Wohnung ohne heizung. welche alternativen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

mit der gastherme hast du schon mal gas und zahlst auch grundgebühr. da wäre es das geschickteste auch mit gas zu heizen.

eine gastherme nur für warmwasser ist für wohnungen ungewöhnlich, normalerweise stellt man solch ein gerät neben der heizung auf um um damit das ganze haus zu versorgen. möglicherweise ist es ein kombigerät. schau doch mal in die gebrauchsanweisung.

leider fehlt auch die info zu den heizkörpern. zwischen den zeilen lese ich daß einer zumindest vorhanden ist. der muß ja schließlich an irgendeiner heizungsanlage angeschlossen sein. in der regel kann ein heizkörper nicht 70 qm versorgen. frag doch mal den vermieter wie die heizung gedacht ist. nicht daß es noch eine fußbodenheizung gibt die du nur anstellen mußt. ansonsten heizungsinstallateuer befragen.

Wenn ein Schornstein da ist- Kaminofen. Ist billig, reicht u.u. für die ganze Wohnung und macht Spaß. Allerdings auch etwas Arbeit mit dem Brennholz.

Ob Deine momentan vorhandene Gastherme auch groß genug ist, eine Heizung zu übernehmen, da musst Du einen Fachbetrieb fragen. Lass Dir doch mal ein unverbindliches Angebot machen.

Gastherme gegen eine andere austauschen und damit eine Etagenheizung betreiben. Kostenpunkt: 5.000 bis 10.000 Euro.

Setz dich mit einem Heizungsfachmann in Verbindung und lass dich beraten.

da gibts heitzungen für die steckdose. sind hal die stromkosten dann sehr hoch

james2007 03.01.2009, 09:54

ja die habe ich schon in einem raum aber da zahl ich jeden monat extra 70 euro strom. ich finde das echt wahnsinn.

0
badewasser 03.01.2009, 09:57
@james2007

ja das is wucher wir haben die stromkosten nachzahlung von papa letzte woche bekommen der ja verstorben ist. mir hats die augen rausgedreht.....aber was anderes fällt mir auch nicht ein. na doch. es gibt im baumarkt heitzkörber die gehen mit gas...finde das aber dan gefährlich

0

Was möchtest Du wissen?