Wohnungstürschloss defekt (Mitnehmer im Schloss defekt) Schlüsseldienst geholt, wer zahlt?

3 Antworten

Ich nehme an, es geht um den Schloßzylinder, der defekt ist. Vermutlich kostet der Austausch des Schloßzylinders so wenig, dass das unter Kleinreparaturen fällt.

Sofern es im Mietvertrag eine gültige Kleinreparaturklausel gibt, muss der Mieter bezahlen.

Wenn jedoch der Schlüsseldienst zu diesen ganz teuren Diensten gehört, die in den "Gelben Seiten" üblicherweise ganz am Anfang im Alphabet stehen, wird das mit der Betragsgrenze bei Kleinreparaturen nicht reichen.

Nachdem der Schlüsseldienst wieder abgezogen ist, wird der Vermieter informiert. Dieser wird sich darum kümmern, dass die Reparatur so klein wie möglich ausfällt und vermutlich einen anderen Dienst beauftragen oder den Zylinder selbst austauschen. Folge: Kleinreparatur (s. o.)

Der Einsatz des Schlüsseldienstes zum Not-Öffnen der Tür geht erst einmal zu Lasten Deines Freundes. Erst wenn eindeutig geklärt ist, dass es reine Abnutzung war, die zu dem Problem geführt hat, kann das Aufsperren dem Vermieter angelastet werden. Das wird schwer, denn möglicherweise wird man dem Mieter vorhalten, dass er den Zylinder nie gepflegt (geölt) hat.

Du irrst, es ist nicht der Zylinder sondern ein Bauteil des Schlosses.

0

Das defekte Bauteil fällt m. E. nicht unter Kleinreparaturen und ist deshalb ist die Reparatur nicht vom Mieter zu bezahlen.

Ist der Vermieter nicht erreichbar oder nicht rechtzeitig erreichbar, etwa, wenn er gerade in Urlaub ist und be- oder entsteht ein Mangel, dessen Behebung zur Abwendung einer Gefahr für den Mieter oder die Mietsache nicht aufgeschoben werden kann, kann der Mieter ebenfalls entsprechende Maßnahmen veranlassen und vom Vermieter Aufwendungsersatz verlangen.

www.anwalt-im-netz.de/mietrecht/mangel-der-mietsache.html

MfG

Johnny

Der Vermieter wurde vorher konsultiert.

0

Was tun, wenn der Schlüssel im Schloss klemmt?

Seit einigen Tagen klemmt mein Schlüssel im Wohnungstürschloss. Was kann man tun? Vielleicht das Schloss ölen? Und wenn es ausgewechselt werden muss, wer muss da zahlen? ich oder der vermieter?

...zur Frage

Feuerwehr bricht Tür bei Abwesenheit auf-wer zahlt?

Eine Situation, die sogar meine Haftplichtversicherung beschäftigt...

In meiner Abwesenheit sprach nachts mein Rauchmelder im Schlafzimmer an. Ein Feuer oder Rauch gab es aber nicht. Hier muss von einem technischen Defekt ausgegangen werden. Wegen des Alarms riefen die NACHBARN die Feuerwehr und Polizei. Die Feuerwehr bohrte das Sicherheitsschloss auf, die Polizei beauftragte einen Schlüsseldienst für ein neues Schloss.

Meine Haftpflichtversicherung sagt, mich selbst trifft keine Schuld. Allerdings würde sie auch keine Ersatzansprüche des Vermieters für ein neues Schloss übernehmen. Aussage: Das ist Sache der Hausrat-Versicherung. Wie bitte? Was hat denn die Hausrat-Versicherung damit zu tun? Wer kann helfen? Danke!

...zur Frage

Kostenübernahme nach Schimmelbeseitigung (Tapete, Schimmelmöbel etc) Vermieter trug Schuld durch Baumängel!?

Hallo Liebe Leute,

das wird jetzt ein Spezieller und langer Text und ich hoffe auf Anständigen Rat!

Zur Sachlage:

Im Wohnzimmer war an mehreren Stellen im Wohnzimmer Schimmel. Hervorgerufen durch fehlenden Dachüberstand am Haus und unzureichender Dämmung der Fassade.

Der Vermieter (der über mir Wohnt) hatte an den gleichen Stellen das Problem. Er hat sein Haus Rundum überarbeitet, d.h: - Neue Drinage - Dachüberstand hinzugefügt - Komplett neue Fassade (alte runter und neue Dämmung + putz etc. machen lassen) - Extra (seine Aussage) Anti Schimmel Zeug (bitumen oder so) an der Bodenplatte benutzt) - Die Stellen in mein Wohnzimmer beseitigt (Tapete und Putz ab) und nach Trocknung neu Verputzt) "Siehe bild im Anhang"

Soweit so gut!

