Wohnung wird nicht warm?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich vermute, dass es an der Isolierung hackt. Du hattest erwähnt, dass das Haus schon etwas älter ist und deshalb könnte die Isolierung "veraltet" sein oder es gibt Stellen im Haus wodurch die gewonnene Wärme hindurchdringt.

Aus gesundheitlichen Gründen sollte dein Vermieter dringend etwas unternehmen wie zbsp. ein Sanitärdienst bestellen der sich das mal anguckt oder eventuell selber Hand anlegen und schauen wo der Hacken liegt. Falls er damit nicht zurecht kommt könntest du das Gesundheitsamt über die Umständen im Haus informieren, die kümmern sich um alles Weitere.

Da du zudem schwerbehindert bist, müsstest du schnell Hilfe bekommen indem du dich evtl. an das Jugendamt wendest wegen deinen Kindern, das heißt die kommen zu dir und gucken sich die Lage an. Ansonsten kannst du dich an Hilfegruppen wie Caritas oder Diakonie wenden die helfen dir ebenso in Sachen Wohnung.

Falls alles nichts bringen sollte ist das Beste einen Fachanwalt einzuschalten, denn du bezahlst Heizkosten für Nichts und das geht ja nicht erst Recht wegen der Gesundheit. Der Fachanwalt kann dir aufjeden Fall helfen nur am Besten versuch die zuvor genannten Möglichkeiten auszuprobieren, da ein Fachanwalt ja auch so seine Preise hat.

Dass du gekündigt wirst aus der Wohnung brauchst du dir keine Sorgen zu machen, da du schwerbehindert bist und es selbstverständlich ist so eine Person nicht sofort rausschmeißen zu können.

Ich wünsche dir viel Erfolg. ❤

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bambusherz
17.04.2016, 21:54

Danke. Ich zahle ja pünktlich meine Miete :-) Es entstehen Zech das Problem ja auch extrem hohe NK. Das mit der Isolierung vermute ich auch. Die Frage ist nur, ob man hier eine Veränderung herbei rufen kann, ob der Vermieter es einsieht und noch vor dem nächsten Winter tätig wird. Ich glaube, um einen Anwalt komme ich nicht herum... Nur wie weise ich die Temperatur nach...

0
Kommentar von Jeyax
17.04.2016, 22:27

Google evtl. mach nach ein Temperaturgerät was jede Stunde misst und dokumentiert sowas müsste geben...aber bin mir nicht sicher.

0

Ganz ehrlich: Such dir eine normale Wohnung! Klar kannst du die Miete mindern, aber das ist immer so eine Sache, da es keine festen gesetzlichen Regelungen dafür gibt, im Endeffekt hast du damit mehr Ärger, als wenn du dir einfach ne andere Wohnung suchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bambusherz
17.04.2016, 21:47

Danke. Langfristig (1-2Jahre) ist ein Umzug auch angedacht. Kurzfristig ab sofort kann ich es leider aus finanziellen Gründen nicht umsetzen, zudem herrscht bei uns eine brutale Wohnungsnot.

0

Was möchtest Du wissen?