Wohnung Mieten Schufa

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

geht zum Caritas oder Diakonie z.B.. Dort könnt ihr eine Kontoführung einrichten. Die geben euch ein Schreiben das die Mieten von deren Konto aus gezahlt wird.

Die Gläubiger würde ich ansprechen, zu ihnen fahren, und ihnen anbieten einen Teil der Schulden sofort zu zahlen wenn der Rest dann jedoch hinfällig ist, also wegfällt - die gesamte Schuld damit als getilgt gilt.

Ein Bekannter hatte über 20.000 an Schulden. Bei einem 8.000. Ich war dabei und sagte das ich ihm sofort 3.000 gebe damit er sie zahlen kann, das aber nur unter der Bedingung das damit die gesamte Schuld als getilgt gilt. Das muss man unbedingt schriftlich machen! Kein langes Schreiben mit xxx Klauseln, es reicht ein ganz kurzes in dem steht das 3000 gezahlt wurden und somit die Schuld mit Geschäftsnummer soundso vom Dingsdatag getilgt ist. je weniger Text umso weniger kann an übers Ohr gehauen werden. Vielleicht könnt ihr damit die gesamten Schulden bezahlen. Den Schufeintrag muss man dann beim Gericht austragen lassen, das kostet, glaube ich, 15 oder 30 €. Es bleibt aber für 5 Jahre, glaub es war so lange, ein Eintrag das es mal einen Titel gab.Gehe am Besten mal in ein Forum was mit Schuldnerberatung zu tun hat, die kenne sich besser aus. Wo ich half ist schon ca 15 Jahre her ..... .

  1. Nicht jeder Vermieter schaut in der SCHUFA nach. Eher wird interessieren mit was (welche Arbeit etc.) Ihr Euren Lebensunterhalt bestreitet.
  2. Wenn ich nicht weiß, was genau in der Schufa für Einträge stehen, dann gehe auf https://www.meineschufa.de/index.php?site=11_3&via=teaser und beantrage eine "Datenübersicht nach § 34 BDSG" (diese ist kostenlos). Du kannst aber auch für eine Online-Auskunft 18,50 € berappen, dann kommst Du jeder Zeit an die Daten.
  3. Da Du in Berlin wohnst, kann man auch direkt eine SCHUFA-Bonitätsauskunft in 8 easyCredit-Shop Montag - Freitag von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr und 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr zum Preis von 18,50 € mitnehmen.

Letztendlich muß der Vermieter selber entscheiden, ob bzw. unter welchen Bedingungen er euch eine Wohnung vermietet. Dein Grundgedanke ist schon mal gut, aber entscheiden muß der Vermieter!

Ich denke nicht, dass das hilft. Was ist denn nach den 6 Monaten?

Ist der Eintrag durch Mietschulden entstanden? Wenn ja, sieht es tatsächlich düster mit einer neuen Wohnung aus. Meine Cousine hat gerade das gleiche Problem. Sie hat ca.40Wohnungen angesehen und kein Vermierter wollte sie, was ich auch verstehen kann.

das muss aber auch noch an was anderem liegen....^^

0
@Lag00n

Nein, es liegt "nur" an den Mietschulden, die in der Schufa stehen. Wenn ich Vermieter wäre, würde ich auch niemandem eine Wohnung geben, wo die Miete nicht gezahlt wurde!

0

Nein ist nicht durch Mietschulden.

0
@Suffiman

Dann stehen eure Chancen sicherlich besser. Meine Cousine hat sehr viele Mietschulden.

0

Sicherlich könnt ihr die Miete im voraus bezahlen, aber was ist dann? Dann kann der Mieter immer noch nicht sicher sein, daß ihr pünktlich und regelmäßig die Miete bezahlt. Ihr solltet lieber versuchen, den Schufaeintrag weg zu bekommen, das macht das alles einfacher. Deine Mutter hat das Recht sich einmal im Jahr bei der Schufa einen kostenlosen Auszug zu holen, dann weiß sie wo sie steht. Wünsche Euch viel Erfolg!

Sorry: Dann kann der Vermieter immer noch nicht sicher sein, daß ihr pünktlich und regelmäßig die Miete bezahlt.

0

Klar geht das, kommt halt auf den Vermieter an. Ich musste meinem Vermieter auch keinen Schufabescheid geben. Die Vermieter dürfen euere Schufa garnicht abfragen, sie dürfen wenn überhaupt von euch verlangen, eine vorzulegen (was ihr aber nicht machen müsst).Falls ihr es nicht machen wollt muss der vermieter euch natürlich auch keinen mietvertrag geben. ist aber wie gesagt kein zwang, es gibt genug vermieter die die schufa nicht checken.

Glaubst Du im Ernst, das die Schufa die einzige Auskunft über Kreditwürdigkeit ist? Es gibt genug andere, und da werden potenzielle Kunden vorab gecheckt. Kaufhäuser und Telekommunikation haben ein gemeinsames Inkassobüro in Baden Baden. Dort werden Kundenanfragen abgefragt. Wenn dieser Kunde nur einmal negativ bei einer der o.g. Firmen aufgefallen ist oder dort im Inkassoverfahren abgewickelt wird, gibt es ein NO GO. Die Naivität einiger Leute finde ich immer wieder klasse.

0
@Flitzpiepje

lies meinen text bevor du hier rumprosaunst, deine aussage hat nichts mit meiner antwort zu tun.

0
@Flitzpiepje

lies meinen text bevor du hier rumprosaunst, deine aussage hat nichts mit meiner antwort zu tun.

0

Das musst du mit dem Vermieter aushandeln, da gibt es nichts generelles. Aber der Schufa-Eintrag ist schon mal schlecht....

Also ein Schufa Eintrag muss nicht heißen, dass man keine Wohnung findet.

Den kann man schnell bekommen und viele haben einen.

Zum anderen müsst ihr mit dem Vermieter reden und Kontoauszüge oder ähnliches vorlegen.

Arbeitet Deine Mutter?

solange sich die Vermieter die Leute aussuchen können, werden sie keinen mit einem Schufaeintrag nehmen. Und so schnell kommt man auch nicht an den Schufaeintrag, da muss man schon Schulden haben, denen man nicht nachkommt, bzw. den Finger gehoben haben. Sicherlich stehen in der Schufa auch Kredite, doch solange man denen immer pünktlich abbezahlt hat, machen diese kein Problem.

0
@Flitzpiepje

Na ganz so schwarz würde ich nicht sehen.Wenn die Mutter arbeitet und einen Arbeitsvertrag vorlegen kann, ist es doch in Ordnung.

Es kommt drauf an, ob sie Mietschulden hat, dann ist es eher problematisch.

0

Was möchtest Du wissen?