Wohnung renovieren vertraglich?

7 Antworten

Wenn im Mietvertrag geschrieben steht, dass die Wohnung renoviert übergeben wird, kannst Du diesen Anspruch auch durchsetzen.

Allerdings nicht gegenüber dem Vormieter, sondern gegenüber dem Vermieter.

Unterschreibst Du also den Vertrag, kannst Du direkt nach der Übergabe zum Vermieter gehen und die Renovierung einfordern.

Dein Ansprechpartner ist weder Makler, noch Vormieter. Alle Fragen musst Du an den Vermieter richten.

Jetzt wollte ich es mit der Mieterin so vereinbaren, dass ich die Küche bekomme, sie renoviert und ich die restlichen Kosten der Januarmiete mitzahle. Also warm 520€, wenn die Renovierung 300 kostet, zahle ich die 120€ mit.

 

Auf so ein Gemauschel würde ich mich gar nicht einlassen.

Entweder der Vermieter renoviert, oder Du dokumentierst den tatsächlichen Zustand zur Wohnungsübergabe unter Zeugen und teilst dies so dem Vermieter mit.

Hallo,

generell sind die meisten Klauseln das eine Wohnung renoviert zu übergeben ist, unwirksam. Man hat das zu renovieren was man abgewohnt hat. Nennt sich Schönheitsreparaturen.

Es ist auch nicht deine Aufgabe. Es gibt ein Übergabeprotokoll und da vermerkst du unrenoviert übergeben und wenn dann vertraglich eine Renovierung gefordert wird, ist diese in der Regel (sofern keine handschriftliche Individualvereinbarung) eh unwirksam, weil es dich unverhältnismäßig benachteiligt.

Ich würde keinesfalls durch Küchenübernahme in die bestehenden Pflichten der Vormieterin treten! Dann lieber diese bezahlen unabhängig von irgendwelchen pflichten.

Die Vormieterin ist aber auch im Recht, wenn sie nachweislich unrenoviert eingezogen ist und eine Auszugsrenovierung gefordert wird.Das ist dann ein Fall für sich und hat mit dir nichts zu tun Du musst dich mit der Vormieterin auch nicht einigen. 

Ist die Wohnung nicht renoviert, vermerkst du dies handschriftlich im Mietvertrag oder bei der Übergabe mit Zeugen und fertigst Bilder an. 

In Zeiten, wo man eh schwer eine Wohnung bekommt, muss man es sich doch nicht noch schwerer machen.

LG

Renovierte Übergabe kann auch Anmietung in nicht renovierungsbedürftigem Zustand meinen.

Wenn etwa die Wandanstriche durch pfleglichen Umgang oder Mindernutzung (Wochenendheimfahrer, Monteur, Flugbegleiterin) keine Abnutzungsspuren zeigen, muss deine Vormieterin nach entspr. kurzer Mietzeit auch nicht renovieren.

Sondern tatsächlich später einmal nur du, wenn dann, spätestens nach deinem Mietende, durch insgesamt erkennbaren Abnutzungen nunmehr Schönheitsreparatur fällig ist.

Natürlich ist der Vorteil für Kurzmieter der Nachteil des Nachmieters, der nach 2, 3 Jahren Vorbesitz einen bezugsfertige, aber eben umso schneller  später dann renovierungsbedüftige Wohnung anmietet. So ist das Leben.

Mit der Vormieterin hast du garkeine Verinbarungen zutreffen.

Deine Vermieterin entscheidet, ob die scheidenden M renovieren muss und ihre Küche auszubauen wäre, bevor dein MV beginnt.

Du entscheidset, ob du in dem tatsächlichen Zustand bei Mietbeginn dort einziehen willst, eine Renovierung durch die VM oder wenigstens Kostenbeteiligung bzw. Mieterlass vereinbaren kannst oder eben vom Mietvertragsschluss Abstand nimmst..

Du hast da garnichts vorzugeben bzw. schuldest der Vormieterin Kostenersatz für nicht erforderliche Renovierung und Wiederaufbau der gekauften Küche auf deine Kosten, die sie abbauen und einlagern lassen musste.

G imager761


Mietwohnung renovieren?

Guten Abend, ich ziehe demnächst aus meiner Wohnung aus. Muss deshalb auch renovieren. Ich hab vor einigen Jahren mal etwas gelesen.. und zwar dass eine Wohnung nach ein paar gewissen Jahren nichtmehr vom Mieter renoviert werden muss weil sie sowieso renovierungsfällig ist. Ist da was dran? Die Wohnung in der ich lebe wurde seit etwa 8, 9 Jahren nichtmehr renoviert.

