Wohnungskündigung, muss ich vom Vormieter Einbauten entfernen?

6 Antworten

Ja, leider. Du hast die Einbauten übernommen und somit bist du wegen der Veränderungen in der Haftung. Der Vermieter verlangt, die Wohnung in den ursprünglichen Zustand zurück zu versetzen. Die Lösung wäre: Du suchst dir auch einen Nachmieter der übernimmt, bzw. eingst dich diesbetüglich mit dem Mieter, den Der Eigentümer aussucht. Bei keiner Einigung kann es dann aber sein, dass du in Zeitdruck gerätst und unnötig lange weiter die Miete zahlen musst.

Diese Meinung teile ich nicht.

0

Wenn Dir die Wohnung vom Vermieter so übergeben wurde., brauchst Du nichts ausbauen!

Das trifft wohl in diesem Fall zu!!!

0
@Gerhart

Mag sein, entscheidend ist aber, ob und was vielleicht noch extra im Mietvertrag steht. Ob das dann überhaupt gültig ist, könnte vor Gericht entschieden werden. Wobei leider auch nicht alle richter derselben Meinung sind.

0

Das hättest du mal nicht tun sollen, dann würde sich deine Frage jetzt erübrigen.

Wäschetrockner, welcher nicht einwandfrei funktioniert vom Vormieter übernommen. Wer bezahlt die Entsorgung?

Ich habe den Tumbler meines Vormieters übernommen (mündliche Vereinbarung). Er hat jedoch keine Mängel erwähnt und sagte, dass er einwandfrei funktioniere.
Ich habe ihn nun mehrmals benutzt und festgestellt, dass die Wäsche nicht richtig trocknet und sich bei grösseren Stücken (Bettbezug) die Wäsche ‚verknotet‘.
Ich benötige also einen neuen Wäschetrockner.
Wer trägt nun die Entsorgungskosten für das alte Gerät? Ich oder der Vormieter?

...zur Frage

Muss ich dem Vormieter die Miete zahlen wenn er früher auszieht?

Hallo!

Ich ziehe demnächst in eine neue Wohnung. Der Vormieter zieht 2 Wochen vor Ende seines Mietvertrags aus und ich kann dann schon in die Wohnung. Jetzt will er die Hälfte der Monatsmiete von mir gezahlt bekommen. Er hat den Auszugstermin selbst gewählt. Muss ich das bezahlen? Danke!

...zur Frage

Muss ich bunte Wände beim Auszug weiß streichen, wenn sie vom Vormieter übernommen wurden?

Hallo ihr lieben,

bin am 15.12.2013 in meine Wohnung gezogen. Habe die Wohnung mit bunten Wänden (Pastelltöne) übernommen vom Vormieter weil er von seinem Mietrecht gebrauch gemacht hat! Er sagte es würde ein neues Gesetzt geben, dass bei Auszug nicht mehr gestrichen werden muss! Ziehe vorraussichtlich am Samstag aus, mein Vermieter verlangt jetzt von mir, dass ich die bunten Wände weiß streichen soll! Bin völlig ratlos, soweit ich weiß kann ich die Wohnung so verlassen werden wie ich sie übernommen haben. Weiß vielleicht jemand ob es einen Paragraphen zu dem Mietrecht gibt? Mein Vermieter war sehr sarkastisch als ich ihm gesagt habe, dass ich von dem recht gebrauch machen und er meinte er müsse in meine Akte sehen und es dann intern klären.

Wie soll ich mich jetzt verhalten? Muss ich ihm schriftlich mitteilen, dass ich die Wohnung nicht streiche aufgrund des Mietrechts? Oder kann ich die Wohnung einfach so wie sie ist übergeben?

Bitte um Rat. Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Darf ich dem Vormieter Geld anbieten, damit ich seine Wohnung bekomme?

Nach Besichtigung einer Wohnung möchte ich diese vom Vormieter übernehmen. Der hat auc h bereits bei der Vermietungsgesellschaft gekündigt, aber seine Kündigung ist dort noch nicht bearbeitet. Wie lange sich das noch hinzieht, kann mir die Gesellschaft auch nicht sagen und ich brauche jetzt mal Gewissheit, weil mir die Zeit davon läuft und ich diese Wohnung haben will.

Daher meine Idee: Ich biete dem Vormieter etwas Geld dafür an, das ich ihm dann auszahle, wenn ich die Wohnung tatsächlich bekommen sollte, d. h. sobald ich ein Mietverhältnis bzgl. dieser Wohnung abgeschlossen habe. Der Vormieter müsste dazu einfach ausschließlich mich informieren, wenn er seine Kündigungsbestätigung bekommt. Diese Vereinbarung würde ich einfach formlos aufsetzen und von mir und dem Vormieter unterschreiben lassen.

Macht das Sinn oder Ist das irgendwie verboten oder unrealistisch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?