Wohnungskatze hatte angeblich Halsweh, wie kommt das?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Katzen können genau wie wir auch Erkältungen bekommen, sei es durch Zugluft oder evtl. sogar Klimaanlage in Deiner Wohnung. Krankheitskeime, sowie Ungeziefer kannst sogar Du selbst an Kleidung und Schuhen in Deine Wohnung schleppen, dazu muss die Katze nicht mal selbst nach draussen gehen.

Vermeiden wirst Du das wohl nicht können, aber darauf achten, dass Du keinen Durchzug erzeugst und Du hast schon viel gewonnen. Füsse am Fussabstreifer putzen, bevor Du in die Wohnung kommst, hilft auch noch viel. Ansonsten finde ich 68 Euronen absolut nicht teuer, denn wenn meine 4 Katzen mal zum Arzt müssen, kostet mich das sogar hier in Kroatien einiges mehr als das und mir ist es das auch wert, denn meine Katzen sollen ein gesundes und glückliches Leben haben.

du warst ja nicht nur einmal bei der tierärztin. und du kannst nicht nur die medikamente und spritzen rechnen. sie stellt dir ihre praxis zur verfügung und alle geräte und die helfer/innen, das alles kostet geld, obendrauf kommt dann noch die mehrwertsteuer. ein paar stunden in einer klinik kommen schnell auf einige hundert euro.

katzen übergeben sich ja normalerweise schon relativ häufig im gegensatz zu uns menschen. ich könnte mir vorstellen, dass sie sich bei starken schmerzen jeglicher form schneller übergeben. uns wird ja auch schon mal übel, wenn wir zb. migräne haben.

krankheiten werden von uns über die schuhe reingeschleppt.

^^ kranke katzen kosten geld. tierärzte leben irgendwovon. ein arzt kann dich nicht "abzocken", er ist an eine gebührenverordnung gebunden. die preise haben ne gewisse toleranz aber frei festlegen kann er sie nicht.

wie bekommen menschen helsweh? das kannst du nciht verhindern indem dud as haus nie wieder verlässt, genaus gehts mit katzen. die viren und bakterien kommen durch tür und fenster und über deine kleidung ins haus. evtl hat er auch halsweh durch das ständige erbrechen...

hat der arzt was zur ursache des erbrechens gesagt? das wäre wesentlich interessanter..

Die Tierärztin hat gesagt, das Erbrechen kam vom Halsweh. Nach der Behandlung hat er lange nicht mehr gebrochen, erst gestern wieder, weil er Gras gegessen hat.

0

Katze krank: Erbrechen, Appetitlosigkeit, Durchfall - was hat sie nur?

Hallo zusammen,

kurz: unsere Katze ist krank und der Tierarzt weiß nicht, was sie hat. Lang:

Vor etwa fünf Monaten sind bei uns zwei Katzen aus dem Tierheim eingezogen. Sie sind geschätzt etwa zwei Jahre alt und Schwestern. Beide waren bislang immer putzmunter bis eine der Katzen am Sonntagabend anfing, ihr Futter wieder zu erbrechen. Wir dachten zunächst, dass sie zu gierig war und dachten uns am Sonntag nichts dabei. Als es am Montag immer noch so war, sie Durchfall bekam und sie abends recht plötzlich sehr schlapp wurde und beim Aufstehen sogar Probleme hatte, haben wir sie natürlich direkt eingepackt und sind zum Tierarzt gefahren. Dort wurde die Temperatur gemessen und sie wurde abgetastet - daraufhin bekam sie zwei Spritzen: ein Mittel gegen das Erbrechen und ein Mittel gegen Bauchschmerzen. Letzteres Medikament (Novalgin) haben wir mit nach Hause bekommen. Wir sollten ihr das drei Tage lang verabreichen und nochmals zum Arzt kommen, sofern keine Besserung einträte. Am Mittwoch war sie dann aber wirklich sehr schwach, hatte eine trockene (und sogar leicht bläuliche?) Nase, woraufhin wir natürlich wieder zum Arzt sind. Sie wurde direkt geröntgt und es wurde Blut abgenommen. Sie sollte über Nacht zur Beobachtung bleiben; während die Blutwerte gecheckt werden und morgens ein Ultraschall gemacht wird. Der Bauch war weich und die Ärztin tippte auf eine Gastritis oder auf etwas mit der Bauchspeicheldrüse. 

