Wohnungsgröße wenn Kind zu Besuch SGB XII?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich gehe mal auf Grund der Rente davon aus,dass dieses Kind nicht euer Kind ist,weil es erst 15 Jahre alt ist,sondern es sich um das Enkel handelt  !

Im SGB - ll steht einem Elternteil auch nur mehr Wohnraum zu,wenn das / die Kinder minderjährig sind und der Elternteil seinem Umgangsrecht regelmäßig nachkommt.

Das bedeutet,dass das  / die Kinder min.jedes bzw.jedes zweite Wochenende und die halben Ferien da verbringen müssen.

Soweit mir bekannt ist gibt es für Großeltern in dem Sinne kein gesetzliches Umgangsrecht,demnach dürfte dann auch kein Anspruch auf mehr Wohnraum bestehen.

In dem Alter kann das Kind dann auch mal am Wochenende oder paar Tage im Wohnzimmer auf der Couch schlafen,da braucht es kein eigenes Zimmer,es sei denn das Kind hat zu euch so eine enge Verbindung,dass es tatsächlich jede Woche bei euch ist,dann solltet ihr euch das vom Jugendamt bestätigen lassen.

Solltet ihr das schon gehabt haben und es abgelehnt worden sein,dann legt fristgerecht erst mal einen schriftlichen begründeten Widerspruch ein und wartet ab was als Antwort kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hickey
04.08.2016, 15:04

Doch es ist das Kind meiner Lebengefährtin. Wir haben unsere Rente Krankheitsbedingt. Wir sind noch lange nicht im normalen Rentenalter. Wir haben eine sehr gute Bindung zu dem Kind. Es kommt mitlerweile fast jeden Tag und Schläft auch des öfteren hier und das für mehrere Tage. Da es nur paar Minuten von uns weg Wohnt. Meinten die das es zum Schlafen dort hin gehen kann wo es gemeldet ist.

0

Hallo, danke für die schnellen Antworten. Das Kind kommt oft und bleibt auch wie jetzt grade für eine Woche. Es ist auch 15 Jahre und zuzeit haben wir eine 3 Zimmer Wohnung. Die dürfen wir auch NOCH behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im normalfall zählt ein kind das zu besuch kommt nicht bei der wohnungsgrösse. jeder kann besuch bekommen, und muss die kosten da im normalfall selber tragen.

wie steht ihr denn in verbindung zu dem kind und wie oft sind besuche vorgesehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Berechnungsgrundlage wir die Zahl der festen Bewohner genommen. Besucher (wie in diesem Fall) zählen nicht dazu.

Mal ehrlich für ne Übernachtung wird's reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem "Besuchskind" reicht ein Schlafplatz aus, es besteht kein Anspruch auf ein eigenes Kinderzimmer.

Da du in einer Zwei-Zimmer-Wohnung wohnst, bestünde die Möglichkeit, dass das Kind z.B. im Wohnzimmer auf der Couch schläft....

Nur wenn du in einer Ein-Zimmer-Wohnung wohnen würdest, wäre es evt. "unzumutbar", dass ihr zusammen in einem Zimmer schlaft....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe kein fundiertes Wissen
Aber eine Frage stellt sich mir direkt:

Könnte mich jeder angeben das er mehr Platz für Besuch braucht
Fast Jeder Empfänger könnte für sich dann doch ein am besten verwandtes Kind angeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?