Wohnungskauf, Makler, Notar, Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So kompliziert ist das im Prinzip nicht. Die ganzen Rechnungen kommen- schneller als man gucken kann- von ganz alleine  und müssen innerhalb der dort angegebenen Zahlungsfristen beglichen werden. Die Überweisung des Kaufpreises wird mit allen Details im Notarvertrag geregelt, ebenso der Zeitpunkt der Zahlung. Der Zeitpunkt der Übergabe der Wohnung wird im Normalfall ebenfalls bei dem Notarvertrag festgelegt. Da jede Wohneigentumsgemeinschaft per Gesetz einen Verwalter benötigt, kann der Verwalter die Details zur Überweisung des Hausgelds benennen.

...gleich nach dem Verwalter fragen. Termin vereinbaren. Wichtige Infos, die er geben kann:

- Wirtschaftsplan (Höhe Deines Hausgeldes)

- Höhe der Rücklagen der Wohnungseigentümergesellschaft (Deinen Anteil an der Rücklage kaufst Du mit; fehlende oder nicht ausreichende Rücklagen mindern den Wert der Immobilie!!!)

- Offene Hausgeldzahlungen

- Ruhig auch nach den Guthaben/Rückzahlungen aus der letzten Abrechnung fragen. Hintergrund: Der Käufer haftet für die sogenannte Abrechnungsspitze. Heißt nichts anderes, dass wenn der Verkäufer für das letzte Jahr eine saftige Nachzahlung zu erwarten hat, die Abrechnung aber noch nicht gemacht ist, der Käufer diese Nachzahlung leisten muss!

- Auch nach Rechtsstreitigkeiten im Haus fragen und ob Hausgelder von Mitbewohnern offen sind. Sind nicht immer leicht einzutreiben und bleiben dann an den anderen Eigentümern hängen. Auch andere Rechtsstreitigkeiten sagen viel über das "Wohnklima" im Haus aus.

Alle werden sofort bezahlt. Die Käufer müssen mit ihrer Bank bezüglich Finanzierung alles geklärt haben.

Der Verkäufer bietet keine Ratenzahlung an. Die Kaufnebenkosten sind ebenfalls sofort fällig.

Ist die Finanzierung noch nicht geklärt? Deine Großeltern müssen doch wissen ob und wieviel Kredit sie bei ihrer Bank bekommen wenn sie kaufen wollen.

Das geld ist da, kein Problem

0
@JonasApunkt

Dann sollen sie halt den Makler für Detailfragen ansprechen. Immerhin wird der von ihnen ja gut bezahlt. Denn bei Kauf trägt der Käufer die Maklerkosten.

1

Das Hausgeld geht an die Hausverwaltung, diese meldet sich normalerweise bei dir (wird vom Notar informiert). Wenn nicht reicht an Anruf bei dieser.

Nach der Unterschrift beim Notar trudeln die einzelnen Rechnungen ein. Die Reihenfolge hängt stark von der Auslastung der Institution ab, du bekommst von jedem eine Rechnung / Bescheid. Der eigentlich vereinbarte Kaufpreis muss zum Termin aus dem Kaufvertrag überwiesen werden.

Ablauf ist wie folgt: Hin gehen, unterschreiben, Rechnungen zahlen, warten dass man im Grundbuch eingetragen ist, Hausverwaltung gegebenenfalls informieren, fertig.

Warum vertraust du dem Makler nicht? Der bekommt sehr viel Geld von euch, nicht nur um offene Fragen zu beantworten, sondern auch, um die entsprechenden Unterlagen zu beschaffen.

Da ich keinerlei Erfahrung habe und mich absichern möchte,


frage ich mich, wieso du also für deine großeltern eine wohnung kaufen willst.

ich frage mich, wie ein notartermin stehen kann, wenn du offenbar noch nicht mal den KV gelesen und verstanden hast..


als minderjähriger kannst du eh keine wohnung kaufen.

überlass das deinen eltern oder den bevollmächtigten einer grosseltern.

je mehr ich lese, je mehr glaube ich, du trollst:

https://www.gutefrage.net/frage/was-beachten-beim-gebrauchtwagenautokauf?foundIn=user-profile-question-listing

Weil sie eben im Ausland sitzen und herziehen möchten,  nur alle Termine etc. sowie Wohnungsbesichtigungen mussten wir machen

0
@Reviewer

natürlich. meine mutter und ich, da mein vater die woche über nicht da ist.

0
@JonasApunkt

einfach nicht so dick auftragen, ok?

Da ich keinerlei Erfahrung habe und mich absichern möchte,

0

Glaube da habe ich mich falsch ausgedrückt oder Missverstanden. Kaufen tuen natürlich meine Großeltern. Nur eben alles was zunächst hier anfällt und nicht mit Unterschriften etc. zu tun hat klären wir hier. Sie stoßen zum besagten termin dazu.

ps. ich trolle nicht.

0

Was möchtest Du wissen?