Wohnungstürschloss ausbauen bei abgeschlossener Tür

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vermutlich hat sich der Zylinder schon etwas verschoben, deswegen kannst du n nicht mehr sperren. Wenn die Zylinderschraube raus ist musst du den Schlüssel etwas schräg stellen und dran ziehen. Wenn der Zylinder sich nicht rausziehen lässt hilft es oft, die Zylinderrosette oder das Türschild etwas zu lösen, da der Zylinder hier etwas eingeklemmt sein könnte. Ansonsten bisschen unter Zug am Zylinder wackeln. PS. Die schlüsselstellung muss stimmen, da die Schliessnase im Innern sonst verkeilt also einfach unter Zug den Schlüssel auch mal nach rechts oder links drehen.

Aber das ich nicht schließen kann ist doch normal, wenn die Zylinderschraube fehlt oder müsste der Schlüssel dann durchdrehen? Der Schlüssel lässt sich nur drehen, wenn der Zylinder ca. 5cm raus genommen wird. Dann verhackt der Zylinder allerdings. Die Schraube lässt sich halt nicht reinschrauben, deshalb kann ich den Zylinder nicht fixieren...

sachlich123 31.03.2012, 16:05

Nein die Zylinderschraube fixiert den Zylinder in der richtigen Position im Schloss. Entfernst du sie, kannste den Zyl. herausziehen, aber nur wenn die Schlüsselstellung schräg etwas auf 8 oder 4 Uhr steht, denn dann steht die Schliessnase erst senkrecht im Zylinderinneren. Wenn sich der Zyl. 5 cm rauszioehen lässt und dann erst hakt, dann liegts an der Rosette bzw. dem Türschild. Meistens gehts wen man etwas am Zylinder wackelt und ihn dabei unter Zug hält. Aber aufpassen, dass der Schlüssel nicht abbricht.Wenn das nicht hilft musst du die Schrauben am Türschild oder der Rosette lösen. Oder besteht das Problem beim Einbau?

0
chakalakahi 31.03.2012, 16:27
@sachlich123

Also, ich habe gerade gesehen, dass ich den Zylinder nicht komplett rausziehen kann, weil nach diesen 5cm die er raus geht, so kleine Haken vom Zylinder nach oben gehen, die sich dann anscheinend am Ende der Tür verhaken. Die Haken drehen sich, wenn ich den Schlüssel drehe. Verschwinden die irgendwie? rosette und türschild lassen sich nicht lösen, weil bei der Rosette eine Schraube anscheinend mit Kleber festgemacht wurde, und das Türschild ebenfalls bombenfest klebt....

0
sachlich123 31.03.2012, 17:09
@chakalakahi

Ok diese Haken nennt man die Schliessnase. Die muss senkrecht nach unten zeigen wenn der Zylinder sich rausnehmen lassen soll. Bei normalen Zylindern ist diese Stellung erreicht, wenn der Schlüssel schräg nach links oder rechts steht Etwa auf 4 oder 8 uhr steht. Einfach mal ziehen und unter Zug solange in eine Richtung drehen bis er sich rausziehen lässt.

0

wenn man so etwas nicht kann sollte man es lieber vom Fachmann machen lassen.

Ich würde an deiner Stelle jetzt erst einmal den alten Zustand versuchen wieder herzustellen.Vielleicht kannst du dann die Türe auch wieder aufschließen...oder das Schloss hat sich jetzt durch deine Handlungen verkantet und dann brauchst du so oder so einen Schlüsseldienst.

Du musst versuchen den Zylinder wieder in den Offenen Zustand zu bringen, sonst bekommst du den Zylinder nicht heraus! Wahrscheinlich muss dieser wieder im Schlosskasten fixiert werden, als alles auf Anfang! Bisschen Fummeln...

Der Schließzylinder ist nicht in der richtigen Position. Etwas rein oder herausschieben bis der Schlüssel sich rehen läßt.

Was möchtest Du wissen?