in schmutzigem/schlimmen Zustand war. Vor meinem Einzug wurde die Whg wieder sauber hergerichtet. Im Einzugsprotokoll wurden keine Mängel festgehalten. Nun bin ich nach ca. 2 Jahren wieder ausgezogen. Bei der Wohnungsübergabe wurde ein Protokoll geführt. Unter dem Punkt "Mängel" wurde ein kleiner "Mangel" festgehalten, und zwar, dass eine Abdeckkappe bei der Duschstange (Stange an der Wand an der der Duschkopf befestigt wird) fehlt. Mündlich habe ich und ein befreundeter Zeuge gesagt, dass die Abdeckkappe bei Einzug nicht vorhanden war, bzw. es überhaupt zweifelhaft ist ob da überhaupt eine Kappe hin gehört. Jetzt wurde der Mangel aber aufgeschrieben und beide Pareien haben unterschrieben. Jetzt will der Mieter die Kappe ersetzt haben (Kosten ca. 120€, diese von der Kaution einbehalten oder ich kann selber den "Mangel" bereinigen). Ist das ein Mangel? Beweissforderung?

...zur Frage

Mängel nach Wohnungsübergabe (Wasserschaden)

Hallo!

Mein Mietvertrag lief noch bis zum 30.09. Nun hat mich der Nachmieter gefragt, ob er auch schon vorher einziehen kann. Am besten so schnell wie möglich. Nun habe ich mit dem Nachmieter vereinbart, dass er zum 3.9. schon in die Wohnung kann, mir dann aber keine Zeit mehr zur Renovierung bleibt.

Es wurde also vereinbart, dass die Wohnung unrenoviert übernommen wird. Der Nachmieter hat also ein Übernahmeprotokoll unterzeichnet, in dem keine Mängel festgehalten wurden und er angibt, die Wohnung in einem renoviertem Zustand erhalten zu haben.

Nun habe ich einen Anruf von einem Juristen bekommen, der mir schilderte, dass bei dem ersten Duschen erhebliche Mängel festgestellt wurden. Und zwar sollen die Fugen der Duschfliesen undicht sein, dadurch soll ständig Wasser ausgetreten sein und die eine Badezimmerwand durchnässt haben. Somit sammelt sich nach seinen Angaben Schimmel an der Wand. Nun soll das Wasser auch unter dem Laminat im Wohnzimmer gekommen sein, was auch beginnt zu schimmeln. Zudem vermutet er, dass auch die untere Etage davon betroffen sein könnte.

Mir bleibt ja noch fast eine Monatsmiete aus. Da hat der Jurist vorgeschlagen, dass der Nachmieter einen Betrag von 50€ zahlt anstatt der gesamten verbleibenden Monatsmiete, dadurch wäre ich "aus dem Schneider" mit dem Nachmieter. Mir schwebten die gesamten Renovierungskosten vor, also schien ich erst nicht abgeneigt.

Aber nach einem Anruf bei dem Vermieter bin ich jetzt etwas verwirrt, denn dieser bestätigte nur eine defekte Fuge, durch die Wasser trat. Das wurde aber vom Vermieter sofort repariert. Mit dem Laminat hätte ich nach seiner Aussage nichts zu tun.

Nun meine Fragen: In wiefern kann ich für den Schaden belangt werden nach der Übergabe? Bin ich da jetzt vielleicht dran schuld, dass sich da Schimmel gebildet hat und muss ich dafür aufkommen? Mir war der Schaden bei Übergabe definitiv nicht bekannt.

Der Jurist meinte zudem, dass er das Übernahmeprotokoll so wie es unterschrieben wurde, widerruft. Kann er das überhaupt? Habe ich noch Anspruch auf die ausbleibende Miete?

Vielen Dank schonmal im vorraus für eure Meinungen.

...zur Frage

Wann bin ich aus meinem Missverhältnis raus?

Hallo. Ich habe vor einer Weile meine Wohung zu Ende März gekündigt da ich eine neue Wohung gefunden haben, in welche ich am Samstag eingezogen bin.

Kurze Erklärung: Ich habe einen nachmieter gefunden . (Womit mein Vermieter einverstanden war/ist)

Mein nachmieter hat seinen Mietvertrag zugeschickt bekommen und hat ihn so sagte er mir unterschrieben und wieder zurück zum Vermieter geschickt.

(Für mich also alles in Sack und Tüten)

Ich habe meine Einzugsermächtigung rechtzeitig gekündigt damit der Vermieter meine Miete zum Februar nicht mehr einzieht. (Keine Bestätigung erhalten vom Vermieter. Jedoch reagiert er so auch nie auf etwas)

Jedoch würde mir die Miete für Februar zum 1.2.18 abgebucht.

Jetzt hatte ich am Montag den 5 Februar die Wohnungsübergabe bzw Schlüsselübergabe mit Hausmeister und Nachmieter ( Vermieter erschien selber nicht persönlich zur Schlüsselübergabe. Warum auch immer) mein Nachmittag war damit einverstanden dass ich das Wochenende noch in der Wohnung bleibe.

Die Wohnung wurde ohne Mängel übernommen der Nachmieter bezahlt ist eine Kaution vor Ort jeder bekam einen Schriebs mit der jeweiligen Unterschrift und die Wohnung war für mich erfolgreich übergeben.

Heute wiederum rief mich der Hausmeister an das etliches auf die Mietvertrag nicht ausgefüllt sein und somit ich meine Miete erst wieder bekomme wenn der Nachmieter seine erste Miete überwiesen hat.

Ist dies rechtens!?????

Eigentlich habe ich damit doch nichts mehr zu tun wenn der Vermieter irgendetwas übersieht oder irgendwas nicht ausgefüllt ist und es später zum Vorschein kommt. ich bin mit dieser Schlüsselübergabe die schon stattgefunden hat doch eigentlich aus dem Mietverhältnis entlassen und bin im Recht keine Miete mehr zahlen zu müssen für diese Wohnung.

Kann jemand helfen?

LG

...zur Frage

Wem gehört die Einbauküche? Vermieter oder Mieter?

Bei der Wohnungsübergabe des Vermieters hat er uns "mündlich" die vorhandene Einbauküche mit Geräten "geschenkt". Im Mietvertrag ist die auch nicht ausgewiesen.

Jetzt möchte er sie in der Wohnung lassen, da die Nachmieter keine haben?

Wem gehört sie denn rechtlich überhaupt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?