Wohnungskaution- Übernahme durch den Jobcenter

2 Antworten

Wenn du schon ALG - 2 bekommst,hast du doch von Anfang an gewusst,das dieser Betrag als Kaution fällig wird und hättest dementsprechend gleich einen Antrag auf ein zinsloses Darlehen stellen können !

Dann musst du das jetzt nachholen,dann legst du etwas schriftliches in Kopie vom Vermieter bei,das er bis zum ..... die Kaution oder die Bürgschaft vom Jobcenter haben möchte.

Wer weißt eine Antwort, bitte?!

Das Jobcenter. Hast Du die Übernahme der Kaution dort beantragt?

Hallo, bin vor kurzem umgezogen, beziehe Arbeitslosengeld und der Vermieter verlangt die Kaution von mir.

Was heißt vor kurzem und wie hoch ist die Kaution?

So was klärt man, wenn man ALG bezieht, vorher mit dem Jobcenter.

Der Umzug war vor 3 Monaten, hatte vom Vermieter eine Gnadenfrist bekommen bis jetzt...dachte, ich würde inzwischen einen Job bekommen und selber zahlen oder das Geld auftreiben. Es hat nicht geklappt. Übrigens, hatte mir der Vermieter den Tipp gegeben beim Jobcenter den Antrag zu stellen! (wollte mich aber trotzdem vorher hier informieren). Die Kaution beträgt 446 € und beziehe AlG2.

Danke schon mal für die Antwort!

0
@tiniundmitzi
Übrigens, hatte mir der Vermieter den Tipp gegeben beim Jobcenter den Antrag zu stellen!

Ich wiederhole:

So was klärt man, wenn man ALG bezieht, vorher mit dem Jobcenter. Ich glaube kaum das das Jobcenter nachträglich die Kaution übernimmt.

Die Kaution beträgt 446 €

Sind das mindestens 2 Kaltmieten bedenke das Dir der VM bei Nichtzahlung spätestens zusammen mit der Miete 3 Monate nach Mietbeginn fristlos kündigen kann.

0

...so etwas klärt man mit dem Jobcenter vorher..? Was wenn man es als entwürdigend findet, die Abhängigkeit vom Amt? Und versucht die Angelegenheit selber zu klären (wie schon erwähnt: hatte Aussicht auf einen Job, leider erfolglos geblieben und mich verschulden wollte ich nicht). Jetzt ist der Ernstfall eingetreten und hatte eine Lösung gebraucht...die ich übrigens ohne Ihre arroganten und unsensibleren Kommentaren bekommen habe!!! Zur Ihrer Info und für die Zukunft (für meinen Mitleidenden): der Jobcenter gewährt eine Erklärung (Sicherheitsleistung) in schriftlicher Form, diese Garantie ist für den Vermieter ausreichend und bedarf keine Kautionszahlung. In diesem Sinne, danke für Nichts!

0

Nachzahlung Elterngeld / Jobcenter?

Hallo Zusammen,

mir stehen 2 Monate zusätzlich Elterngeld zu da ich jz alleinerziehend bin, beziehe aber seit kurzer Zeit Arbeitslosengeld 2.

wie läuft das dann ab?

behält sich das Jobcenter dann das Elterngeld ein?

Wird das Geld direkt an das Jobcenter überwiesen?

Vielen Dank euch 😉

...zur Frage

Übernahme Kaution des Jobcenters bei bestehender Wohnung?

Hallo Leute,

folgendes:

Ich beziehe jetzt seit 2 Monaten ALG 2. In der Wohnung wohne ich schon länger. Ich hatte eine Kautionsbürgschaft doch mein Vermieter will jetzt 700 € Bar Kaution sehen. Wäre das möglich das das Jobcenter das übernimmt?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was kann ich tun wenn sich die Antragsstellung beim Umzug überschneidet?

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr könnt mir bei meinem kleinen Problem weiterhelfen. Ich bin alleinerziehend und werde kommende Woche mit meiner Tochter in eine Wohnung ziehen. Das Jobcenter hatte mir zugesichert dass Kaution und Miete komplett übernommen werden, sobald ich eine BAB-Ablehnung vom Arbeitsamt erhalte. Vor 4 Wochen hab ich den Antrag abgegeben und zwischendrin auch telefonisch Druck gemacht, leider kam erst jetzt per Post dass ihnen noch weitere Dokumente fehlen (die vorher nie gefordert wurden?!). Sprich dies wird auch nochmals eine gewisse Zeit dauern und die Bearbeitung vom Jobcenter dann wiederum auch... Fakt ist aber dass wir schon kommende Woche umziehen und die Wohnungsgesselschaft natürlich auf Kaution und Miete besteht. Habt ihr Tipps oder vielleicht sogar ähnliche Erfahrungen gemacht und könnt mir Ratschläge geben wie ich mich in diesem Fall verhalten kann/soll? Danke für eure Hilfe im Vorraus :)

...zur Frage

Kaution an Jobcenter zurück?

