Wohnungstausch bei Mietwohnungen - Wie funktioniert das?

5 Antworten

Das hab ich auch schon mal gemacht. Wenn die Mieter sich einig sind, wann getauscht werden soll und ansonsten mit den Wohnungen sowie den Mietzahlungen (keine Rückstände usw.) alles in Ordnung ist, machen die Vermieter das in der Regel mit und setzen zum gewünschten Termin neue Mietverträge auf. Es ist also ganz unkompliziert.

Alles eigentlich ganz einfach. Die drei Vertragsparteien setzen sich zusammen und händeln neue Verträge aus und gut ist. Dabei wird dann meist auf die Kündigungsfrist verzichtet. Viel Glück.

Aus rechtlicher Sicht muss der Mieter, der derzeit in der Wohnung wohnt mit der gesetzlichen Frist von 3 Monaten zum Monatsende kündigen und auch tatsächlich ausziehen.

Dann kann sich ein Wohnungsinteressent beim Vermieter der vorgenannten Wohnung bewerben.

Flüssiggastank undicht-wer zahlt den Gasverlust

Hallo zusammen,

ich wohne seit gut 1,5 Jahren hier zur Miete in einer 2 Zimmerwohnung. Im Garten steht ein Flüssiggastank der meiner Meinung nach nicht gewartet wurde, weil das gesammte Grundstück hier jahrelang nicht bewohnt war. Nun wurde festgestellt, nachdem 2 Parteien mittlerweile eingezogen sind, das der Tank 2 Lecks hatte, das allerdings erst gut ein 3/4 Jahr später. Dadurch sind natürlich unnötige Auffüllung des Gases durch den Vermieter vorgenommen worden. Nun soll ich 147€ nachzahlen. Ich aber bin berufstätig und so gut wie nicht bei mir und habe meine Heizung nur auf ein minimum laufen so das ich etwa 12 Grad habe. Dazu muß ich noch sagen, das sich hier die Heizungsausfälle im Winter letzten Jahres gehäuft haben und ich hier bei knackigen 6 Grad gesessen habe.

Aber die Frage ist....wer zahlt das Gas was durch die Undichtigkeit verloren gegangen ist.

Vielen Dank für Eure Antworten

...zur Frage

Speckkäfer in der Wohnung Hilfe?

Hallo,

Am 15.04 habe ich eine kleine Dachgeschosswohnung über privat gemietet. Der Vermieter hat die komplette Wohnung renoviert außer den Wohnzimmerboden, den sollte ich selbst verlegen. Nun zu meinen Problem. Am zweiten Tag in meiner Wohnung bemerkte ich kleine schwarze Käfer auf meiner Fensterbank. Ich dachte erst sie sind in der Nacht durchs Fenster gekommen, hab mir also nichts weiter dabei gedacht. Doch sie waren jeden Morgen da und dann informierte ich den Vermieter. Er informierte die Hausverwaltung und die haben mir einen Kammerjäger geschickt, der die Fußbodenleisten besprühte, damit die Käfer sterben wenn sie darüber gehen. Er sagte zu mir es sollte ein Tischler alarmiert werden, der die Fußleisten mit Silikon abdichtet. Das hat dann im Endeffekt der Vermieter gemacht, aber die Käfer sind immer noch da. Der Vermieter meinte zu mir mein Vormieter war sehr schmutzig, aber er wüsste nichts von den Käfern. Nun sitze ich seit 2 Monaten in der Wohnung mit täglich 30 Käfern in der Wohnung und weiß nicht weiter. Der Vermieter will jetzt nochmal einen Kammerjäger schicken der in den Boden sprüht. Ich Zahl zur Zeit die volle Miete obwohl die Wohnung eigentlich komplett unbewohnbar ist und ausziehen möchte ich auch nicht, weil der Umzug teuer war und ich meine Möbel wegschmeißen kann, da die Käfer ihre Eier dareinmengen und ich Angst hab sie in die neue Wohnung mitzunehmen. Was ratet ihr mir. Hatte jemand schonmal so einen ähnlichen Fall ?

...zur Frage

Habt ihr Infos über Mietwohnungen?

Hallo Leute,

wie kann man im Internet nach Mietwohnungen suchen?

Gibt es bestimmte Seiten?

Danke im Voraus

...zur Frage

Makler beauftragen in München sinnvoll?

Hallo,

ich wohne in München und möchte mich wohnlich verbessern. Ich bin nun erstmalig auf dem Wohnungsmarkt unterwegs, da ich bisher alle Wohnungen von meinem Arbeitgeber bekommen (die Wohnungen sind aber leider sehr schlicht) habe.

Ich bin zur Zeit auch schon fleißig am suchen aber wenn man sich die Angebote so anschaut, ist eigentlich immer ein Makler involviert.Also wieso sollte ich mir dann weiter die Mühe machen zu suchen?

Macht es Sinn einen Makler zu beauftragen? Klar ist, dass i bei Abschluss eines Mietvertrages diesen "bezahlen" muss. Was ist jedoch wenn z.B. dieser eine Wohnung findet, die wiederum auch durch einen Makler "belastet" ist? Meine zweite Überlegung ist, ob ich die vom Makler angebotene Wohnung dann auch sicher bekomme wenn sie gefällt? Oder muss ich mich trotzdem in den typischen Wohnungskampf stürzen?

Danke für eure Zeit.

Lg

...zur Frage

Dürfen in Kellerabteilen mit Gittertrennung Gegenstände in Kartons gelagert werden?

Hallo zusammen. :-) Ist es von den Brandschutzbestimmungen her zulässig in Kellerabteilen von Mietwohnungen die nur durch Holzgitter getrennt sind Gegenstände langfristig in Kartons aufzubewahren?

...zur Frage

Gibt es noch Mietwohnungen, wo sich die Toilette auf dem Gang befindet?

also ich meine " ausserhalb " der Wohnung - z.B. im Gang auf einer Etage. oder gibt es solche Mietwohnungen heutztage so gut wie gar nicht mehr ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?