Wohnung vom Vermieter erwerben durch Versorgungs-/Pflegevertrag?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

En solcher vertrag muss sowieso verpflichtend vor einem Notar geschlossen werden. Der lässt sich diese notwendige Beratung ja auch gut bezahlen.

Hallo,

eine Lösung, welche vielleicht allen gerecht werden könnte: Ihr könnt die Immobilie auf der Basis einer Leibrente erwerben, läßt euch aber von einem guten, fachkundigen Notar/Anwalt beraten.

Hier:

http://www.n-heydorn.de/leibrente.html

Emmy

Ihr könnt die Immobilie auf der Basis einer Leibrente erwerben (...)

Diese Lösung halte ich für angebracht. Ein Erbvertrag ist rein theoretisch noch widerrufbar und daher für den Käufer ggfs. ein späteres Ärgernis. Das muss nicht passieren, aber es wäre möglich. Und wenn das Kind dann in den Brunnen gefallen ist, ist das Theater groß...

"Sicher" (sofern etwas Derartiges denn sicher sein kann) ist m.E. nur der Übertragungsvertrag mit einer Rentenzahlung als Gegenleistung.

(...) läßt euch aber von einem guten, fachkundigen Notar/Anwalt beraten.

Ja, das ist ein sehr, sehr guter und wichtiger Rat! Es wird zwar Geld kosten sich hier beraten zu lassen, aber wenn man sich auf Konstellationen dieser Art einlässt, dann sollte man daran wahrlich nicht sparen!

0

Geschäfte über Grundstücke bedürfen der notariellen Beurkundung. Daher ist es sinnvoll, euch einen Vertragsentwurf auch vom Notar vorbereiten zu lassen. Dafür gibt es Muster...

Ein Fachanwalt, der gleichzeitig auch Notar ist, berät Euch.

Was möchtest Du wissen?