Wohnungssuche - Bewerbungsunterlagen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nach Möglichkeit ja, denn Besichtigung ist immer beiderseits zu verstehen. Ihr wollt die Wohnung sehen und der Vermieter Euch.

Achtung: Macht nach Möglichkeit keinen gemeinsamen Mietvertrag. Nur einer von Euch beiden sollte als Hauptmieter im Mietvertrag stehen. Sollte sich heraus stellen, dass es doch nicht funktioniert, kann einer von Euch beiden problemlos wieder ausziehen. Andernfalls kann zwar auch jeder ausziehen, aber er/sie bleibt weiter in der vollen Haftung, denn es gibt keine einzelne Kündigung, um aus einem solchen Vertrag raus zu kommen. So ein Mietvertrag kann nur gemeinsam gekündigt werden und dann ist die Wohnung womöglich für beide weg.

Bürgschaft: Angenommen, Deine Eltern bürgen, dann sollte die Wohnung auch nur auf Dich als Vermieterin laufen und Dein Freund kann zwar in der Wohnung wohnen, hat aber nich den Status des Vermieters.

Andernfalls könnte es nämlich passieren, dass Du ausziehst, Dein Freund bleibt weiterhin in der Wohnung, vielleicht schon mit einer neuen Flamme und dann beschließen die beiden, keine Miete mehr zu zahlen. Der Vermieter kommt dann auf Dich und Deine Eltern zu und ihr müßt dann tatsächlich dafür aufkommen. Das ist dann kein Vergnügen. Allenfalls für Deinen Verflossenen und seine Neue.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Draculina84037 16.07.2017, 23:26

Und wie ist das mit der Schufa?

0
bwhoch2 17.07.2017, 08:41
@Draculina84037

Schufa-Auskunft wird von denen gebraucht, die als Hauptmieter im Mietvertrag stehen oder die für die Mieter als Bürgen auftreten. Die Schufa-Auskunftm die man für rund 30 € besorgen kann, ist gemeint.

0
Draculina84037 17.07.2017, 09:13

Danke!

0
bwhoch2 17.07.2017, 09:16
@Draculina84037

Bitte gern. Und halte Dich an meinen Rat. GF ist voll von Problemfällen, wo einer ausziehen will, der als Hauptmieter mit im Vertrag steht und nun riesige Probleme hat.

0

Was möchtest Du wissen?