Wohnungsmakel?

7 Antworten

zu 1.: Das ist doch ganz normal, wenn man ihn nicht abwischt. Zum einen ist es wohl das kälteste Bauteil, wo sich die meiste Feuchtigkeit niederschlägt und zum anderen sorgt ihr durch das Kippen erst recht für Auskühlung.

Kippfenster 5 Minuten ist nichts, außer Auskühlen. Durch die gekippten Fenster findet nicht wirklich ein Luftaustausch statt, aber der Raum kühlt stark aus. Ihr seid schuld, wenn in dem betroffenen Zimmer Schimmel entsteht.

zu 2.: Tapeten sind aus organischem Material (Zellstoff) und damit eine gute Grundlage für Schimmel. Der Schimmel ist nicht hinter der Tapete versteckt, sondern die Tapete schimmelt, weil durch die gekippten Fenster der Bereich über dem Fenster besonders stark auskühlt. Hier schlägt sich dann am ehesten die überschüssige Feuchtigkeit nieder. Auch hier seid ihr selbst schuld an der Schimmelbildung.

zu 3.: Zu feucht in dem Raum. Ihr seid für die Entfeuchtung zuständig. Kauft Euch ggf. einen Luftentfeuchter. Die verrostete Schraube kann man gegen eine Edelstahlschraube austauschen.

zu 4.: Wieder das Gleiche! Als Bewohner der Wohnung ist es Eure Feuchtigkeit, die ihr raus bringen müßt. (s. 3.)

zu 5.: Schimmel hinter der Silikonfuge: Diese kann man raus machen und dann wieder neu rein spritzen. Das ist aber Sache des Vermieters und er evtl. noch verbleibende Schimmel dahinter stellt dann keine Gefahr mehr dar.

Lüften im Bad aufgrund eines grade mal 2 Hände breiten Fensters schlecht möglich

Dann ist ein Luftentfeuchter einzusetzen!

Am besten ihr sprecht mit dem Vermieter und in gegenseitigem Einvernehmen klärt man, wer sich um was kümmert, damit ihr das Problem dauerhaft in den Griff bekommt.

Empfehlenswert ist es immer, Hygrometer bereit zu haben, mit denen man die Luftfeuchtigkeit messen kann, die in einem Raum ist. Ich nutze und empfehle immer Tefa Schimmelradar, denn damit wird man auch noch gewarnt, wenn es zu feucht wird.

Das ist eine sehr schöne Mängelliste, die du hier geschrieben hast. Sie hilft dir hier in Gutefrage jedoch nicht weiter. Du musst das im ersten Schritt unbedingt dem Vermieter mitteilen. Schreibe also einen Brief, in dem du alles genau aufführst, was nicht passt.

Ich würde dabei im ersten Brief gar nicht irgend wie auf Beseitigung drängen oder mit irgend welchen rechtlichen Dingen ankommen, sondern ihn um Hilfe bitten, was denn getan werden kann. Vielleicht ist der Vermieter sehr nett und möchte auch gern, dass alles okay ist und er wird tätig. Das weiß ich natürlich nicht, aber gleich mit dem Holzhammer winken kann einen unangenehmen Beigeschmack haben. Sollte er nichts unternehmen, kann man immer noch weiter sehen, was man im nächsten Schritt tun kann um Druck zu machen.

Zu 1) Das ist meiner Ansicht nach falsches Lüftverhalten.

http://www.luftfeuchtigkeit-raumklima.de/richtig-lueften/und-heizen.html

https://utopia.de/ratgeber/richtig-lueften-gegen-schimmel/

Zu 2) Könnte an an falschem Lüftverhalten liegen aber auch Baumangel sein; Tendenz falsches Lüften.

