Wohnungsbrand: abgewiesen durch Hotel

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Hotel hat hier keine Straftat begangen, die Anzeige ist also quatsch.

Um eine schriftliche Zusagen der Kostenübernahme bitten, oder ggf. auch darum dass das Hotelzimmer direkt durch die Stadt gebucht wird. Das wird das Hotel dann mitmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kyriagos
26.01.2013, 14:38

Hallo drasaa,

das bedeutet also, dass er sich zuerst um eine schriftliche Zusage der Kostenübernahme kümmern muss. Wer ist in solchen Fällen zuständig für eine solche Kostenzusage: das Job-Center hat vermutlich damit nichts zu tun, oder?

Dass das Hotel keine Straftat begangen hat, ist für mich nachvollziehbar und stelle ich nicht in Zweifel. Aber in einer solch emotional hochangespannten Lage verhält man sich eben halt nicht immer absolut logisch.

Danke für Deine Antwort!

Gruss

0

Das Abweisen des Hotels stellt meiner Ansicht nach keine Straftat dar. Die Polizei kann also keine Anzeige aufnehmen.

Das Hotel darf Kunden abweisen, es hat keine Verpflichtung jeden zu beherbergen.

Was ist genau mit der Stadt geregelt? Übernehmen sie die Kosten nur für dieses Hotel? Zunächst kommt mir das an sich schon mal komisch vor, dass die Stadt die Kosten übernimmt und dann noch anweist ein spezielles Hotel zu wählen.

Mit Verlaub irgendwas passt an der Geschichte nicht ganz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es liegt ja keine Straftat seitens des Hotels vor. Wenn die Stadt eine Kostenübernahme zugesagt hat, dann würde ich mich nochmal an die Stadt wenden und um baldige Lösung bitten. Da spielt es zunächst keine Rolle ob jemand ALG-Empfänger ist oder nicht, wobei es für ihn persönlich wohl schon eine Rolle spielt...

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich die Stadt ansprechen,sie ist der Kostenträger. Wahrscheinlich lag bei dem Hotel keine Kostenübernahmeerklärung vor. Somit zahlt der Gast selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kyriagos
26.01.2013, 14:59

Hallo Chelidonius,

danke für Deine Antwort! Ok: soviel habe ich jetzt schon mal verstanden: 1. mein Bekannter benötigt eine Kostenübernahmeerklärung durch die Stadt. 2. er kann sich ggfs. bei der Feuerwehr oder der Polizei nach einem Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung erkundigen 3. sobald er diese Kostenübernahmeerklärung bekommen hat, kann er sich an ein Hotel wenden. 4. eine Verpflichtung der Hotels ihn auch bei Vorliegen einer Kostenübernahmeerklärung auch übernachten zu lassen, existiert aber nicht. 5. ohne Versicherung kann er die Wohnungsgegenstände, die er bei dem Brand verloren hat, von keiner Seite erstattet bekommen....(?)

Grüsse

0

an sich ist es so, das in so einem fall die betroffenen personen immer versuchen bei verwandten unterzukommen und ein hotel ode rähnliches dann ins spiel kommt, wenn das nicht klappt.

woher will das hotel wissen, das er harz 4 empfängt?

irgendwie klingt das unlogisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kyriagos
26.01.2013, 14:42

Hallo LArry,

danke für deine Antwort!

Möglicherweise habe ich die Geschichte nicht gut wiedergegeben. Es ist nachvollziehbar, dass bei einem Wohnungsbrand die Betroffenen zuerst versuchen sollten, bei Verwandten unterzukommen.

Aber wenn das nicht geht? Und wenn dann - was bei einem ALG2-Empfänger die Regel sein wird - die finanziellen Eigenmittel nicht ausreichen, um die Übernachtung in einem Hotel zu finanzieren? Abgesehen davon, ist er ja unverschuldet in diese Notlage geraten....

Grüsse

0

WER hat den Bewohnern gesagt, dass die Stadt die Kosten übernimmt? Wenn Du das weisst, kann er zur Stadtverwaltung gehen und sollte sich das schriftlich bestätigen lassen. Dann muss das Hotel ihn zwar immer noch nicht aufnehmen, aber die Chancen steigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kyriagos
26.01.2013, 14:48

Hallo Tschak2009, danke für deine Antwort! Wenn ich Dich richtig verstehe, gibt es also selbst bei einer schriftlichen Kostendeckungszusage der Stadt keine Verpflichtung des Hotels meinen Bekannten aufzunehmen? Weißt Du wer in der Stadtverwaltung eine solche Kostendeckungszusage erstellt? Und: die Stadtverwaltung wird ihm - wenn überhaupt - frühestens am Montag helfen können. Wie kann er sich am Wochenende behelfen?

Grüsse Kyriagos

0

wieso wollte er denn das Hotel anzeigen? die haben doch gar nichts getan... find ich etwas seltsam gleich mal gegen ein Hotel anzeige erstatten zu wollen, das doch nur eine Unterkunft geben wil..

wer war denn an dem Feuer schuld?

naja ein Brand ist keine nette sache und wenn man überlebt hat man trotzdem viel verloren. es muss geklärt werden wer schuld ist, ob eine versicherung die kosten übernimmt etc.

das kann eben dauern. er soll froh sein, dass er nich verletzt wurde

und dass die stadt für alle Kosten aufkommen will.. glaub ich auch nicht. das war doch bestimmt nur ein angebot für die erste Nacht oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kyriagos
26.01.2013, 14:53

Hallo Comedyla,

danke für Deine Antwort! Tja, ob die Stadt in solchen Fällen für die Kosten der Übernachtung aufkommen muss, da bin ich überfragt....

Wer an dem Feuer schuld ist, das ermittelt zur Zeit noch die Polizei. Möglicherweise war es Brandstiftung, aber sicher ist das nicht...

OK: Du hast natürlich recht: dass er unverletzt geblieben ist, ist schon die Hauptsache. Aber ich frage mich dennoch, wie er sich nun, da er auch den Großteil der verbliebenen Sachen verloren hat, verhalten soll.

Soweit ich weiß, war er selber nicht versichert.

Grüsse

0

Was möchtest Du wissen?