wohnung kündigung, mietkaution

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja. Aber nicht sofort, denn der Vermieter hat ja das Recht, zuvor Schäden zu prüfen, und einen Teil wegen der Nebenkostenabrechnung einzubehalten.

Sinn der Kaution ist nicht die Deckung von Mietausfall. Der Vermieter kann Dich also erfolgreich auf Zahlung verklagen und muss sich nicht auf die von Dir angedachte Verrechnung einlassen.

Ach ja, Schadenersatz kann er auch noch fordern wegen entgangener Miete, ich weiss nur nicht, für wie lange. Du hast Dich jedenfalls für die teuerste variante entschieden, eine Wohnung aufzugeben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerCAM
10.10.2011, 03:53

Schadensersatz in Hoehe der Miete plus Betriebskosten bis zur Neuvermietung, hoechstens aber bis zum naechstmoeglichen Termin fuer eine ordentliche Kuendigung. DH!

0

allso folgendes, ich habe mit absicht die miete nicht bezahlt weil ich aus der wohnung raus will und wenn ich den mietvertrag kündige muss ich 3 monate warten bis ich aus der wohnung ausziehen darf. ich möchte so schnell wie möglich raus deswegen werde ich die miete nicht bezahlen dann können sie mich rausschmeisen die miete von meinem kaution abziehen und dann hab ich den rest des geldes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerCAM
10.10.2011, 03:51

Wenn der Vermieter zur fristlosen Kuendigung berechtigt ist, zahlst du die Miete in Form von Schadensersatz trotzdem bis zum Ablauf der Frist fuer eine ordentliche Kuendigung weiter (bzw. bis zur Neuvermietung, wenn diese vor Ablauf der Kuendigungsfrist erfolgt).

0

Je nachdem aus welchen Gründen er dir kündigt bekommst du sie wieder. Sollten natürlichen offene Mieten sein oder durch dich Kosten entstanden wird das ganze gegen gerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei deinen Ueberlegungen hast du uebersehen, dass der Vermieter in deinem Fall nicht nur die ausstehenden Mieten einfordern kann und wird sondern auch noch einen Schadensersatz in Hoehe der vereinbarten Miete plus Betriebskosten fuer die Zeit zwischen der Beendigung des Mietverhaeltnisses und einer Neuvermietung (hoechstens aber bis zum naechstmoeglichen Termin fuer eine ordentliche Kuendigung).

Die 3 Monate wirst du also hoechstwahrscheinlich trotzdem zahlen muessen, auch wenn du nicht mehr da wohnst. Ist dir die fristlose Kuendigung nach dem 5. Oktober zugegangen, waere das bis zum 31.1.2012.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut Gesetz ja. Allerdings scheint bei fristloser Kündigung ja was vorgefallen zu sein, falls es da finanzielle Rückstände gibt, wird die Kaution damit verrechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die muss er dir zurück zahlen solange du keine schäden in der wohnung angerichtet hast.

Ansonsten bekommst du nur den rest wieder der übrig bleibt nachdem evtl. reparaturen abgeschlossen sind.

Ebenfalls kann er den teil einbehalten wenn du z.B. Mietrückstände hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Mietrückstände hast, darf er sie glaub ich einbehalten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?