Wohnungsamt will Geld zurück

2 Antworten

Wisst ihr wie man raus kommen kann weil als sie mich gefragt hat habe ich ihr ja gesagt das ich einen Job habe....hätte ich nein gesagt wäre es nie aufgefallen...ich dachte nur 100 euro im Monat putzhilfe beim Nachbar muss nicht jeder wissen....

Du musst das Geld zurückzahlen! Du hast beim Erstantrag falsche Angaben gemacht!

Grundsicherung ohne Scheidung

Hallo,

Folgender Fall:

Ehemann zwingt Ehefrau nach über 20 Jahren zum Auszug aus dem Haus. Er war der Haupterwerbstätige während die Ehefrau neben Haushalt auch einen 400€ Job ausgeführt hat. Frsu ist damit einverstanden und würde gerne in eigene Wohnung ziehen; aber hat mit nur 400€ Job nicht genug Geld um einen eigenen Haushalt zu führen. Gleichzeitig will sie keinen Antrag auf Hartz IV stellen, da sie befürchtet, das Amt würde das Geld von Kindern oder noch-Ehemann verlangen.

Wie sieht es in diesem Fall aus? Besteht irgend ein Recht auf Wohnungsgeld etc., das nicht vom Erwerb von Ehemann und co. abhängig ist?

...zur Frage

Kennt sich jemand mit der Freiwilligen Krankenversicherung bei der AOK Baden- Württemberg aus?

 Konkret:

Ich bin bisher gesetzlich bei der AOK Ba- Wü versichert und mit mir meine 2-Jährige Tochter. Nächstes Jahr läuft meine Erziehungszeit aus, und in meinen alten Job kann ich leider nicht zurück. Somit muss mich nächstes Jahr wohl freiwllig versichern, so lange ich keinen passenden Halbtagsjob oder Minijob finde.

Wie läuft das aber dann mit meiner Tochter - wäre sie bei einer Freiwilligen Versicherung kostenfrei bei mit mitversichert, oder benötigt sie eine eigene Versicherung?

Mein Mann ist privat versichert, so dass über ihn keine Familienversicherung möglich ist. Also bleiben zwei Möglichkeiten: Freiwillige Versicherung oder Private Versicherung. Die private wäre wahrscheinlich die teurere Variante...

Drum wäre es toll, wenn sich damit jemand auskennt und ein paar Infos für mich hat.

DANKE!!!

 

...zur Frage

Anspruch auf Kindergeld ü25 SGB XII?

Hallo,

Meine Tochter ist 26 und Krank. Sie ist laut Gutachten von jetzt bis September 2019 als voll erwerbsunfähig eingestuft worden.

Nach Antrag beim Sozialamt, wurde der Antrag abgelehnt und wir wurden zum Jobcenter überwiesen weil es befristet ist die volle erwerbsunfähigkeit.

Müssen wir nun beim Jobcenter ein Antrag stellen? Nicht das wir wieder zum Sozialamt überwiesen werden. Denn uns steht ein Umzug nach Berlin an, und wir haben Angst ohne Geld darzustehen für sie. Ich selbst bekomme auch vom Jobcenter geld weil ich seit meiner schweren Krebserkrankung mein guten Job verlor.

...zur Frage

ich muss zuhause ausziehen, habe keinen Job und habe auch kein Geld. Muss aber innerhalb 1 Woche raus. Arbeitslosengeld antrag ist raus. Was mache ich?

Arbeitslos

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?