Wohnungsabgabe Postschlüssel nachgemacht

3 Antworten

Eigentlich sollte es wegen so einem (sorry) Kindergarten keinen Ärger mit dem Vermieter geben. Du hast nicht zufällig den Rest des zerbrochenen Schlüssels als Nachweis aufbewahrt? Eigentlich müsste die VM sich damit zufrieden geben. Andererseits kostet ein Briefkastenschloss im Baumarkt auch nicht die Welt. Wenn sie meint, sie braucht ein neues Schloss, dann kauf eins für siebeneurofuffzich im Baumarkt, baus ein und schon deine Nerven. Ich persönlich finde, Stress wegen so einem Kleinkram lohnt einfach nicht.

Wenn der Schlüsseldienst den Schlüssel nachgemacht hat und das nicht verweigert hat, kann auch die Vermieterin nichts dagegen haben. Es wäre überzogen, wenn sie ein neues Schloss fordern würde.

Allerdings, wenn sie sich gar nicht einkriegen kann, wäre so ein Schloss auch nicht übermäßig teuer. Das könnte man ihr schon zahlen.

Du hast 2 Briefkastenschlüssel bei Einzug bekommen und mußt bei Auszug 2 abgeben.

Wo da ein Problem sein soll kann ich nicht nachvollziehen.

Erkläre der VMn was passiert ist und gut.

Was möchtest Du wissen?