Hallo, ich beziehe seit 1.5.2013 ALG II. Im Jahr 2011 habe ich für meine alte Wohnung eine Kaution von 1400 bei meinem Vermieter hinterlegt. Nun sind wir am 1.12.2013 in unsere neue Wohnung gezogen und haben die Kaution vor Kurzen zurückbekommen. Werde ich die Kaution behalten dürfen, weil ich die selber von meinem Lohn gespart und gezahlt habe. Mein alter Sachbearbeiter beim Jobcenter hat mir versichert, dass wenn ich diese Kaution zurückbekommen, dass ich damit machen kann was ich will, sprich damit kann ich zum Teil oder auch ganz die neue Kaution dem Jobcenter zurückzahlen. Was meint ihr dazu?

...zur Frage

DRINGEND! Jobcenter zahlt genehmigte Mietkaution seit 6 Monaten NICHT-FRISTLOSE KÜNDIGUNG - - HILFE?

Hallo Ich habe eine 1 jährige Tochter und beziehe leider Arbeitslosengeld 2. Ich habe im September letzten Jahres eine Wohnung gefunden und habe diese auch vom. Jobcenter zwecks Übernahme absegnen lassen. Es sind alle notwendigen Nachweise vorhanden. Leider hat das jobcenter seit Einzug ( Oktober 2016) die Kaution nicht überwiesen obwohl ich es schriftlich habe. Die Hausverwaltung hatte leider keine Lust mehr zu warten und gab mir die fristlose kündigung.

Was kann ich tun? Meine Tochter und ich müssen nun aus der wohnung weil das Amt nicht in der Lage ist. Ich war mehrfach vor Ort und habe um Dringlichkeit gebeten die Kaution zu überwiesen. Ich bin ratlos

...zur Frage

Jobcenter - Mietübernahme - Erstausstattung - Kaution

Hallo,

ich bin nun seit Juni beim Jobcenter .. Ich bin schwanger in der 15 SSW und seit 1 Woche in meine eigene Wohnung gezogen.

Das Jobcenter bestätigte mir (da mein Freund miteingezogen ist und arbeitet) dass die Erstausstattung übernommen wird, insofern er auch eine Bestätigung ausstellt, dass auch er vorher keine Möbel hatte und somit eine Erstausstattung benötigt!

Habe ich gemacht - aller erledigt! Die Miete sei auch im Budget, welches uns vorgegeben wurde.. Ich habe wirklich knappe 3 Monate gesucht , um überhaupt eine Wohnung mit einer Kaltmiete in Höhe von höchstens 400€ und 65qm zu finden (das steht einem mit Baby und 2 Personenhaushalt zu) ..

Die Kaution beträgt 1200€ und die monatliche Warmmiete 550€ .. Beides wurde mir vom Jobcenter bestätigt , insofern mein Freund nicht zu viel verdient, da das angerechnet wird an mein Geld!

Ich habe der netten Dame gesagt, dass er ca. 1200€ monatlich verdient und sie meinte wortwörtlich "ok, dann haben Sie auf jeden Fall noch Anspruch und die Miete/Kaution und Erstausstattung wird übernommen!" ..

Man war ich erleichtert, da das wirklich ein großer Stein war, der mir da vom Herzen fiel..

Nun, 4 Wochen später, zahlt mir das Jobcenter GAR NICHTS MEHR! Habe ein Schreiben bekommen vor ner Woche, dass ich nicht mehr hilfebedürftig bin, durch das Einkommen meines Freundes, sprich:

  • keine Mietzahlungen!
  • keine Kaution!
  • keine Erstausstattung
  • und auch keine weiteren Leistungen mehr!

Hallo??? Ich bin schwanger, er verdient 1300€, hat einiges zurück zu zahlen und jetzt sind wir in der Wohnung, der Vermieter wartet auf die Miete und das Jobcenter will mir NICHTS mehr bezahlen?? Gar nichts???

Ist das denn überhaupt rechtens??

Ich bin echt verzweifelt.. und finde einfach keine Lösung..

Vielleicht haben Sie eine Lösung parat..

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?