Wohnung-Kündigung zurückziehen?!

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da du fristgemäß gekündigt hast, gingen die davon aus, dass sie die Wohnung neu vermieten können. Bei einer Neuvermietung kann der Vermieter natürlich die Miete auch erhöhen. Wenn sie jetzt deinen Rücktritt von der Kündigung akzeptieren, wollen sie wahrscheinlich mehr Geld. Sonst musst du eben raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast gekündigt und musst aus der Wohnung raus.

Was geschieht eigentlich, wenn am Dienstag der Nachmieter vor der Türe steht ?

Du bist Dir dann wohl bewusst, dass Du dessen Schaden zahlen musst.

Und entsteht ihm ein Schaden, weil er seinen Nachmieter nicht in die Wohnung lassen kann, zahlst Du auch da.

Da ist das angesprochene Thema von Mieterhöhnung von "DerHans" noch klein.

Ich kann Dir leider nur empfehlen bis zur Klärung statt nach Paris am Montag zum Vermieter zu fahren.

Dass Du die Sache wenig ernst nimmst zeigt auch Dein Hinweis, dass Du gestern Freitag einen Brief geschrieben hast ( der kommt doch vor Montag nicht an und bis er auf dem Schreibtisch landet ist es Dienstag - ).

Warum eigentlich bist Du nicht längst zur Hausverwaltung gegangen oder

eine etwas andere Frage, ist die Hausverwaltung überhaupt zuständig für die Vermietung ?

Ist der Hausverwalter überhaupt identisch mit dem Vermieter ?

Miete zum 01.06.2010 auf jeden Fall bezahlen, sonst droht die nächste Pleite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du in einem Mieterschutz verein ? Ist grad bei jungen Leuten oft sehr sinnvoll. Ich wünsche dir viel erfolg und hoffe du erlebst keine Böse Überraschung. Wieso bist du den nicht mal persönlich zur Mietverwaltung gegangen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lebooster
29.05.2010, 16:35

die sitzen irgendwo in nrw, ich hätte keine zeit hinzufahren. leider bin ich in keinem mieterschutzverein! aber wenn ich aus paris zurück bin und nach dem einschreiben immer noch keine antwort da sein sollte werde ich einen aufsuchen....ich habe keine lust auf WG!

0

Ohne erfolgreiche Raeumungsklage darf da niemand was aus deiner Wohnung ausraeumen. Das dauert viele Monate, die Kosten hast du dann aber an der Backe (kann durchaus in den 5-stelligen Eurobereich gehen).

Das Mietverhaeltnis wurde aber anscheinden wirksam zum 31. Mai gekuendigt. Das heisst, du hast die Mietsache bis uebermorgen zu uebergeben. Tust du das nicht, wirst du dem Vermieter gegenueber schadensersatzpflichtig. Vielleicht hat der die Wohnung ja schon wieder neu vermietet und die neuen Mieter koennen nicht rein? Dann muss der Vermieter denen eine Ersatzloesung zur Verfuegung stellen und bezahlen (z.B. Hotel). Die Kosten hierfuer wird er bei dir geltend machen.

Das, was du da vorhast, kann dich ganz schnell 10.000 oder auch noch erheblich mehr Euro kosten.

Gruss DerCAM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lebooster
29.05.2010, 16:44

aber ich glaube nicht das jemand eine wohnung mietet ohne sie vorher gesehen zu haben, oder? die miete für juni habe ich lieber schon einmal überwiesen..ich will ja nicht zu einem mietnomaden werden!

0
Kommentar von wunhtx
29.05.2010, 21:46

@DerCAM.

Prima Antwort DH.

Ich frage mich allerdings, ob nur deshalb niemand reagiert, weil die Hausverwaltung nicht der Vermieter ist.

0

entweder nehmen die das so hin und antworten deshalb nicht oder?

Extrem leichtsinnig, darauf zu hoffen. Gehe lieber davon aus, dass nur deshalb keine Antwort kam, weil der zuständige Sachbearbeiter Urlaub hat und die Kündigung nach wie vor Bestand hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lebooster
29.05.2010, 16:38

meine hausverwaltung reagiert sehr selten auf anrufe und briefe. im winter hatte das hinterhaus, unteranderem ich eingefrorene leitungen. man konnte nicht duschen, auf toilette usw. es durfte kein wasser benutzt werden. damals gingen mehrere beschwerden ein, darauf wurde nie reagiert.

0

Ist ja eine merkwürdige Hausverwaltung. Weißt du wer der Vermieter ist? Würde mich mal direkt dahin wenden.

Rechtlich gesehen darf niemand deine Wohnung betreten, aber dein Vertrag endet ja nun mal am 31.5. und ohne schriftliche Vereinbarung hast du ab dem 1.6. kein Recht mehr die Wohnung zu nutzen.

Was ich natürlich auch nicht verstehe: normalerweise muss doch eine Übergabe stattfinden, ablesen der Zählerstände, Protokoll gemacht werden - Schlüsselübergabe.

Wie war das denn wie du eingezogen bist?

Kannst natürlich auch darauf "vertrauen", dass der Vertrag stillschweigend weiter läuft...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lebooster
29.05.2010, 23:18

also ich habe mal gehört das es sich um eine vermieterin handelt, sie soll wohl um die 75 jahre alt sein und hat kein geld um irgenwas in dem haus zu renovieren. im hinterhaus sind von 8 wohnungen nur 4 vermietet, der rest ist nicht mehr betretbar. als ich eingezogen bin hat der vormieter die übernahme mit mir gemacht. es hat sich bis jetzt auch keiner gemeldet wegen einer schlüsselübergabe usw.....

0

zu 2.

Ohne richterlichen Beschluss darf Niemand in deine Wohnung.

zu 1.

Ja das sieht schlecht aus, wenn sie es nicht annehmen, musst du raus, ja keine Ahnung, versuch sie weiter zu erreichen, damit du weisst wo du dran bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lebooster
29.05.2010, 16:27

zu 2.

Ohne richterlichen Beschluss darf Niemand in deine Wohnung......

danke, das beruhigt mich schon mal. wie lang dauert es bis ein beschluss durch ist?

0

Was möchtest Du wissen?