Wohnungskauf - welche Fallstricke gibt es?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

was die substanz einer whg. betrifft, hatte ich bisher immer gutachter; kosten so um die 200,--€ (preis beim vorgespräch erfragen). unter umständen kannst du dadurch vermeiden, dass du tausende in den sand setzt oder dir ein sanierungsbedarf verschwiegen wird, der ebenfalls unsummen nach sich ziehen würde.

mindestens genauso wichtig sind aber erkundigungen über die hausverwaltung und die eigentümergemeinschaft. auch diese können dir schlaflose nächte bereiten :o((

wenn du ein angebot in den händen hälst, hat ein guter makler oder privater verkäufer auch die protokolle der letzten 2 jahre der eigentümerversammlungen parat. hier kann man auch schon sehen, welche beschlüsse auf einen zukommen (z.b. dach muss neu gemacht werden, keller ist feucht (schimmel, schwamm), usw.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst vor Abschluss eines Kaufvertrages die Wohnung durch einen Bausachverständigen begutachten lassen.

Das kostet natürlich Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch einen eigenen, von Dir bezahlten Gutachter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?