Wohnungskatze an Freigänger Katzen gewöhnen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lass sie erst einmal nicht nach draußen. Bevor sie sich an draußen gewöhnt sollte sie erst einmal drinnen alles kennen und sich eingelebt haben. vom Fenster aus kann sie erste Blicke nach draußen werfen und bei gekipptem Fenster die Geräuschkulisse aufnehmen. Danach ist zB ein Balkon nützlich, dort ist sie draußen und kann erstmal nicht weg. Und wenn du schließlich mit ihr raußgehst, dann bleib in der Nähe. Evt. vll Leckerchen mitnehmen, oder etwas anderes das helfen könnte sie wieder ins Haus zu locken, falls notwendig... :)

Die Katzenklappe sollte für ein paar Wochen geschlossen bleiben. Die Katze muss sich erst an ihr neues Zuhause gewöhnen und auch (ganz wichtig) die anderen beiden gut kennenlernen bzw. die beiden müssen sie kennenlernen. Sonst kann es leicht passieren, dass sie draußen auf eine der beiden trifft und dann verjagt wird. Informiere Dich vorher über Katzenzusammenführung, da ist einiges zu beachten.

Du solltest die Katze am neuen Ort mindestens 4-6 Wochen nicht rauslassen. Ich würde die Katzenklappe dicht machen und die Freigänger durch die Türe raus lassen. Ich denke mal, wenn Deine Katze auf ihren Namen hört, kannst Du es evtl. auch nach 4 Wochen mal probieren, mit ihr zusammen raus zu gehen, denn normalerweise entfernen sich Katzen an einem neuen Ort nicht sofort und auch nicht allzu weit von ihrem neuen Zuhause weg.

Meine 5 Katzen, alle notorische Freigänger haben sich auch daran gewöhnt, dass die Aussentüre im Winter geschlossen ist und sie warten einfach im Vorraum, bis sie raus gelassen werden.

Was möchtest Du wissen?