Jetzt haben wir gerade den Anruf erhalten, dass sie bislang nicht wissen, was es ist, die Untersuchungen nichts ergeben haben - und sie die Katze nochmal zur Beobachtung dabehalten. Ich bin jetzt schon sehr beunruhigt ... Hatte jemand von euch schon mal einen ähnlichen Fall? Oder habt ihr eine Ahnung, was das sein könnte?

Was ich dazu sagen muss: Unser Kätzchen wollte durchaus fressen. Wir haben ihr Schonkost zubereitet und medizinisches Futter angeboten. Sie hat in 60 Prozent der Fälle gefressen und nach etwa 15 Minuten alles wieder erbrochen, ansonsten saß sie vorm Napf, hat uns angeschaut und gebettelt. 

Ich wäre euch sehr dankbar für eure Meinungen. Ich mache mir große Sorgen um unser Mäuschen. :-( 

Liebe Grüße

...zur Frage

Darlehen vom Amt für Tierarztkosten?

Hallo, mein Kater (5 Jahre alt), Europäische Langhaarkatze, hat gestern extrem Blut erbrochen. Wir sind auch sofort zum nächsten Notfall-Tierarzt gefahren. Er hat drei Spritzen verabreicht bekommen.

Soll morgen mit ihm zu meinem behandelnden Haustierarzt gehen. Problem ist, dass ich Hartz-4-Empfänger bin. Auf Ratenzahlungen lässt er sich nicht ein.

Kann man dafür beim Amt ein Darlehen auf Übernahme der Tierarztkosten beantragen, welches dann in kleinen monatlichen Raten von den Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts abgezogen wird?

Möchte ihn wirklich nicht abgeben. Hab mich vielzusehr an ihn gewöhnt.

...zur Frage

Hat der Tierarzt recht?

Hallo Leute heute war ich mit Akira und yuki beim ta sie haben flöhe :/ der ta meinte das das wieder wird durch das tropfen in den Nacken ich muss in 4 Wochen nochmal hin und das wiederhohlen +impfen hat er recht damit das flöhe wenn sie Menschen beißen sterben ?

...zur Frage

Flohbisse auf der Haut?

Guten Tag als ich heute morgen wach wurde juckte es mich ziemlich heftig am Bein und da sah ich diese ich sage mal Stiche oder Bisse könnten es flohbisse sein ?

...zur Frage

Trächtige Hündin gekauft. Welche rechtlichen Möglichkeiten habe ich?

Vor 4 Wochen haben wir von einer Familie eine einjährige Labrador Hündin mit Kaufvertrag übernommen. Angeblich hatten die Besitzer eine Allergie entwickelt. Heute erfuhr ich beim Tierarzt dass unsere Hündin trächtig ist und das nicht erst seit 4 Wochen. Habe ich rechtliche Möglichkeiten gegen den Vorbesitzer vorzugehen? Klage auf Schadensersatz? Klage auf Rückgabe? Ich weiß noch nicht wie ich das mit Job schaffen soll....

...zur Frage

Katze erbricht schon seit Monaten?

Als wir ihn den Urlaub gefahren sind haben wir unsere Katzen (zwei an der zahl) an eine Katzenpension abgegeben. Als wir aus dem Urlaub zurück waren und unsere Katzen abgeholt haben, viel zu Hause auf das eine von ihnen nichts mehr gefressen hat. Außerdem hat sie Jeden morgen erbrochen. Vom Tierarzt haben wir dann ein Medikament in vorm einer spritze bekommen. Die darin enthaltene Flüssigkeit mussten wir ihr in die schnauze spritzen. Nach einiger zeit hat sie wieder angefangen zu fressen aber das erbrechen hält immer noch an schon zeit Monaten. Der Tierarzt meinte es könnte an Stress liegen, jedoch kann ich mir nicht vorstellen das es an Stress liegen kann.

Das Erbrochene sieht wie folgt aus:

Normales Erbrochenes mit Fell

Unverdautes essen mit mehreren großem Fleisch stücken (also wie frisch gegessen und schon gekotzt)

Irgendeine komische rote,orange Flüssigkeit sah aber nicht nach Blut aus ,zu hell

Häufigkeit :

Unterschiedlich, meistens morgens und nachts ab und zu auch tags über.

Wie bereits erwähnt ist das erbrechen schon Monate alt. Der Tierarzt hat auch keine andere Idee außer stress aber das glaub ich eher nicht.

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?