Wohnungskauf Darlehen ...

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

die Fragen 1 bis 4 solltest Du mit Deiner Bank besprechen. Unsere Erfahrungen helfen Dir nicht wirklich.

Frage 4: Weder noch. Auch mit dem eff Jahreszins können Banken tricksen. Rechne alles zusammen, was Du während der Zinsbindungsfrist an die Bank zahlst und addiere das zur Restschuld nach Ablauf der Zinsbindung. So kannst Du vergleichen, was Dich verschiedene Finanzierungen kosten.

Noch ein Hinweis: Zur Zeit würde ich nur dann auf 10 Jahre festschreiben, wenn Du sicher bist, dass Du innerhalb dieser Frist tatasächlich schuldenfrei bist. Ansonsten schreibe 20 Jahre fest, dann bist Du auf der sicheren Seite.

Gruß

dervagabund


Was ist wenn ich nach 10 jahren nur noch 15.000 euro offen habe. Kann ich es auch danach cash bezahlen.

15 oder 20 jahre geht auch zinsbindung aber ich will mmir den kredit nicht hinter her schleifen und ich glaube alle 5 jahre mehr erhöt sich der zins um 0.25 prozent

0
@Sivasspor1967

Wenn Du 20 Jahre festschereibst, kannst Du nach 10 Jahren kündigen und 6 Monate später tilgen. hast Du den betrag für die Tilgung dann nicht, hast Du wenigstens die guten Zinsen.

0

1. Der Vertrag wird sicher auf dich und deine Frau laufe. 1. Nein. die monatliche Rate bleibt gleich. Evtl. kannst du Sondertilgungen pro Jahr machen. Oft 5% also bei euch 5.750 max. Man kann auch alles auf einmal zahlen, aber dann zahlt man Strafzinsen. 2. 10 Jahre Zinsfestschreibung heißt, dass sich der Zinssatz 10 Jahre lang nicht ändert auch wenn das allg. Zinsniveau sich ändert. Nach 10 Jahren wird er angepasst. 3. nein! 4. Sollzins. Mind. unter 2% p.a. Eher so um die 1,5 %

Wenn ich ende der darlehenszeit nocht 10.000 euro offen habe was ist dann. Was ich eventuell nicht vorher bezahlt habe um strafzinsen zubekommen.

muss ich dann mein darlehensvertrag  verlängern mit neue zinssätze. oder cash bezahlen möglich mit strafzinsen die dann nicht mehr so hoch sind

0

Hallo Silvassport,

mache Dich wirklich erst einmal ganz schlau.

Aus der Sicht aufgrund Deiner Schilderung, rate ich von einem Wohnungskauf derzeit ab. Wenn die Verträge abgeschlossen worden sind, kannst Du nicht mal so und ein anderes mal so zahlen. Selbst wenn Du einmal eine große Summe aufein Mal zu zahlen in der Lage bist, geht es nicht so ohne weiteres. Auf jeden Fall kommen wiederum hohe Gebühren hinzu. Wenn Ihr nicht mindestens 2/3 Eigenkapital aufbringen könnt, ist von einem Wohnungskauf abzuraten.

Ich wünsche für Euch Gesundheit - Harmonie - Erfolg - Liebe und Dankbarkeit. Gedule

Selten so einen Schwachsinn gelesen! 2/3??? Wer hat do viel EK?! Bei diesem niedrigen Zinsniveau sollte man eher keinen eigenen Cent reinstecken, da die Raten niedriger sind als vergleichbare Mieten. Lieber das EK nutzen, um evtl. Engpässe überbrücken zu können!

1
@Lord2k14

Hallo Lord2k14, 

Das mit dem Schwachsinn ist schon oK.

Ich wünsche für Dich für die Zukunft Gesunheit - Harmonie - ERFOLG - Liebe und Dankbarkeit. Gedule

0

Aha! Wie du meinst

0

Was möchtest Du wissen?