Wohnung unrenoviert abgegeben, neuer Mieter hat zugestimmt. Vermieter stellt jetzt Rechnung

7 Antworten

Du hast keine Rückgabe der Mietsache gemacht? Wie kann der Vermieter feststellen, dass die Farbgebung der Wohnung nicht den Vereinbarungen des Mietvertrages entspricht? Äh, umweltfreundliche Farben sind Leimkreidefarben. Wenn der neue Mieter schon in der Wohnung wohnt, erscheint die Forderung des Vermieters suspekt und du müsstest dann an den Nachmieter übergeben haben. ...muss nach Mietende renoviert werden: Das bedeutet, du bist ausgezogen, und gibst nach Mietende die Mietsache an den Vermieter zurück und renovierst erst danach - zeitlich eine unklare Klausel, denn du kannst nicht an einem Tag die Wohnung renovieren und sofort an den Vermieter zurück geben.

Der Vermieter hat insofern recht, als er nach Mietende die Renovierung der Wohnung einfordern kann. Das Bekenntnis des Nachmieters, die Wohnung unrenoviert übernehmen zu wollen ist zweitrangig. Wenn der Nachmieter die Wohnung unrenoviert bereits übernommen hat, kann der Vermieter trotzdem auf Erfüllung der Renovierung bestehen, wenn der Mietvertrag mit dem Nachmieter die Renovierung als Kennzeichen der Mietsache fordert.

Ich wäre im schlimmsten Falle ja dazu bereit die zwei kleinen Zimmer neu zu Streichen, aber der neue Mieter ist bereits eingezogen und ich will nicht dass der Vermieter mir was dafür in Rechnung stellt, was ich hätte selber machen können.

Vor allem würde ich gerne die gesamte Kaution wieder haben wollen, da es ja nur um zwei Wände geht die gestrichen worden sind. (Wohnzimmer Beige und Schlafzimmer hinterm Bett etwas Lila)

0
@rahed001

Dem Vermieter ist nirgendwo ein Schaden entstanden. Beim Lesen des §12 deines MV entfällt der Pkt. 1 als Schadensgrundlage, weil dir ein Schaden nicht angezeigt wurde. Der Pkt. 5 ist nur dann als Schadensgrundlage zu sehen, wenn die eventuellen Schäden für den Vermieter tatsächlich eingetreten sind. Der Vermieter hat sich mit § 12 einen Knieschuss verpasst. Der Vermieter scheint auf deine Kaution abzuzielen. Durch Einzug des Nachmieters ist deine Arbeitswilligkeit ohne Wert. Die Möglichkeit der Renovierung hätte dir zuvor gegeben werden müssen. Verlange nun vom Vermieter die Abrechnung der Kaution unter Fristsetzung, dann kennst du seine Argumentation über den Einbehalt der Kaution und kannst reagieren: Gerichtlicher Mahnbescheid an den Vermieter.

0

Hallo, was ist denn mit dem neuen Mieter? Wenn dieser die Wohnung so übernehmen wollte, kann das dem Vermieter doch egal sein. Lass dir das von dem neuen Mieter noch mal schriftlich geben und benenne auch die beiden Zeugen, dass die Wohnung in einem unrenovierten Zustand übergeben worden ist und der neue Mieter entsprechend einverstanden ist/war (praktisch als Ersatz für das Übergabeprotokoll).

Vielleicht kann dir aber auch noch jemand mit besseren Kenntnissen im Mietrecht weiterhelfen.

Kommt drauf an, was dazu im Mietvertrag steht. Da du leider nichts Schriftliches hast, wird es schwer werden. Warum bittest du nicht einfach den Nachmieter, das dem Vermieter zu bestätigen?

Der Vermieter weiß dass der neue Mieter zugestimmt hatte. Hatte ich ja so mit ihm Abgesprochen

0

Was möchtest Du wissen?