Wohnungstür in Mietwohnung einbauen lassen, muss ich den Vermieter um erlaubnis fragen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bauliche Veränderungen bedürfen der Zustimmung des Vermieters. Lässt sich die Sicherheitstür problemlos durch Aushängen wieder durch die alte Tür tauschen, benötigst du keine Zustimmung. Kann aber trotzdem Ärger geben, wenn die Außenansicht dadurch negativ beeinflusst wird. Z. B. : Alle Mietparteien haben gelbe Wohnungstüren, deine Sicherheitstür ist aber rot.  Muss aber dafür eine bauliche Veränderung vorgenommen werden (wovon ich ausgehe), ist die Zustimmung des Vermieters erforderlich.  Und auch wenn der Vermieter seine Zustimmung zum Umbau gegeben hat, kann er trotzdem bei deinem Auszug den Rückbau verlangen.

Insofern sollte man sich bei derartigen Aktionen immer mit dem Vermieter absprechen und sich vor allem seine schriftliche Zustimmung holen.

Das wäre eine, zudem nach außen sichtbare, bauliche Veränderung.

Ohne Zustimmung des Vermieters unzulässig.

Stell Dir vor Du vermietest Dein Auto und der Mieter baut, ohne Dich zu fragen, einen anderen Motor ein.

Nun, es ist immer besser zuerst mit dem Vermieter zu reden,aber:

Kann der Mieter durch bauliche Veränderungen
eine verbesserte Nutzung des Mietobjekts herbeiführen, dann muss der
Vermieter
schon einen besonderen Grund haben, um diese bauliche Veränderung
verhindern zu können, auch dann, wenn im Mietvertrag bauliche
Veränderungen ohne Zustimmung des Vermieters ausdrücklich ausgeschlossen
sind.

Da dies durch den Einbau einer Sicherheitstür gegeben
ist,andererseits aber der Vermieter trotz vorrangestellter
Zustimmung,bei Auszug des Vermieters,die Wiederherstellung des
Urzustandes verlangen kann,ist es überflüssig vorab zu fragen.

0

Kann ich eine neue Wohnungstür (Sicherheitstür) auf eigene Kosten einbauen lassen? 

Das kann man.

Muss ich den Vermieter um Erlaubnis fragen, oder kann ich das ohne Erlaubnis machen?

Unbedingt.

Der Vermieter kann zwar zustimmen, kann aber eventuell bei Auszug verlangen, dass die alte Tür wieder eingebaut wird.

,,Muss ich den Vermieter....... Nein, man sollte aber.

0

Kannst du ohne erlaubniss tun.Will der Vermieter spätestens bei deinem Auszug ,den Urzustand wiederhaben,musst Du diesen wieder herstellen.

Mit anderen Worten: Die alte Tür inklusive Zarge, muss beim Ausszug wieder eingemauert bzw. eingezimmert werden?

0
@WernerTX

Wenn er das will ja,genau,deswegen sollte man vorher fragen.Vieleicht findet er die idee ja gut und beteiligt sich an den Kosten.

1

Trotzdem lieber nochmal nachfragen! würde nix ohne erlaubnis tun. das kann nach hinten los gehen! geh auf nummer sicher

1

Bauliche Veränderungen, was der Wechsel der Wohnungstür wäre, sind ohne Zustimmung des Vermieters nicht erlaubt.

2
@anitari

Nun, es ist immer besser zuerst mit dem Vermieter zu reden,aber:

Kann der Mieter durch bauliche Veränderungen
eine verbesserte Nutzung des Mietobjekts herbeiführen, dann muss der
Vermieter schon einen besonderen Grund haben, um diese bauliche Veränderung verhindern zu können, auch dann, wenn im Mietvertrag bauliche Veränderungen ohne Zustimmung des Vermieters ausdrücklich ausgeschlossen sind.

Da dies durch den Einbau einer Sicherheitstür gegeben ist,andererseits aber der Vermieter trotz vorrangestellter Zustimmung,bei Auszug des Vermieters,die Wiederherstellung des Urzustandes verlangen kann,ist es überflüssig.

1

Was möchtest Du wissen?