Wohnungskauf ohne Eigentümerrücklage

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallöchen,

soweit mir bekannt ist, muß eine Wohnungsbau Gesellschaft keine Rücklagen bilden. Sämtliche Reparaturen und Sanierungen werden aus dem Gesellschaftsvermögen / Gewinn / Rückstellungen der Gesellschaft bezahlt.

Instandhaltungsrücklagen, wie es richtig heißt, stehen nicht im Mietvertrag. Diese Kosten sind nicht umlagefähig und vom Eigentümer zu tragen!!!

Anders sieht es aus, wenn dieses Haus in Wohneigentum aufgeteilt wird.

Hier muss das Haus wohnrechtlich in Teileigentum aufgeteilt werden. Jede Wohnung verbunden mit einem Bruchteil am Grundstück wird per Teilungserklärung im Grundbuch eingetragen. Passiert alles notariell!

Ein Käufer muß hier besonders vorsichtig sein und nicht eventuelle Kosten für Gutachter und andere unabhängige Fachleute scheuen. Es könnte im Nachhinein recht teuer werden!

Weitere Ausführungen würden hier den Rahmen sprengen!

Grüße

Was möchtest Du wissen?