Wohnungsgröße für 2 Personen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja...aus meiner Sicht ist es ziemlich eng für 2. Aber da ihr ja nicht viel Geld zur Verfügung habt...solange es euch vom Platz ausreicht ist es doch ok. Ansonsten würde ich vorschlagen einfach noch ein bisschen mit dem Zusammen ziehen zu warten bis mehr Geld da ist.

Mit 2 Personen, wenn beide einen Privatbereich haben wollen - eindeutig zu klein !!! Eine 3-Zimmer Wohnung mit ca. 50-60 qm wäre für 2 Personen das Richtige... Man muss sich ja auch mal aus dem Weg gehen können und jeder sollte seinen eigenen kleinen Bereich haben - ansonsten gibt es schnell "Mord und Totschlag" (nicht wörtlich gemeint).

stimme ich voll und ganz zu... wohne mit meiner freundin in einer 56qm wohnung.. ich wuerde sagen das ist die ideale groesse.

0

Für die Ausbildung aus der Bedarfsgemeinschaft ausziehen?

Hallo zusammen!

Ich bin aktuell noch mit meinen 16 Jahren Schüler und werde in 5 Monaten meine Ausbildung in Frankfurt beginnen.

Bevor ich zur eigentlichen Frage komme, erst einmal ein paar Informationen für euch. Meine Mutter bezieht Hartz IV, dementsprechend lebe ich mit Ihr in einer Bedarfsgemeinschaft. Durch die Bedarfsgemeinschaft darf ich nur unter 160€ verdienen, da alles darüber hinaus zu Abzügen der Sozialleistung für die komplette Bedarfsgemeinschaft führt. Ich lebe in Nordrhein-Westfalen und dementsprechend ein paar hundert Kilometer von Frankfurt entfernt.

Frankfurt ist ein sehr teures pflaster, hingegen meiner jetzigen Heimatstadt. Ich habe absolut keine Ahnung, wie ich als 16 Jähriger in der Lage sein soll, den ersten Monat in Frankfurt zu überleben, da ich für sämtliche anstehende kosten ja erst in Vorkasse treten muss, bevor ich mein Gehalt bekomme. Sprich ich muss im ersten Monat die Kaution von gut 1600€ bezahlen, Miete von 800€ sowie rund 200€ für Lebensmittel. Hier liegen wir schon bei guten 2600€. Dazu kommen noch Lehrmittel für die Berufsschule und Gegenstände zum Leben wie vorerst eine Matratze und kleinere Einrichtungsgegenstände wie Teller, Handtücher, Bettbezug etc. Möbel sind in der Wohnung inkl.

Ich war bereits schon beim Sozialamt, jedoch habe ich mich bei der Sachbearbeiterin sehr unverstanden gefühlt und keiner meiner Fragen beantwortet bekommen.

Falle ich unter die Kautionsgarantie? Bekomme ich die Kaution als Darlehen vom Jobcenter geliehen?

Bekomme ich Gelder für die Erstausstattung, da die Wohnung nur teilmöbliert ist?

Gibt es Möglichkeiten die erste Miete zu sichern?

Ich bedanke mich bereits im voraus bei euch!

Lieben Gruß!

...zur Frage

Meine Mitbewohner wollen die GEZ Beiträge nicht mit mir teilen - was tun?

