Wohnungskündigung wegen Verleumdung

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kündigung widersprechen. Sie soll die Kündigung vor Gericht durchboxen, eventuell kommen da höhere Kosten auf dich zu, wenn du verlierst, aber deine Chancen stehen nicht schlecht, da sie dann die Ruhestörung beweisen muss und die Richter eh eher auf Seite der Mieter stehen. Anwalt oder so dann natürlich nehmen.

Aber das beste wäre, einfach ne neue Wohnung suchen und Auszuziehen, da es eh immer Stress dann geben wird, wenn sie dich auf dem Kicker haben.

Mutter1602 23.08.2010, 11:56

Ich möchte auf jeden Fall klagen, denn die Wohnung hat mich sehr viel Geld und auch Kraft gekostet zu bekommen. Meine Kinder lieben sie, sie liegt ebenerdig, kleiner Garten hinten raus, die Elbe (vor kurzem bis zum Wäscheplatz...) in der Nähe. Total ruhige Gegend hier. Meine Kinder fühlen sich wirklich wohl. Der Kleine hat das Telefonat mitbekommen, wir waren gestern zu der Zeit baden, er hat gleich angefangen zu weinen... Ich bin auch mit den Nerven am Ende, weil die Vermieter das tatsächlich glauben, was denen erzählt wird. Auch, dass ich geistig krank sein soll usw. Sie sprechen auch reichlich komisch mit mir...

0
Mangar 23.08.2010, 11:59
@Mutter1602

ja dann nimm anwalt, lass drauf ankommen, deine chancen stehen gut, aber das wird auf dauer stress geben, wenn sie was gegen dich haben, sie werden dann immer weiter beim vermieter rumweinen und der glaubt warscheinlich eher langjährigen mietern, als neuen, aber die sache sieht gut aus für dich, nur, es wird dich auch noch weiter dann kraft kosten...

0

Was Du tun kannst: ganz einfach: Dich vor Ort fachkundig beraten lassen beim Mieterschutzbund oder bei einem entsprechenden Fachanwalt und in letzter Konsequenz ggf. klagen.

Lass dir die Kosten erstatten und zieh dann freiwillig um, denn in dieser Wohnung wirst du nicht glücklich werden.

zum mieterschutzbund gehen.

wegen so einem kleinzeugs kann man nicht gekündigt werden, vor allem nicht ohne vorwarnung und schon gar nicht nur telefonisch. die können ja mal eine räumungsklage versuchen.

Was du tun kannst? Ganz schnell zum Mieterbund gehen und dort Rat und Hilfe einholen.

Kann ich nur empfehlen, das ist wirklich in solchen Fällen sehr sehr hilfreich.

ich würde so schnell wie möglich ausziehen ,da kann man doch nicht wohnen, versuche das Geld wiederbekommen

Sofort zum Anwalt gehen. So einfach kann man niemanden vor die Tür setzen und man kann auch nicht einfach alle Dinge verbieten, wie man Lust und Laune hat. Ich finde diese Nummer echt mies. Ehrlich mal.

Ja wenn du rausmusch dann is des ja eher gut oder? Bei solchen Spinnern. Wegen der Sanierung würd ich nen Anwalt einschalten (erstmal anrufen und informieren, kostet nichts)

Was möchtest Du wissen?