Wohnung mieten von Privat aus dem Ausland mit Airbnb: Hat jemand Erfahrung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Airbnb vermietet normalerweise "Mitwohnen" und Kurzzeit-Wohnen. Wenn Dir jemand also eine Wohnung anzubieten hat und das über Airbnb machen will, wird diese/r wohl auch einen Airbnb-Account haben und dort seine Wohnung anpreisen. Schau Dir den Eintrag an. Du bekommst einen Eindruck von der Wohnung und der Inhaber des Accounts hat Bewertungen. Sind diese aufgrund mehrfacher Vermietungen positiv, ist das schon mal nicht schlecht. Gibt es keine Bewertungen ist schon mal etwas Vorsicht angebracht.

Falls Du über Airbnb was anmietest, musst Du erst einmal an Airbnb bezahlen. Der Vermieter bekommt sein Geld aber erst, nachdem die Wohnung bezogen ist. Bekommst Du die Wohnung nicht oder läuft was anderes schwerwiegend schief, Airbnb informieren und die Auszahlung an den Vermieter wird gestoppt.

Im Grunde funktioniert es so ähnlich, wie bei einem ebay-Kauf, den man mit paypal bezahlt. Informiere Dich bei Airbnb, damit Du siehst, wie das läuft.

Grundsätzlich ist natürlich immer Vorsicht angebracht, aber es muss nicht sein, dass es von vornherein auf Betrug ausgelegt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?