Wohnungssuche: Nach Hund fragen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstverständlich, denn wenn das für Dich ein k.o.-Kriterium ist, sparst Du auch dem Vermieter viel Zeit.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – In diesen Bereichen selbst seit langer Zeit tätig.

Danke für die Auszeichnung.

0

Kannst du, wenn Hundehaltung aber nicht generell verboten ist, disqualifizierst du dich selbst. Weil der Vermieter davon ausgehen wird, dass du "Probleme machst", falls mal ein Hund in einer Nachbarwohnung "einzieht".

Kannst du. Und du kannst ja auch fragen, ob Hundehaltung erlaubt ist. Wenn sie das gar nicht ist, passt ja alles.

Woher ich das weiß:Hobby – Hatte schon 5 Hunde aus allen Altersklassen

Warum nicht?

Dann spart Du und der Vermieter euch ggf einen Termin.

Ja, kann man.

Was möchtest Du wissen?