Was darf der Vermieter an Renovierung von mir verlangen? Was ist rechtens? Und wie sieht es mit dem Bodenbelag aus? Ich habe einfachen PVC-Boden in Holzoptik. Er sieht recht mitgenommen aus, hat einige Kratzer und Abschürfungen. Ich werde ausbessern was auzubessern geht, doch wie ist es mit Schäden die größer sind? Wird das von meiner Kaution abgezogen?

Ich bin dankbar für hilfreiche Ratschläge.

...zur Frage

Wer kann mir helfen? Vermieterin ist unzuverlässig?

Ich bin am 01.03 in meine Wohnung gezogen, zu diesem Zeitpunkt wurde mir gesagt das Bad muss noch renoviert werden, mittlerweile sind 3 Wochen vergangen und es tat sich nix, des weiteren sind Hähne defekt und Steckdosen, dies hab ich meiner Vermieterin gemeldet die meinte ich soll mich selbst drum kümmern also das Zeug kaufen und machen sie gibt mir das Geld. Ich hab leider nix schriftlich aber die Wohnung ist nicht Wohnbar, vorgestern stellte ich fest das die Küche unter Wasser stand aber nicht woher das Wasser kam, Vermieterin war nicht zu erreichen. Mieterschutzbund Termin hab ich erst nächste Woche, was kann ich davor schon tun?

...zur Frage

Wohnungsschäden zahlen trotz Übergabeprotokoll

Guten Abend, bin im Juli 2013 aus meiner Wohnung ausgezogen, es wurde alles renoviert von mir bzw. wurde in einen neutralen Zustand versetzt. Die Wohnung wurde pünklich und ordenlich abgeben und ein Übergabeprotokoll auch erstellt wo drauss raus geht das die Wohnung ohne Schäden übergeben worden ist. Am gleichen Abend habe ich einen Anruf von meiner Vermieterin erhalten das die neue Mieterin die Wohnung nicht beziehen möchte da ihr der Zustand nicht gefällt. Meine Vermieterin hat kurzer Hand einen Maler damit beauftragt die Wohnung komplett zu renovieren damit die neue Mieterin einziehen kann. Jetzt über ein halbes Jahr später bekomme ich Post das in der Wohnung noch einige Schäden gewessen weren die die Vermieterin repariert hat. Und eine Nebenkostenabrechnung in der die Verbrauchte Menge vom Gas fehlt so wie auch das Datum. Kurz um ich soll jetzt für alles auf kommen, sprich die komplette Renovierung und auch irgendwelche Schäden von denen ich nichts weiß. Wie gesagt ich habe ein Übergabeprotokoll mit der Unterschrieft und das die Wohnung komplett ohne Schäden oder Mängel übergeben worden ist. Jetzt droht die Vermieterin mir mit Anwälten.

In wie weit hat die Vermieterin recht und was muss ich Zahlen?

...zur Frage

neue Wohnung unrenoviert

Hallo wir haben dir Möglichkeit zum 1.8. eine neue Wohnung zu beziehen. die Wohnung ist nicht renoviert grelle Farben schmücken die Wände. Mit grell meine ich pink, grün usw. wir können aber nicht vor dem 1.8. in die Wohnung, dann erst können wir anfangen mit renovieren d.h. wir zahlen einen Monat doppelte Miete. Ist das so richtig? Oder hat man das Recht vorher schon zur Renovierung reinzukommen?

...zur Frage

Klausel im Vertrag über Reparaturen bei Auszug wirksam?

Und nochmal hallo ihre Lieben,

Unser Mietvertrag ist in 2007 vereinbart worden. Darin enthalten auch eine Klausel, dass wir für Schönheitsrep. verantwortlich sind. Die Wohnung wurde komplett unrenoviert übergeben (techn. auf einem sehr, sehr alten Stand, keine Tapete, kein Boden verlegt etc). Müssen wir wirklich renovieren? Da wir ja auch eine komplett unrenovierte Wohnung übergeben bekommen haben.

Danke für alle Antworten!
LG

...zur Frage

Aufgemalte Bilder bei Auszug entfernen?

In meinem Mietvertrag steht besenreine Übergabe bei Auszug. Ich habe die Wohnung auch nicht renoviert bekommen. Ich habe allerdings im Flur schöne Seerosen an die Wand getupft und im Kinderzimmer die Eiskönigin. Muss ich das bei Auszug entfernen?oder weil ich ja unrenoviert bekommen hab und nur besenrein überlassen muss kann ich es lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?