Wohnungen zu teuer, warum steigen die Löhne nicht?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil halt die Besitzer der Wohnungen etwas verdienen wollen ===> deshalb steigen die Mieten.

Und weil die Arbeitgeber mehr verdienen willen ===> deshalb steigen die Löhne nicht.

Unterstützt wird das von den Politikern, die das Soziale in der "Sozialen Marktwirtschaft" praktisch abgeschafft haben. Schwächung der Gewerkschaften, Förderung von Leiharbeit, Förderung von Billigjobs, usw.

Woher ich das weiß:Hobby

wenn man bei Mißständen nicht auf die Straße geht, wird man irgendwann auf der Straße wohnen. Hab ich vor Jahren schon im Freundeskreis gesagt.

Ich hab das Glück weder beruflich noch privat von irgendeiner Region abhängig zu sein und habe daher eine sehr schöne und bezahlbare Wohnung.

Dennoch halte ich für wichtig das Menschen ihre Interessen auch vertreten, auf jeden Fall bevor der Gerichtsvollzieher erscheint.

Wird jetzt leider immer stärker. Die Bürger haben es leider versäumt sich Immobilien anzuschaffen und haben sich einfach mal auf den Staat verlassen, dass der alles regelt. So lebt man in Deutschland seit Jahrzehnten lieber zur Miete. Jetzt da die meisten Wohnungen in großen Gesellschaften mit ausländischer Beteiligung zusammengefasst sind, die Profit machen wollen, ist das Geheule groß...
Gibt leider wenig Optionen was das angeht. Neu gebaut wird wegen langsamer Bürkokratie und Bauvorschriften viel zu wenig/langsam. Bestehende Wohnungen sind meist in privater Hand und werden eben hoch gehandelt.
kannst ja darauf warten, dass die EZB mal den Leitzins erhöht, aber ich glaube nicht, dass die Blase in Deutschland so groß ist, dass es signifikant viel billiger wird.
Alternativ: umziehen. Die neuen Bundesländer zB sind immer noch billig.

Das ist halt Angebot und Nachfrage. "Füher" waren die Leute halt nicht so anspruchvoll, man war auch auf dem Land zufrieden. Aber jetzt wo "alle" in die Stadt wollen wird der Raum dort halt eng.

Und die Löhne steigen lassen ist auch keine Lösung. Steigen die Löhne, steigen die Preise.

Das ist eben das Problem in diesem Vaterland. :D Die Löhne steigen ---schwups steigen auch die Beiträge für Sozialversicherungen , wohnungen etc.

Wieso? Können nicht eifach die Löhne steigen und alles beim alten bleiben, damit man mehr in der Tasche hat?

0

Oder aber du wohnst in anderen Orten wo eine ganze Stadtvilla für 800 Euro gemietet werden kann.

Aber ja ich gebe dir soweit recht das Wohnen sehr teuer geworden ist. Liegt eben am baboom, das spekulieren und der demografische Wandel.

Dafür aber sind die Lebenserhaltungskosten im Vergleich zu anderen Ländern niedrig. Es gleicht sich also aus

Was möchtest Du wissen?