Wohnung kaufen zu früh..?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da liegst Du vollkommen richtig. Allerdings werden 10 % nicht reichen und es kommt darauf an, wann der Bausparvertrag auszahlungsreif ist. Dennoch wäre die Bausparkasse oder die vermittelnde Bank die erste Adresse, um mal über Finanzierungsmöglichkeiten zu sprechen.

Um das ganze noch mehr zu unterfüttern, wäre eine Bürgschaft von Eltern sinnvoll. Entweder von seinen oder von Deinen Eltern. Diese Bürgschaft ist relativ ungefährlich, denn es steckt der Wert der Immobilie dahinter.

Die finanzierende Bank muss bestimmte Kriterien einhalten, damit sie das Darlehen ausgeben kann und da könnte es gut sein, dass wenn Eigenkapital von Eurer Seite nicht reicht, eine Bürgschaft zur weiteren Absicherung reicht.

In jedem Fall ist der Gedanke, lieber kaufen als mieten in Eurer Situation und in der jetzigen Phase, wo Zinsen niedrig sind, vollkommen richtig.

Kauft Euch eine Wohnung in möglichst guter Lager, sodass langfristig ggf. auch eine Wertsteigerung noch drin sein könnte und dass man sie, falls Eure Beziehung nicht halten sollte, wenigstens wieder gut verkaufen oder vermieten könnte.

Sie irgendwann vermieten, kann auch dann sinnvoll sein, wenn man sich beruflich nicht zu sehr binden will und auch mal einen anderen Wohnsitz nehmen will.

Viel Glück und Erfolg bei Eurem Vorhaben!

Die Experten sagen, dass man mind. 20% Eigenkapital haben sollte. Ich persönlich würde sogar noch weiter gehen und sagen, dass mind. 50% vorhanden sein sollten.

bwhoch2 23.01.2017, 15:39

50 % ist übertrieben. Ein wenig Risiko darf schon auch dabei sein.

Die 20 %, besser 30 % sind so zu sehen:

Die Bank wird mit Sicherheit eine Grundschuld auf die Immobilie eintragen wollen. Die Preise für Wohnungen sind derzeit nicht gerade günstig und so kann eine Änderung der Marktlage dazu führen, dass der Wert des Objekts plötzlich stark sinkt.

20 % EK würde dann bedeuten, dass der Verkaufspeis des Objekts bis zu 20 % niedriger sein könnte, als der Bruttoeinkaufspreis, ohne dass man in Schwierigkeiten mit der Absicherung kommt. Somit ergibt sich auch, dass 30 % besser wären.

Stimmt alles rund herum, also ist z. B. auch eine Bürgschaft vorhanden, geht es vielleicht auch mit 10 %. Die Bank weiß es.

0

Notare öffnen in aller Regel so ab 09.00 Uhr.

Nach 17.00 Uhr und am Wochenende könnte es eng werden!

Moonrises3 23.01.2017, 14:26

Haha :) habe ausversehen die Frage nicht dazu geschrieben 

0

Das sollten Sie mit Ihrer Bank abstimmen, von der Sie letztlich ja Geld leihen möchten!

Was möchtest Du wissen?