Hallo liebe Community,

ich wohne in einer WG mit 2 anderen Mädchen. Ich habe vor kurzem einen Brief bekommen, dass ich Rundfunkbeiträge zahlen soll. Ich habe das meinen Mitbewohnern erzählt und die meinten zu mir das unsere Wohnung befreit wäre. Beide sind anscheint befreit worden da eine BAB bekommt (Azubi) die andere Studentin (Bafög) und ich kriege weder noch. BAB möchte ich versuchen zu bentragen aber bei meinem Brutto Gehalt von 840€ werde ich sicherlich nichts bekommen. Das habe ich denen auch gesagt. Ich habe sie gebeten da beide einen Fernseher im Zimmer haben und diesen nutzen und ich KEINEN HABE das wir uns die Kosten durch 3 aufteilen. Keiner von den ist bereit mich zu unterstützen und ich finde das einfach eine so große Frechheit und sehr gemein! Wieso sollte ich für etwas bezahlen was ich nicht NUTZE???? Habe keinen Fernseher im Zimmer und die beiden anderen schon. Legen sich auf ihre fetten Ärsche und ich soll für die ganze Wohnung alleine die Kosten für GEZ übernehmen? Sorry für den Ausdruck aber ihr wisst garnicht was für einen Stress ich deswegen bekomme wegen PAAR EURO sich so zu streiten! 17€ nochwas im Monat muss alle 3 Monate 52 EURO für NIX zahlen. Deswegen habe ich denen gesagt das wenn sie nicht bereit sind den Betrag durch 3 zu teilen werde ich kein Internet bezahlen. Ich nutze es weiter ohne zu zahlen. Wieso auch nicht? Ich muss GEZ zahlen und die nicht und die schauen ruhig Fern auf meine Kosten? Meinte die eine die würde mich rausschmeissen wollen !! HA! Ich bin Hauptmieterin :) und ich zahle Miete normal weiter dann nutze ich halt das Internet nicht kein Problem kann auch anders Internet für mein Zimmer bekommen.

Wisst ihr wie man das alles friedlich regeln könnte?

So eine respektlose, egoistische WG habe ich noch nie erlebt! Anstatt zu sagen hey okay wir sind zwar befreit aber wir möchten dich nicht auf den Kosten alleine sitzen lassen. NÖ NIX nur am streiten über Whats App wie so kleine Kinder

Überlege mir einfach eine neue WG oder 1 ZImmer Wohnung zu suchen.. hab da kein bock mehr drauf. Was kann ich nur machen? Gibt es da keine rechtlichen Schritte?

Danke für eure Tipps..

...zur Frage

Möchte auf flimmerfreie Vollspektrumlampen / Leuchtstoffröhren umstellen. Kennt sich da jemand aus?

Meine Hinterhofwohnung ist im Winterhalbjahr sehr dunkel. Hinzu kommt, dass die gegenüberliegende Hauswand sehr nah ist und die Wohnung ohne Gardinen oder Jalousien praktisch von allen Seiten hervorragend einsehbar ist. Also Null Privatsphäre. Wenn man sich also nicht wie auf einer Theaterbühne unter ständiger Beobachtung fühlen möchte, muss man öfter auch tagsüber mal die Vorhänge zuziehen, wodurch man noch weniger Tageslicht abbekommt. Im Sommer ist die Wohnung dagegen schön hell, manchmal sogar fast zu sonnig. Ab Herbst schafft es dann die niedriger stehende Sonne wohl nicht mehr, über die hohen Gebäude "zu klettern". Da ich mich zur Zeit viel zu Hause aufhalte und sowieso schon häufig unter Depressionen litt, würde ich durch Vollspektrumlampen gerne einen kleinen Ausgleich schaffen. Ich will (kann) dafür kein Vermögen ausgeben, daher möchte ich am liebsten einfach meine derzeitigen Energiesparlampen / Leuchtstoffröhren nach und nach durch möglichst flimmerfreies Vollspektrumlicht ersetzen. Über meinem Raumteiler, auf dem viele Pflanzen stehen, hatte ich vor einiger Zeit zwei Leuchstoffröhren angebracht, weil es da eben für die Pflanzen zu dunkel war. Ich wählte dafür die preisgünstigste Fassung (ohne Blende), womit ich auch so weit zufrieden bin. Jetzt frage ich mich aber, ob in solchen Halterungen für Leuchtstoffröhren automatisch und grundsätzlich schon ein elektronisches Vorschaltgerät integriert ist oder nicht? So weit ich weiß, ist das ja notwendig, um wirklich an das natürliche Tageslicht herankommende flimmerfreies Licht zu erreichen. Und wie sieht es bei den Vollspektrum "Glühbirnen" aus? Ist da denn schon ein elektronisches Vorschaltgerät in den Lampensockel integriert oder ist da noch mal eine weitere Investition in einen teuren Vorschalter fällig ?

Wie teuer sind solche Leuchten / Lampen denn so in etwa? (Habe Angst, dass ich durch meine Ahnungslosigkeit was viel zu teures andrehen lasse...)

Für Eure Tipps & Ratschläge jetzt schon mal besten Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?