Wohnung ohne Telefonanschlüsse wer muss die einbauen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einbauen muss den Anschluss der örtliche Telefonnetzanbieter bzw. die von ihm beauftragte Firma. Meist die Telekom.

Wenn die Frage ist, wer es zahlen muss, bzw. ob das Aufgabe des Vermieters ist: Nein, es ist nicht Sache des Vermieters. Du hast die Wohnung ohne Telefonanschluss gemietet, dann musst Du damit leben, oder Dich selbst drum kümmern.

Dazu brauchst Du aber die Zustimmung des Vermieters. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst folgendes unterscheiden:

Als Mieter hast Du ein Recht auf einen Telefonanschluss. Das Haus muss an das Festnetz angeschlossen sein, i.d.R. gibt es den sog. Übergabepunkt im Keller des Hauses. Diesen Anschluss muss der Hauseigentümer in Auftrag geben und bezahlen.

Wenn es vom Übergabepunkt (Keller) zur Wohnung keine Leitung gibt, muss der Vermieter dulden, dass der Mieter, ggf. auf eigene Kosten, eine Leitung legen lässt.

Das alles im Detail (auch Ausnahmen) kannst Du auf etlichen Mietrechtsportalen im Internet nachlesen, hier z.B.:

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/t1/telefon.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das macht dann jemand vom telefonanbieter. wenn es um die bezahlung geht. bezahlen darf da der auftragggeber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thomsue
22.04.2016, 07:47

Die erste Dose gehört wohl immer noch der Telekom

0

Denke das musst du zahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?