Wohnungskatzen möchten raus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Katze will raus. Die gehen bis zu 3Km weg.

Meine kommt manchmal erst nach 1,5 Tagen wieder.

Mario

Spikeeee 08.07.2017, 16:54

Man kann Katzen auch im Haus/Wohnumg artgerecht halten.

0

Huhu!

Kitten in dem alter gehoeren sowieso (noch) nicht raus! Die ganze Wohnung sollten sie aber schon nuetzen koennen. Wichtig ist dass sie bei einer offenen Treppe z.B. nicht aus grosser Hoehe runterfallen koennen.

(...) das will ich den beiden so schnell wie möglich wieder abgewöhnen weil ich sie dann im Treppenhaus einfangen muss (...)

Warum musst du sie denn einfangen? Wo sie nicht hin duerfen einfach Tuere zu und nicht raus lassen und gut ist ;)

Tipps zur artgerechten Haltung findest du u.A. hier: www.katzen-fieber.de

Da du 2 Katzen hast scheinst du dich vorher informiert zu haben. Gut so! Trotzdem gebe ich dir ein paar Ratschlaege fuer die Katzenhaltung ;)

  • Kitten sollten bei Abgabe mindestens 12 Wochen alt sein und immer mindestens zu zweit gehalten werden (das ist ja soweit gegeben)
  • Pro Katze min 1, besser 2 Katzenklos. Bei 2 Katzen wuerde ich mindestens 3 Katzenklos an vers. Standpunkten empfehlen
  • Viele Kratzmoeglichkeiten. 2 Kratzbaeume sind schonmal gut. Einer davon sollte Deckenhoch sein. Zusaetzlich ggf weitere Kratzmoeglichkeiten fuer Waende und/oder Boeden.
  • Fuettern bitte nur NaFu mit hohem Fleischanteil. TroFu ist Muell. Maximal als Leckerlie aber das muss auch nicht sein.
  • Kastrieren tut man die beiden mit ca. 6 Monaten. Vor allem in deinem Fall weil du ja m/w hast. Katzen koennen bereits mit 6 Monaten Geschechtsreif werden. Beide (!) gehoeren kastriert.
  • Ich nehme Mal an sie haben bereits alle Impfungen, sind vom TA durchgecheckt und ggf entwurmt worden. Falls nicht - ab zum Tierarzt!
  • Falls sie doch irgendwann Freigaenger werden sollte das gut ueberlegt sein. Einmal Freigaenger - immer Freigaenger. In diesem Fall bitte nicht bevor sie min 1 Jahr alt sind.

Noch ein kleiner Tipp fuer die Zukunft: Man sagt idR verstehen sich gleichgeschlechtliche Katzen besser. Kommt aber immer auch auf den Charakter der Katzen an.

Viel Spass mit deinen Fellnasen!

LG

BrightSunrise 07.07.2017, 23:51

Man sagt idR verstehen sich gleichgeschlechtliche Katzen besser. Kommt aber immer auch auf den Charakter der Katzen an.

Ja, da sollte sie aufpassen. Häufig klappt das ab der Geschlechtsreife nämlich nicht mehr. Häufig heißt natürlich nicht immer.

1
blackurant 15.07.2017, 22:51

Danke für die vielen Tipps. Jetzt sind die beiden auch nicht mehr auf die Haustür fixiert war wohl nur die Neugierde in den ersten 2 Wochen. Woher sollen sie auch wissen das dort die Wohnung aufhört. Ich hoffe das die beiden sich immer gut verstehen, sind aufjedenfall Geschwister und total aufeinander fixiert. Er ist sehr dominant aber sie setzt auch klar ihre Grenzen. Die Zeit wird es zeigen, Katzen halt ;)

0

Gut, dass Du das nicht zulassen willst, denn um in den Freigang zu können sind Deine beiden Katzen noch zu jung.

Katzen sind neugierig und das ist das Problem. Bei meinen Katzen habe ich mir angewöhnt, dass ich beim Aufschliessen bereits rufe: ich bin es und meist erwarten mich meine Katzen dann hinter der Türe.

Dann gibt es erst mal Streicheleinheiten oder Leckerlis und so hatte ich nie ein Problem, dass sie rausgerannt kamen. Allerdings sind alle heute Freigänger, aber wenn ich z.B. vom Einkaufen komme, erwarten mich meine Katzen im Hof oder auf der Gartenmauer.

Katzen sind sehr neugierig und wollen erkunden. Wo ihre Grenzen sind musst Du bei Wohnungshaltung festlegen und strikt einhalten. Ausbüchsversuche sind naturgemäßes Programm.

Schwierig, wenn sie eine größere Welt außerhalb der Wohnung erstmal kennen kernen.

Was sie nicht kennen werden sie nicht vermissen, aber der Trieb zur Erweiterung des Territoriums ist anfangs besonders stark.

Es braucht Zeit und viel Abwechslungsmöglichkeiten, um ihren Forschungsrieb zu unterbinden bis sie sich an reine Wohnungshaltung gewöhnt haben.

Sichere Fenster/Balkon damit sie Frischluft, Sonne und Kontakte zur Außenwelt haben. Überlasse diese aktive Kitten nicht sich selbst, steuere! Lasse sie nicht aus der Wohnungstür. Sei erfinderisch, lenke sie ab.

Hi,

überlege dir ein Ritual, dass du als ersten nach dem Heimkommen veranstaltest.

Das kann z.B. sein dass du direkt als erstes im Wohnzimmer eine Runde Leckerlies fütterst. oder 10 Minuten lang intensiv mit ihnen spielen.

Nach ein paar Mal werden sie merken, dass es Leckerli gibt und schon vor dir im Wohnzimmer sein.

October

Was möchtest Du wissen?