Wohnungsbesichtigung verweigern?

2 Antworten

Er kann dir nicht einfach Termine vorschreiben, sondern muss sie mit dir absprechen. Am einfachsten wäre es, wenn du ihm zwei Termine für max. zwei Stunden pro Woche nennst, an denen du für Besichtigungen zur Verfügung stehst. Der Vermieter muss sich nach dir richten, nicht du nach dem Vermieter.  Um weiteren Stress zu vermeiden, würde ich nun den Termin einhalten und nach der Besichtigung deinem Vermieter mitteilen, dass du in der Woche z. B. Mittwochs und Freitags von 17 - 18 Uhr für Besichtigungen zur Verfügung stehst.

Ich nehme an, dass dein Vermieter bei der Wohnungsbesichtigung dabei ist? Du brauchst die nämlich nicht durchzuführen.



Der Vermieter muß sich nach deinem Zeitplan richten, nicht umgekehrt.

Am besten legst Du selbst 1 - 2 Termine a ca 1 Stunde (das reicht) pro Woche für Besichtigungen mit Mietinteressenten fest und teilst sie dem Vermieter nachweisbar mit.

Du mußt Interessenten auch nicht die Wohnung zeigen. Das ist Sache des Vermieters.

Das einzige was Du mußt ist Besichtigungen, im angemessenen Rahmen, ermöglichen.

Halten die Telekomtechniker ihre Termine ein?

Zu uns soll Donnerstag zw. 14 - 18 Uhr ein Techniker kommen um den Internetanschluss zu überprüfen.

...zur Frage

Muss ich zu wöchentlichen Wohnungsbesichtigungen zustimmen?

Also es fing damit an, dass mein Vermieter die Wohnung verkaufen wollte. Das heißt für mich nur das der Vermieter gewechselt wird. Doch der Makler versucht schon seit mehr als 7 Monaten einen Käufer zu finden. Bis jetzt erfolglos. Dabei ruft er immer wieder an und informiert mich über Wohnungsbesichtigungs-Termine und fragt gleichzeitig ob es für mich passt. Mir wird es langsam zu lästig jede Woche 4-7 fremde Personen in meine Wohnung zu lassen. Meine frage ist jetzt ob ich immer wieder zustimmen muss oder kann ich auch sagen, dass ich keine Besichtigungen mehr machen will?

...zur Frage

Wie weit muss mein Arbeitgeber bei Montage auf meine Termine Rücksicht nehmen?

Hallo 


Ich bin Servicetechniker und seit 18 Jahren praktisch nur im Aussendienst. Bedingt durch eine Betreuung für meinen Vater habe ich jetzt ein paar Termine während der Arbeitszeit. Da ich jedoch bundesweit arbeite und nur in der Reparatur tätig bin fällt die Planung dieser Termine sehr schwer.

Ich habe regelmäßig etwa 250 std zeitausgleich und möchte diese Stunden dafür (und natürlich auch für liegengebliebenes meinerseits) nutzen.jetzt behauptet mein Kundendienstleiter, ich hätte kein recht auf Freizeitausgleich, da ich dieses jahr bereits 35 tage frei gehabt habe. Er geht sogar soweit , dass ich davon ausgehen könne, dass ich für die nächsten 20 Jahre jeweils von Montag bis Freitag auf Montage sei ( wenigstens spricht er nicht von Kündigung ) und deshalb kein anrecht auf private Termine hätte.Er stellt mir frei, auf Montage pünktlich um 15.00 uhr Feierabend zu machen , was mir jedoch nichts nützt wenn ich in Duisburg auf Montage bin , aber einen Termin in meiner Heimatstadt Lübeck habe, dies gilt auch für Arztermine. Er verlangt also praktisch dass ich zum Beispiel am Montageort zum Zahnarzt gehe, was bei schmerzen ja sinn macht, aber nicht bei für Zahnersatz nötigen Terminen  

Ich versuche alle Termine auf Montag zu legen , um danach für den Rest der Woche der Firma zur Verfügung zu stehen. Ich find das schon sehr entgegenkommend


Wir haben etwas Personal zu wenig . Diese Reparaturen sind tägliches Geschäft, also keine Ausnahmen (man kann halt nie sagen, wann der auftrag kommt und es ist natürlich immer dringend ). Firmensitz ist Hamburg.

In wie weit habe ich ein Recht auf private Termine? In wie weit muss die Firma auf private Termine Rücksicht nehmen? Welche Fahrten muss der Arbeitgeber bezahlen (wir bekommen seit je her alle Reisestunden bezahlt)


Es geht nur um die Konstellation, dass ich bereits geleistete Stunden (40bis 60 Überstunden pro Monat sind normal) abbummeln möchte, also auch nicht von der Firma geschenkt haben möchte.


...zur Frage

Vermieter will Wohnungsbesichtigungen nur Samstags?

Hallo Leute,

ich habe meine Wohnung fristgerecht gekündigt. Jetzt war er heute zur Wohnungsbesichtigung hier (Montag) und meinte auf einmal dass er in Zukunft nur noch Samstags Besichtigungen machen will da er sich ja an die Interessenten orientieren muss und er hätte das Recht 3x im Monat eine Besichtigung machen zu dürfen. Also 3 Samstage in Monat muss ich Wohnungsbesichtigungen zulassen. Natürlich kann ich nicht jeden Samstag und will ihn nicht rein lassen wenn ich nicht da bin. Kann aber immer unter der Woche einen Ersatztermin anbieten. Er bleibt bei seinem Recht. Hat er Recht?

Gruß

...zur Frage

Dürfen Vermieter kurzfristig Termine absagen?

Bin fast zwei Stunden zu einer Wohnungsbesichtigung gefahren, kaum war ich da und gerade schnell vorher noch etwas Essen klingelt im Restaurant mein Handy und der Termin wurde abgesagt, Wohnung sei soeben vergeben worden.

Ich fand das mehr als unverschämt. Aber vermutlich kann man nix machen oder?

...zur Frage

Wohnungsbesichtigung 2 Familienhaus

Hallo zusammen , Habe da mal eine frage wohne seit 9,5 jahre in einem 2 Familien Haus, und nun soll es verkauft werden . Habe aber bis heut noch keine Kündigung,und nun macht der Makler stress wegen besichtigungen. bin jeden tag bis 17.00 uhr arbeiten und ab 17.30 könnte er kommen aber nein er will ab 18.00 bis 20.00 uhr muß ich das annehmen und nochwas habe in den letzten jahren ca 15000 euro in die wohnung und garten gesteckt ,weil es hies es wird nicht verkauft ja ich weiß habe nichts schriftlich kann ich einen abstand vom vermieter oder neuen käufer verlangen,oder kann ich alles rausreisen.Stromleituungen Wasserleitungen garten Terrasse etc. kann mir jemand antworten geben danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?