Wohnung während Ehe gekauft, wieviel bekommt Ehepartner bei Scheidung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es besteht keine Pflicht auf auszahlung. Die Wohnung gehört ihm dann zur hälfte. Somit stehen beide etwaige Mieteinnahmen zu, und müssen ebenfalls für die Verpflichtungen aufkommen (Hausgeld, Instandhaltung, etc). Mein Tip: Tragt Deiner Mutter ein Lebenslanges Wohnrecht für die Wohnung ein. Dies führt selbst in Notsituationen dazu, dass die Wohnung defacto unverkäuflich ist.

Hört sich gut an, ist aber nicht ganz richtig.

0

Es kommt darauf an, von welchem Geld Du die Wohnung kaufen willst. Du lebst in der Zugewinngemeinschaft, also wird Dein Mann auch dieses Geld erwirtschaftet haben. Somit ist er auch Anspruchsberechtigter.

Das kommt darauf an, ob Du für den Kauf das gemeinsam erwirtschaftete Geld verwendest oder ob die Wohnung von Geld bezahlt wird, dass Du schon vor der Ehe besessen hast. Such mal im Internet nach dem Wort "Zugewinngemeinschaft", da findest Du alle Auskünfte die Du brauchst.

Was möchtest Du wissen?