Wohnung Zwangsversteigerung Mieteinnahme

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das hört sich ja gar nicht so gut an und beachte, die ZV zocken heftigst ab und prüfe, ob er alle Nachweise und Rechnungen für etwaige BK-Abrechnungen mit aushändigt. Ich erlebe da meist tolle Reinfälle, denn der neue Vermieter muß ja ggf. 2013 abrechnen und 2014 bestimmt. Viel Glück und ab Zuschlag und somit oft über Monate rückwirkend, denn die Rechtspfleger benötigen auch ihre Zeit. Melde dich auch bei deinen Versorgern/Vertragspartnern selbst an.

schleudermaxe 29.05.2014, 23:02

Nachsatz: Und prüfe bitte zwingend, ob alle Hausgelder an den WEG-Verwalter bezahlt wurden!

0
lesterb42 31.05.2014, 16:33
@schleudermaxe

Der Zwangsverwalter händigt an den neuen Eigentümer überhaupt nichts aus, weil dieser nur dem Gläubiger und dem Gericht gegenüber verpflichtet ist ( § 153 ZVG). Die aktuellen Unterlagen zum Hausgeld erhält der neue Eigentümer vom Hausverwalter.

0
schleudermaxe 01.06.2014, 13:59
@lesterb42

????? Wie bitte? Seit wann denn? Vom ZV gibt es das eingenommene Geld ab Zuschlag (Abzüglich der Kosten und Lasten) und den Mietvertrag bzw. die Schlüssel und die Belege, was genau denn der Mieter bezahlt hat und was nicht und den Bescheid über die Grundsteuer u.v.m., so jedenfalls meine Erlebnisse. Also bitte!

0
lesterb42 07.06.2014, 19:32
@schleudermaxe

Kein Grund für irgendwelche Aufgeregtheiten. Selbstverständlich gibt es Unterlagen vom ZV. Aber nur, weil das in der Regel liebe Menschen sind. Eine Verpflichtung besteht nicht. Ich lasse mich aber gerne mit der entsprechenden gesetzlichen Vorschrift vom Gegenteil überzeugen.

0

Die Miete steht Ihnen ab Zuschlag zu. Der Zwangsverwalter rechnet nach Bestandskraft des Zuschlagsbeschlusses mit Ihnen ab und kehrt den Überschuss an Sie aus. Ab dem nächsten 1. muss der Mieter an Sie zahlen. Eines neuen Mietvertrages bedarf es nicht, weil Kauf nicht Miete bricht. Dies gilt auch bei der Zwangsversteigerung

schleudermaxe 29.05.2014, 22:58

.... und wer bitte informiert den Mieter, wenn Morgen der Zuschlag erfolgt, daß er Samstag noch seinen DA zu ändern hat? Wie bitte soll das denn gehen?

0
lesterb42 31.05.2014, 16:24
@schleudermaxe

Die Mühe müssten Sie sich als neuer Eigentümer dann schon machen. Das mit morgen und samstag habe ich nicht verstanden.

0

Ab dem Zuschlag. Setz dich mit dem ehemaligen Zwangsverwalter in Verbindung, falls es Probleme gibt/gab.

Tabaluga1961 28.05.2014, 22:48

mit dem Zuschlag endet der Auftrag des Zwangsverwalters. Der rechnet dann mit dem Amtsgericht ab und das sollte die Miete dann weiterleiten.

0
Ronox 28.05.2014, 23:27
@Tabaluga1961

Das Amtsgericht leitet gar nichts weiter. Das ist nicht die Aufgabe des Amtsgerichts. Fakt ist, dass dem Ersteher ab dem Zuschlag die Mieteinnahmen gebühren und es ist Aufgabe des Zwangsverwalters, diese dem Ersteher zuzuführen, sofern er noch nach dem Zuschlag Mieteinnahmen verzeichnet.

0
schleudermaxe 29.05.2014, 23:00
@Tabaluga1961

Seit wann? Eine ZV endet erst mit Beschluß des Gerichts, so jedenfalls meine leidvollen Erfahrungen. Mit dem Zuschlag hat doch ein ZV nichts am Hut.

0

Mietvertrag mit dem Mieter abschließen, wenn es deine Wohnung ist

Tabaluga1961 28.05.2014, 22:45

den muss der Mieter aber nicht unterschreiben. er hat ja einen gültigen. und der wird mit ersteigert. doofe Antwort

0

ab dem Tag des Zuschlags. also ab ersteigerung

Sofort ab dem Zuschlag. Kontaktiere den ZV

Was möchtest Du wissen?