Zu 3,4 und 5)

Den Vermieter über die Mängel per Einwurfeinschreiben informieren und unter genauer Fristsetzung auffordern die Mängel zu beheben. Angemessen Frist sind zwei bis vier Wochen, aber genaues Datum angeben und ankündigen das nach Ablauf der Frist eine Ersatzvornahme gemacht und mit der übernächsten Miete verrechnet wird.

Schimmel im Bad durch Feuchtigkeit- wer zahlt?

Hi, wir wohnen in einer Mietwohnung ( Haus besteht aus 6 Wohnungen; 2 Wohnungen pro Etage) und haben wohl seit einiger Zeit Schimmel im Bad. Unser Bad ist sehr klein und hat nicht mal ein Fenster. Deswegen liegt die Vermutung nahe, dass der Schimmel durch Feuchtigkeit entstanden ist.

Unsere Nachbarin (wohnt direkt gegenüber)hat auch Schimmel im Bad. Die Wohnungen in einer Etage sind außerdem so konzipiert, dass die Wohnungen exakt symmetrisch zueinander liegen. Das heißt unser Bad grenzt direkt an das Bad der Nachbarin. Könnte es eventuell auch sein, dass der Schimmel von ihr zu uns gewandert ist? Und wie findet man so etwas raus? Wenn ja, wer zahlt? Trotzdem der Vermieter? Unsere Nachbarin hatte einmal wohl nachgefragt und sie hätte es selber zahlen müssen.

Und nehmen wir an, dass unser Schimmel unabhängig von ihrer entstanden ist, wer trägt hier die Haftung? Wie gesagt haben wir kein Fenster, also können wir schonmal nicht gescheit lüften außer die Tür nach dem Duschen sperrangelweit offen zu lassen (was wir ohnehin tun) Und naja Feuchtigkeit... wir können ja nicht jedes Mal nach dem Duschen die Wände mit Handtücher trockentupfen? Wer hat die Schuld bei Feuchtigkeit?

...zur Frage

Unser Mieter läßt die Wohnung verschimmeln, und fühlt sich auch noch im Recht!

Und zwar ist im Bad die Wand schon z.T. verschimmelt. In der Küche ebenfalls! Er meint, das ist Sache des Vermieters! Es ist aber sein Fehler, denn er heizt nur im Wohnzimmer, da er natürlich Geld sparen will. Im Bad und Küche heizt er nicht. Daher kommt auch der Schimmel. An wen kann man sich da wenden, um ihn zu zwingen den Schimmel zu entfernen. Denn er sieht es auch nicht ein. Es stört ihn auch nicht! ( Widerlich!!) Noch bis vor 3 Jahren, als unsere Oma die Wohnung noch bewohnte, war in der Wohnung keinerlei Schimmel. Sie hat natürlich die gane Wohnung warm gehalten.

Ich geh davon aus, das der Mieter für den Schaden aufkommen muß. Liege ich da richtig? Und wohin kann man sich da wenden.

Bitte um Hilfe. Danke

...zur Frage

Schimmel probleme in einer renovierten wohnung was jetzt?

Hey liebe Leute ich habe ein Schimmelproblem. Nämlich wir sind vor 6 Monaten in eine neue RENOVIERTE Mietwohnung eingezogen und unser Vermieter meinte es gäbe keine Chance für Schimmel da er alle Maßnahmen dagegen unternommen hat das Schimmel nicht kommt,aber seit etwa 2 Monaten kommen an den Ecken in unseren Zimmern Schimmel. Trotz richtigem Lüften und alles kriegen wir das nicht weg.Wir haben das auch schon unserem Vermieter gezeigt und der meinte es sei unmöglich
das da Schimmel auftritt da er sämtliche Anti-Schimmel Produkte aufgetragen hatte bevor wir eingezogen sind.Meine Frage ist was sollen wir jetzt tun ?Kennt ihr vielleicht etwas das gut gegen Schimmel ist ?

Weil die Wohnung ist relativ neue und es ist echt nervig jetzt Schimmel zuhaben. Danke schon im voraus:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?