Wohnungsbesichtigung mit Makler

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, Du musst gar nichts unterschreiben ! Es kann natürlich sein, das der Makler gegenüber dem Eigentümer auflistet, wievielen Interessenten er die Wohnung gezeigt hat. Selbst dann musst Du nix unterschreiben. Lass Dir nichts aufschwatzen ! Verlangt der Makler bei Zustande kommen des Mietvertrags eine Provision, sollte das auch vorher seinerseits schon erwähnt sein. Ich würde mir für alle Fälle einen Zeugen mitnehmen.

Vielleicht gefällt Dir die Wohnung ja auch gar nicht, dann würde ich mir einen anderen Makler suchen und die ggf. anfallenden Kosten schon vor der Besichtigung abklären.

Einfach mal das Exposé lesen...ist alles gesetzlich geregelt. Unrechtmäßige Honorare kann man zurück fordern.

Wenn die Wohnung nicht gefällt geht man wieder und das war`s. Honorar gibt es nur bei abgeschlossenem Mietvertrag und das steht auch überall..

Nicht zu glauben wie uninformiert die meisten hier sind. Wenn ich eine Wohnung suche beschäftige ich mich damit, lese was im Exposé steht, drucke dieses vor Besichtigung aus, mache mir eine Liste, wenn ich Fragen habe usw.

Sieht der Makler o. auch Eigentümer, dass Sie sich mit dem Angebot auseinandergestzt haben, interessiert er sich auch viel mehr für Sie und wird Ihnen gern alles erklären und Ihnen helfen (ich mache das zumindest so..)

0

Eine Maklercourtage wird nur fällig, wenn es tatsächlich zum Mietvertrag kommt. Natürlich will der Makler sich absichern und gewährleisten, dass du dich nicht anschließend ohne ihn mit dem Vermieter in Verbindung setzst. Das passiert leider immer häufiger. Du unterschreibst aber lediglich dass du dir diese spezielle Wohnung mit dem Makler angesehen hast.

  Nun bin ich verunsichert.

Dann unterschreib nicht bzw. lies ganz genau.

Ich kann mir allerdings auch nicht vorstellen was und warum man bei Wohnungsbesichtigung unterschreiben soll.

Sind Sie Experte für dieses Thema?

Warum kommen hier jede Menge, teilweise unrichtige Antworten, von Leuten die nichts davon verstehen?

Was Sie sich vorstellen können, oder nicht ist doch völlig wertlos für den Fragesteller.

Natürlich kann sich der Makler einen Besichtigungsnachweis unterschreiben lassen und seit dem 13.6. auch eine Widerrufsbelehrung. Das ist völlig kostenfrei, aber vom Gesetzgeber seit dem Stichdatum vorgeschrieben...

0

Was möchtest Du wissen?