Wohnung kaufen ohne Eigenkapital?!

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich kann euch da ein paar Tipps geben, weil ich kürzlich selber eine ETW für mich gekauft habe. Der Preis Eurer ausgesuchten Immobilie ist schon relativ sehr hoch, muss man mal so sagen. Ein Pluspunkt für Euch ist, dass Ihr gemeinsam relativ gut verdient und auch noch keine Kinder habt. Beim Erwerb einer Immobilie sollte man sich erst Gedanken drüber machen, möchte ich diese Eigennutzen oder vermieten. Wenn Ihr noch relativ jung seit und die Wohnung als Eigennutzung kauft, werdet ihr in 30 Jahren nicht fertig mit bezahlen. Wenn Ihr sie weitervermietet, habt ihr die Möglichkeit, einen Teil vom Finanzamt finanzieren zu lassen und einen Teil vom Mieter. Diese Immobilien nennen sich "Immobilien zum Nulltarif". Ich weiss jetzt aber nicht, ob so etwas in dieser Preisklasse möglich ist. Da müsste man sich schlau machen. Für Immobilien gibt es Baufinanzierungen, die man bei der Hausbank oder auch bei anderen Banken beantragen kann. Mann füllt dann eine Selbstauskunft aus und die Bank erstellt einem dann eine Finanzierung. Klar ist, dass Eigenkapital immer gut ist, vor allem ist es sehr schwierig eine Bank zu finden, die einem das komplette Kapital finanziert. Aus dem Grund, dass zum Kaufpreis auch noch die Grunderwerbsteuer, Notarkosten und Grundbuchkosten dazukommen, die nicht in der Finanzierung mit einberechnet werden. Das bedeutet, da kann´s mal schnell auf eine 5 stellige Zahl kommen, die Sie dann selber aufbringen müssen. Also alles nicht so einfach, aber nicht verzweifeln. Gut beraten lassen und wenn Sie noch Fragen habe, dann einfach melden. Kenne mich relativ gut aus. Lg und viel Erfolg!

Ich kann ja verstehen, dass man so schnell wie möglich eine eigene Immobilie haben möchte (da sparen wir zurzeit auch drauf). Aber muss es denn gleich eine Hütte für 500.000 Öcken sein? Ich würde an eurer Stelle lieber mit einer günstigeren Immobilie starten. Da dürfte dann bei eurem Einkommen auch eine Vollfinanzierung kein Problem mehr sein und nebenbei könnt ihr euch EK für die spätere, größere Immobilie ansparen.

Die Bank rechnet so, euer Nettolohn abzüglich der Lebenshaltungskosten und der Rest muss für die Finanzierung ausreichen. Die Lebenshaltungskosten sind eine "Vorgabe" (Statistik) der Bank und sind von Stadt zu Stadt unterschiedlich (z.B. München teurer als "Dorf"). Ich gehe davon aus, dass das zu knapp ist und nicht funktioniert. Bei einer Vollfinanzierung bewertet die Bank auch das bisherige "Spar- und/oder Kreditverhalten" sowie die Dauer des derzeitigen Beschäftigungsverhältnisses und zuletzt noch das zu kaufende Objekt. Wer mit seinem Gehalt (je nach Höhe) immer Spitz auf Knopf lebt, hat da auch eher schlechte Karten.

Hauskauf finanzierung ohne Eigenkapital

Bald bekommen wir unseres erstes Kind und überlegen ein Haus zu kaufen. Unsere momentane Miete liegt bei 600 Euro kalt, diese Summe könnten wir auch um Kredit abzuzahlen benutzen. Das Gesamtnettoeinkommen von uns liegt bei ca. 3100 Euro. Welche Kredithöhe ist realistisch in diesem Fall zu bekommen, ohne Eigenkapital? Kann man als Sicherheiten 2 Lebensversicherungen verwenden?

...zur Frage

Bekomme ich einen Kredit für Wohnungskauf?

Ich (25J, fest angestellt, 1650-1950€/Monat) möchte eine Wohnung für 70.000€ kaufen (Eigennutz) und brauche dafür einen Kredit von der Bank.

Mein Eigenkapital: 10.000€.

Würde ich einen entsprechenden Kredit von der Bank bekommen? Darf ich um das Eigenkapitel zu erhöhen, Geld von z.B. Eltern annehmen? Was müsste ich beachten?

Achja, noch eine kleine Frage zusätzlich: Ich habe eine Freundin, ich möchte mit ihr gemeinsam einziehen, möchte die Wohnung jedoch selbst abbezahlen. Muss ich die Bank darüber informieren?

Bevor ich zur Bank gehe wollte ich hier noch nachfragen. Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Ist ein Hauskauf realistisch?

Hallo zusammen,

Ist es realistisch wenn man 200000€ Eigenkapital hat und ein Haus für 480000€ kaufen will? Sprich denkt ihr ich bekomme von einer Bank einen Kredit von 280000+70000 fürs renovieren? Zu mir bin 27 Jahre und verdiene 2200 Netto. Lebe in Österreich.

Dachte mir ich frag mal hier bevor ich zu Bank renne.

Habe auf meine gestrige Frage keine Antwort erhalten, vielleicht kommt heute von jemand was....

Gruß

...zur Frage

Sollen wir die Wohnung kaufen oder mieten?

Hallo zusammen, wir überlegen, ob wir (ich und meine Frau) eine Wohnung kaufen sollen. Wir wohnen in Deutschland seit 6 Monaten und aktuell mieten wir eine Wohnung 1000 EUR kalt. Wir verdienen ziemlich gut, das heißt, dass wir die Monatliche Wohnungsrate bis 1300 EUR ohne Probleme schaffen. Wir haben leider noch nicht zu viel das Eigenkapital. Ich weiß nicht, ob entweder weiter die Miete bezahlen sollten oder die Wohnung kaufen und Immokredit nächste 20 Jahren tilgen. Aktuell sparen wir monatlich von 1000 bis 1500 EUR ab. Die neue Wohnungen kosten Schweinkohle in Deutschland :(

...zur Frage

Soll ich ohne Eigenkapital eine Wohnung kaufen?

Ich bin auf der Suche nach einer neuen Wohnung. Leider gibt es derzeit nur sehr wenige Mietwohnungen hier in der Umgebung und viele Interessenten. Habe den Tipp bekommen, mir stattdessen eine Eigentumswohnung zu kaufen. Ich verdiene 1700 netto und weiß, dass bei einem Kauf neben der monatlichen Rate an die Bank auch Maklergebühren und Rücklagen für Instandhaltung, Reparaturen, usw. auf mich zukommen.

Soll ich es wagen, obwohl ich kein Eigenkapital besitze?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?