Wohnungskauf - koennen Eltern mit Eigentumswohnungen buergen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Francesca73,

1) beim Immobilienkauf leihen Banken höchstens 80% des "nachhaltigen" Kaufpreises. Dieser ist u.U. geringer als der notariell beurkundete Kaufpreis.

2) Beim Immobilienkauf fallen noch Nebenkosten an: Grunderwerbsteuer (3,5% bis 5%, je nach Bundesland), Notar- und Grundbuchgebühren (ca 1%) und evtl. Maklergebühren (3,57%). Diese Kosten zahlt die Bank nicht auf Kredit.

3) Wenn die Selbständigkeit noch keine zwei volle Geschäftsjahre läuft, dann habt ihr kaum eine Chance bei einer (soliden) Bank.

4) Was funktioniert: Die Eltern kaufen die Wohnung und ihr macht mit den Eltern einen separaten, nicht notariellen Vertrag über Ratenkauf. Die spätere Eigentumsübertragung von Eltern auf Sohn ist ohne Maklergebühr, ohne Grunderwerbesteuer und mit ganz geringer Notargebühr belastet.

Hallo Francesca73,

Wenn Ihre Eltern Rentner sind und nicht über viel Barvermögen verfügen, wird es schwierig, aber nicht unmöglich. Die Banken haben im Moment das Problem, dass es sehr viel mehr Geld gibt, das nach soliden Anlagen sucht als es dazu passende Schuldner gibt. Die Banken suchen dringend nach guten Schuldnern. Es geht also darum, die Banken zu verstehen und entsprechend zu bedienen. Was die am ehesten verstehen, wäre ein Mietvertrag zwischen Ihren Eltern und Ihnen, der von der Miethöhe her so bemessen ist, das Zins und Tilgung damit abgedeckt sind.

Viel Erfolg

Gruß franzaes

Francesca73 08.09.2012, 08:17

Danke fuer die Antwort!

0

Ohne gesichertes Einkommen werdet Ihr vermutlich keinen Bank-Kredit für einen Wohnungskauf erhalten - auch wenn die Eltern bürgen würden (bei ausreichendem Vermögen.)..

Sie könnten auf ihr Haus in D eine Hypothek aufnehmen und Euch das Geld "vorstrecken"

Persönlich halte ich es aber nicht für sinnvoll, eine Immobilie zu kaufen, wenn man nicht mal seinen monatlichen Unterhalt sicher bestreiten kann....

geh zur bank und nimm unterlagen über die wohnung und das einkommen deiner eltern mit.^.

Sicher können sie bürgen. Doch ich würde es an ihrer Stelle sicher nicht tun! Was ist, wenn Ihr nicht (mehr) zahlen könnt? Oder der Hauptverdiener nicht mehr in der Lage dazu ist, Geld zu verdienen? Dann sind die Eltern automatisch dran! Dann zahlen nämlich sie!

wir verdienen noch sehr wenig mit unserer Aktivitaet. Wir wuerden uns gerne eine Wohnung kaufen, verfuegen aber ueber kein Startkapital

dann verschiebt den wohnungskauf auf später.

das heißt ihr zieht ein obwohl du sie noch nicht geerbt hast?

Wenn sie dann noch genügend Geld zum Leben haben, ja.

Vielen Dank für alle Antworten!

Was möchtest Du wissen?