Wohnungskündigung als Mit-Mieter?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Salue

Sieh Dir die Sache mal aus der Sicht des Vermieters an.

Beim jetzt gültigen Mietvertrag hat er zwei Personen, die solidarisch haften.

Das heisst, kann der ein nicht bezahlen, kann sich der Vermieter die Miete beim anderen Vertragspartner holen.

Wenn nun Du einfach so aus dem Vertrag austreten könntest, hat der Vermieter nur noch eine Person als Schuldner. Dies wäre für den Vermieter eine Vertragsveränderung zu  Ungunsten von ihm.

Ihr müsst beide den Vertrag kündigen und mit dem Vermieter sprechen, ob er bereit ist, mit dem verbleibenden Mieter einen neuen (Anschluss-) Vertrag abzuschliessen.

Alles klar?

Gruss

Tellensohn 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind mehrere Personen die Partei Mieter, kann eine Person allein nicht kündigen bzw. wäre diese Teil-Kündigung unwirksam.

Auch dann wenn die andere Person einverstanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sanchopancho00
27.07.2016, 09:43

Aber wenn der andere doch in der Wohnung bleibt? wir haben uns getrennt...

0

Die Mieter können nur gemeinsam die Kündigung schriftlich erklären.

Verweigert einer von Beiden die Zustimmung, kann der andere darauf klagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht möglich, dass nur einer aus dem Mietvertrag austritt. Ihr müsst beide kündigen und dann muss der Verbleibende einen neuen Vertrag abschließen bzw. ihr müsst mit dem Vermieter eine Aufhebung vereinbaren. Aktuell seid ihr beide als Mieter im Mietvertrag eingetragen. Wenn der Vermieter sich also nicht darauf einlässt, vor Ende der dreimonatigen Frist eine Aufhebung zu schließen, seid ihr gemeinsam für die Mietzahlung bis Ende des Vertrags verantwortlich. Also ja, es gilt erst mal eine Frist von 3 Monaten, wenn nichts Gegenteiliges im Vertrag steht.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?