Jetzt ist die Frage (Schimmel war jetzt 3 Jahre!!! im Wohnzimmer): Es riecht trotz gutem Lüften und viel Febreze immer noch muffig und stickig im Wohnzimmer, also gehe ich davon aus das die Möbel, wie Sofa (Stoff) Sideboards (die davor Standen), Schimmelsporen enthalten und entsorgt werden müssen. Auch die neu Geputzte-Stelle muss Tapeziert werden (eig das Komplette Zimmer wegen der Dauer der Schimmelbelastung) (Ja es war "Böser Schimmel)

Trägt der Vermieter (da es ja sein Verschulden war) die Kosten für die Tapete/ Farbe und für neue Möbel (Natürlich nur Preislich wie die alten Möbel minus Preisminderung durch "alter" der Möbel)???

Randfakten: - seid 1 Jahr Verminderte Miete (Nebenkosten entfallen)"80€" - Miete Normal 480€, im moent 400€ - Ich habe keine Hausratversicherung (die bei dem Fall eh nicht greift) - Finanziell sieht es bei mir extrem dünn aus, was das Kaufen der Dinge mir echt schwer macht. - Vermieter ist nicht auf Krawall gebürstet (sind per "DU"), heißt kein Gericht muss regeln. - In ein paar Tagen kommt es zum Gespräch wegen neuen Mietvertrag/ Mieterhöhung (was ja alle 2 Jahre machbar ist und bei mir "wegen dem Schimmel" nie gemacht wurde) - Nebenkostennachzahlung musste ich nie Zahlen wegen dem Schimmel - Alles Schriftlich abgesegnet - Hilfreiche Infos zu mein Fall, bezüglich die Kostenübernahme der Tapete und Möbel habe ich nicht gefunden

Euer Rat???

Wer hat da Ahnung oder Erfahrung? Ich bitte um knackige und gute Hilfe, also kein drum herum Gerede von wegen wer ist Schuld? Lüften etc. der Sachverhalt ist wie Oben geschrieben ja klar.

Ich würde bei dem Gespräch in paar Tagen mit dem Vermieter schon gerne dieses Thema ansprechen das er, oder seine Hausrat/ Gebäudeversicherung, zumindest die Kosten der Tapete/ Farbe zu übernehmen hat (Auch wenn die Renovierung des Hauses schon extrem Teuer war "30000€")

Kann ich mich da auf was Berufen? ggf. Beweise (Gerichtsurteil etc)

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung aber denke sollte alles gut geschildert sein :)

Ich bitte um schnelle Hilfe wenn möglich und bedanke mich bei jedem einzelnen der guten Rat hat :)

Liebe Grüße L.

...zur Frage

Nachbarn anschwärzen?

Ist es in ordnung nachbarn wegen lärmbelästigung durch zu laute musik ab 22 uhr beim vermieter anzuschwärzen?

...zur Frage

Schimmel, wer zahlt erneut?

Hallo.

Wir haben schimmel im schlafzimmer. Im Winter wurde es jetzt schlimmer. Bei den Vormietern war auch schon ein Firma wegen schimmel, die ihn entfernt hat. Danach wurden neue Fenster eingesetzt.

Wir wohnen jetzt seit 1 1/2 Jahren hier und haben wieder schimmel vor allem an den Rolladenkasten, welche ja neu eingesetzt wurden und darüber.

Damals hat der Vermieter gezahlt, das Haus ist denkmalgeschützt und kann nicht komplett renoviert werden, außerdem ist bekannt, dass das Haus generell sehr kalt ist.

Denkt ihr der Vermieter wird wieder zahlen. Wir lüften und heizen ausreichend jeden tag, vor allem jetzt im Winter.

...zur Frage

Einbruch mit Hilfe eines Schlüsseldienst

Hallo, habe aus einer Notsituation handeln müssen und mir mit Hilfe eines Schlüsseldienst zugang zu dem Haus meiner Freundin gewährt, jetzt hat ihr freund mich angezeigt, habe nichts geklaut oder beschädigt, nur mein Autoschlüssel und Geldbeutel geholt! Schlüsseldienst mit reinziehen oder alles auf meine Schuld nehmen? Hilfe! !!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?